Die Texte der schönsten Laterne-Lieder

Kommt, wir woll'n Laterne laufen

Foto: picture alliance / dpa

1. Kommt, wir woll'n Laterne laufen, zündet eure Kerzen an!
Kommt, wir woll'n Laterne laufen, Kind und Frau und Mann.
Kommt, wir woll'n Laterne laufen, das ist unsre schönste Zeit.
Kommt, wir woll'n Laterne laufen, alle sind bereit.

Hell wie Mond und Sterne leuchtet die Laterne
bis in weite Ferne, übers ganze Land.
Jeder soll uns hören, kann sich gern beschweren:
"Diese frechen Gören, das ist allerhand!"

2. Kommt, wir woll'n Laterne laufen, heute bleibt das Fernsehn aus.
Kommt, wir woll'n Laterne laufen, keiner bleibt zu Haus.
Kommt, wir woll'n Laterne laufen, nein, wir fürchten nicht die Nacht.
Kommt, wir woll'n Laterne laufen, das wär doch gelacht.

Hell wie Mond und Sterne...

3. Kommt, wir woll'n Laterne laufen, bis das letzte Licht verglüht.
Kommt, wir woll'n Laterne laufen, singt mit uns das Lied:

Hell wie Mond und Sterne ...

Text und Musik: Rolf Zuckowski

Der evangelische Kindergarten Hämelerwald singt für uns

Laterne-Lieder: Textsicher zum Laternenumzug

Die Laterne hat heut' ihren großen Tag

Laternenlied

Laterne, Laterne

Ich geh mit meiner Laterne

Laternenlied

Lasst uns froh und munter sein

Abends, wenn es dunkel wird

Durch die Straßen auf und nieder

Wir geh'n heut mit Laterne durch das Dorf

Ich geh mit meiner Laterne


undefined
Keine Programminformationen
Antenne Niedersachsen