10 Fakten über...

10 Fakten über... Braunschweig

Die 250.000 große "Löwenstadt" Braunschweig ist die zweitgrößte Stadt in Niedersachsen. Hier lest ihr 10 spannende Fakten, die ihr bestimmt noch nicht wusstet!


braunschweig.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Fakt 1: Fast 60 Kilogramm Schokolade geklaut

45808877_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Ein kurioser Vorfall ereignete sich 2018. Eine Mitarbeiterin erwischte eine Frau im Supermarkt mit 9 Kilo Schokolade unter ihrem Rock, die sie stehlen wollte. Sie hatte das Diebesgut in mehreren Bekleidungsschichten unter ihrem bodenlangen Rock versteckt. Noch verrückter: Ein Komplize, der in der Nähe in einem Auto auf sie wartete, lagerte bereits weitere 50 Kilo Schokolade. Es ist nicht bekannt, ob es sich bei den beiden um große Schokoliebhaber handelt oder ob sie die große Menge an Schokolade weiterverkaufen wollten.



Fakt 2: Steuerung der Zeit

117873628_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Alle Funkuhren in West-Europa werden durch eine Atomuhr gesteuert, die sich in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig befindet. Über den Zeitzeichensender DCF77, der in der Nähe von Frankfurt am Main steht, wird die Uhrzeit in ganz West-Europa gesteuert. Auf diese Weise werden bereits seit über 40 Jahren an Funk, Fernsehen oder Bahnhofsuhren die korrekte Zeit geliefert.



Fakt 3: Erste Trikotwerbung

6542723_ergebnis.jpg
 (Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb)

Für die Spieler von Eintracht Braunschweig war der 24. März 1973 ein ganz besonderer Tag. Denn sie waren der erste Fußballverein, der Werbung auf dem Trikot trug. Die Spieler von Eintracht Braunschweig hatten das Jägermeister-Logo auf ihren Trikots. Damals war das Werben auf Spielkleidung verboten, weshalb das ganze sehr kontrovers diskutiert wurde. Trotz allem war es die Geburtsstunde der Trikotwerbung.



Fakt 4: Volle Fahrt voraus

121192534_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

1784 stieg vor dem Braunschweiger Schloss das erste Mal ein Gasballon im Himmel auf. Der mit Wasserstoff befüllte Ballon "Ad Astra" tat dies sogar zweimal, allerdings unbemannt. In Deutschland war dies die erste Ballonfahrt. Noch heute kann man im Städtischen Museum in Braunschweig das Original des Ballons betrachten.

Außerdem war die Braunschweigerin Johanne Wilhelmine Siegmundine Reichard die erste Ballonfahrerin Deutschlands. 1810 hatte sie ihre erste Luftfahrt und fuhr ganze 30km.



Fakt 5: Jeder 13. besitzt ein Patent

AdobeStock_165871400_ergebnis.jpeg
 (Foto: ipopba - stock.adobe.com)

In Braunschweig gibt es ungefähr 20.203 Patente auf Erfindungen. Rechnet man diese auf die knapp 250.000 Einwohner um, hat circa jeder 13. Braunschweiger ein Patent auf eine Erfindung.






Fakt 6: Beinahe eigenständig

AdobeStock_21518257_ergebnis.jpeg
 (Foto: Jürgen Priewe - stock.adobe.com)

Niedersachsen, so wie es heute ist, entstand erst 1946. Doch bevor es dazu kam, war unser Bundesland in insgesamt vier Bundesländer geteilt. Eins davon war Braunschweig. Als die Gründung von Niedersachsen diskutiert wurde, gab es zwei Optionen. Zum einen, dass Braunschweig mit dem heutigen Land von Hildesheim und Gifhorn, genauso wie Hannover, eigenständig wäre. Die restliche Fläche von dem heutigen Niedersachsen und der Hansestadt Bremen hätte ein weiteres Bundesland gebildet: "Weser-Ems".

Die zweite Option ist unser heutiges Niedersachsen mit Hannover als Landesstadt, Braunschweig inbegriffen.



Fakt 7: Erste Saison der deutschen Bundesliga 1963/64

113260377_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

In den Jahren 1963 und 1964 wurde die Bundesliga gegründet. Es gab 16 Gründungsmitglieder, eins von ihnen war Eintracht Braunschweig. In Niedersachsen setzte sich Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96 und VfL Osnabrück durch, weil sie aufgrund sportlicher und wirtschaftlicher Faktoren stärker waren. Mit dem Hamburger Sportverein und Werder Bremen waren sie die Einzigen aus dem Norden.



Fakt 8: Schöne Anblicke

AdobeStock_105157061_ergebnis.jpeg
 (Foto: ArTo - stock.adobe.com)

Im zweiten Weltkrieg wurde Braunschweig größtenteils zerstört. Es dauerte einige Jahrzehnte, bis die Stadt wieder aufgebaut wurde. Heute ist Braunschweig durch viele Fachwerkhäuser, vor allem im Magni-Viertel, geprägt. Dort steht auch das älteste datierte Fachwerkhaus ganz Deutschlands aus dem Jahre 1432. Zur Zeit steht es aber leer.



Fakt 9: Fürst der Mathematiker

6957646_ergebnis.jpg
 (Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Der Entwickler des Gauß-Verfahrens, Carl Friedrich Gauß, ist 1777 in Braunschweig geboren. Das Thema wird bis heute in dem Fach Mathematik in der Oberstufe unterrichtet. Weitere Verfahren, die er erfunden hat, sind beispielsweise die Gaußsche Osterformel, die erlaubt das Osterdatum für das jeweilige Jahr zu berechnen oder die Gaußsche Wochentagsformel, mit der ihr den Wochentag des 1. Januars eines jeweiligen Jahres berechnen könnt.




Fakt 10: Karnevalsumzug

117852106_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Der Braunschweiger "Schoduvel", wie der Karnevalsumzug auch genannt wird, ist mehr als 6 Kilometer lang. Das macht ihn zum Größten in Norddeutschland und zum viertgrößten Umzug in Deutschland - hinter Köln, Düsseldorf und Mainz. Der Schoduvel findet am Sonntag vor Rosenmontag statt.





Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über... alle Städte von A bis Z.