Bitte versuche es später nochmals. Der Server ist gerade nicht erreichbar.
Schlagzeilen der Stunde
Österreich will Burka-Verbot konsequent umsetzen
Trump: Neue Sanktionen gegen Nordkorea
IG Metall Küste will 6% mehr Lohn durchsetzen

Das Neueste aus Niedersachsens Regionen

Veranstaltungen in Niedersachsen

Filter ändern: Ab heute | Alle Regionen | Alle Kategorien
Datum auswählen
Ab heute | Alle Regionen | Alle Kategorien
FR FREITAG | 22.09.2017
Freitag, 22.09.2017

Konzert

25. Burnout Festival

22.09.2017 | Nienburg/Weser

Konzert

22.09.2017

Nienburg/Weser

Uhrzeit: 18:00 Uhr - 23.09.2017 23:00 Uhr
Veranstalter: Rockinitiative Nienburg/Weser e.V.
Location: Weserwall
31582, Nienburg/Weser
Preis: Eintritt frei
Webseite: http://www.burnoutfestival.com
Region: Sonstige
25. Burnout Festival

Das Altstadtfest als Veranstaltungshighlight des Jahres nähert sich mit großen Schritten. Dabei darf natürlich auch das "Kultfestival an der Weser" nicht fehlen. Am 22. und 23. September wird es wieder laut am Weserufer! Die Rockinitiative Nienburg/Weser e.V. veranstaltet im Rahmen des Nienburger Altstadtfestivals ihre 25. Ausgabe des Burnout Festivals. Der Ort des Geschehens ist ebenfalls "Kult", wenn es wieder heißt "Stecker rein, Musik aufdrehen und abfeiern" am Platz an der Fußgängerbrücke direkt am Weserwall. Mit seinem breiten Spektrum an Genres bietet das Burnout auch in seiner Jubiläumsausgabe wieder einen idealen Abschluss der Festivalsaison. Das Team dahinter Die Rockinitiative Nienburg organisiert und veranstaltet als gemeinnütziger Verein das Festival in Eigenregie mit Unterstützung zahlreicher Partner ohne die die Umsetzung nicht möglich wäre. Dabei tummeln sich nicht nur Musiker der lokalen Szene, sondern auch Ehrenamtliche, die aktiv als "Festival-Crew" das Burnout begleiten und gemeinsam aktiv an der Umsetzung arbeiten. Die Idee Das Burnout-Festival bringt traditionell Rockbands aus der regionalen Szene und auch immer wieder überregional und internationale in der Szene bekannte Acts zusammen und bietet dabei den Festivalbesuchern eine breite Vielfalt für das "alternative Altstadtfest" abseits des Mainstreams zwischen Rock, Metal, Punk, Indie und akustischen Tönen. Der Grundgedanke der Förderung der lokalen Musikkultur steht dabei seit rund einem Vierteljahrhundert stets im Vordergrund. Das Programm Das Festival beginnt am Freitag mit insgesamt 7 Bands um 18:00 Uhr und endet um 24:00 Uhr. Am zweiten Festivaltag, dem Samstag, wird der erste Ton um 12:00 Uhr zu hören sein. Die letzte der 13 Bands wird bis 23:00 Uhr spielen. Der Eintritt ist natürlich wieder FREI getreu dem Motto "Umsonst & Draußen". Wer sich einen Gesamtüberblick über das Altstadtfest und das Bechersystem machen möchte, sollte www.altstadtfest-nienburg.de besuchen. Infos zum Burnout Festival gibt es unter www.burnoutfestival.com und bei Facebook unter www.facebook.com/burnoutfestivalnienburg. Dort kann man sich das Programm des Festivals herunterladen und findet alle Informationen rund ums "Festivalgeschehen". Der Support Damit auch in diesem Jahr wieder viele junge und ältere Musikbegeisterte an den beiden Festivaltagen an der Fußgängerbrücke die Musik genießen und abfeiern können, bedurfte es wieder zahlreicher tatkräftiger Unterstützung der Sponsoren und Förderer. Sowohl durch die Avacon, den Landschaftsverband Weser/Hunte e.V., die Stadt & Landkreis Nienburg/Weser, der Werbegemeinschaft Nienburg-Service und festivalstalker.de, als auch durch die Hauptsponsoren der Sparkasse Nienburg, dem Soundtrax Tonstudio, der Bürgerstiftung im Landkreis Nienburg und dem Uhren-Service Frank Juschkat sowie weiteren Spendern kann das beliebte "Kultfestival" auch erst wieder in dem Rahmen stattfinden, der schon seit vielen Jahren die gute Basis bildet. Es treten folgende Bands beim 25. Burnout Festival auf: Fear Shall Torture, Still Awake, Friday Flashback, Jaded, Flooot, B6BBO, Jinx am Freitag sowie FVIAGO, Catch Firefly, Rip-Off, Milan, Meilentaucher, Gr:mm, Meth Taxi, HOS, Sanity´s Dawn, Ravager, Audiowolf, Metal Witch und Supercharger am Samstag. Das komplette Programm, inklusive aller Bands, kann auf der Internetseite des Festivals www.burnoutfestival.com eingesehen werden. Die Rockini appelliert auch an die Besucher, sich gemeinsam um ein friedliches und vor allem gewaltfreies Festival, frei von Rassismus, Sexismus und Homophobie zu bemühen, damit "Nienburgs größtes Live-Event" auch für jedermann einen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen kann. Die Rockinitiative schließt sich dem Appell der Werbegemeinschaft als Veranstalter des Altstadtfestes an und bittet die Besucherinnen und Besucher darum, die Rücksäcke mit Getränken und Flaschen zu Hause zu lassen. Hierbei stehen der Sicherheitsgedanke und die Aufklärung im Vordergrund. Alle Beteiligten des Altstadtfestes und des Burnout Festivals hoffen dabei auf ein breites Verständnis der Besucher. Da sich das "Burnout Festival" größtenteils durch die Getränkeeinnahmen refinanziert hofft die Rockinitiative bei jedem Festivalbesucher auf Verständnis, denn schon mit dem Konsum von wenigen Getränken kann jeder seinen ganz eigenen und persönlichen Anteil zum Fortbestehen auch künftiger Veranstaltungen beitragen. Darüber hinaus werden traditionell, somit hat sich auch hier der Kultcharakter eingestellt, wieder Festivalbändchen und weitere Merchandise-Artikel am Merchandise-Stand auf dem Festivalgelände an der Weser angeboten.



Weitere Informationen

Theater / Lesung

Wer bleibt zum Frühstück?

22.09.2017 | Bremen

Theater / Lesung

22.09.2017

Bremen

Uhrzeit: 20:00 Uhr - 22.09.2017 Uhr
Veranstalter: FRITZ Bremen GmbH
Location: Herdentorsteinweg 39
28195, Bremen
Preis: 27,00 Euro
Webseite: http://www.fritz-bremen.de
Region: Bremen
Wer bleibt zum Frühstück?

„Wer bleibt zum Frühstück?“ nach Marc Camoletti in einer Bearbeitung von Michael Niavarani & Christopher Kotoucek Stefan freut sich auf ein aufregendes Wochenende mit seiner Geliebten Susanna. Alles ist vorbereitet, selbst das exquisite Catering nebst Köchin ist bestellt. Unterdessen macht sich Stefans Frau Jacqueline für den Besuch bei ihrer Mutter bereit. Um dem zu entgehen, schiebt Stefan seinen besten Freund Robert als Ausrede vor, mit dem er angeblich ein entspanntes Männerwochenende verbringen möchte. Als Stefans Frau ihre Reise zur Mutter kurzfristig doch absagt, wird es schwierig mit seinem doch so perfekt geplanten romantischen Wochenende… Aber Stefan sprüht vor Einfallsreichtum und versucht seinen Freund Robert zu überreden, sich als Liebhaber von Susanna auszugeben. Allerdings weigert dieser sich vehement, denn er ist, ohne dass Stefan es natürlich weiß, der heimliche Geliebte seiner Frau Jacqueline. Nun nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf. Die Köchin hilft nicht nur am Herd aus, sondern schlüpft dann auch noch versehentlich in die Rolle „einer“ Geliebten? Die Geliebte Susanna wird dann gleich zielgerichtet als Köchin vorgestellt und der turbulente Abend nimmt seinen Lauf… Lügen, Ausreden und nochmals Lügen. Und in gar keinem Fall die Wahrheit sagen! Zwei Stunden in Alarmbereitschaft und in akutem Erklärungsnotstand – wer ist nun wer, und wer mit wem und vor allem: Wer bleibt eigentlich nun zum Frühstück? Mit Martin Rönnebeck, Torsten Ankert, Lena Wischhusen, Sarah Fleige und Inga Jamry Regie: Christopher Kotoucek



Weitere Informationen

Konzert

Matthias Brungers & Band

22.09.2017 | Wilhelmshaven

Konzert

22.09.2017

Wilhelmshaven

Uhrzeit: 20:00 Uhr - Uhr
Veranstalter: Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Location: Kulturzentrum Pumpwerk, Banter Deich 1a
26382, Wilhelmshaven
Preis: VVK inkl. Gebühren: ab 14,40 Euro
Webseite: http://www.pumpwerk.de/pw/DE/Programmueberblick/index/2017/09/22/Matthias-Brungers-%26-Band/204310
Region: Ostfriesland/Küste
Matthias Brungers & Band

Im Herbst letzten Jahres machten sich vier Musiker auf um eine Rockoper aufzunehmen. In einem kleinen Studio mitten in Ostfriesland nahm dieses Projekt Gestalt an. Brungers & Band sind seit 2013 auf den norddeutschen Bühnen unterwegs... Ein Statement für die Sprache, und das plattdeutsche Musik nicht nur anbiedernder Schunkelkram ist, sondern gleichzeitig anspruchsvoll und unterhaltend sein kann. Mit der ersten CD "Die Pladde Scheibe" schaffte die Band in den USA in kleinem Rahmen das, was so viele Künstler aus den USA hier meist mit Leichtigkeit schaffen. Eine Fangemeinde aufzubauen. In Iowa/Illinois wurde die Pladde Scheibe oft verkauft/gehört. Und da beginnt die Geschichte von "Wiet Land". Viele aus der neuen Fangemeinde waren Nachfahren von Auswanderern, die aus Ostfriesland in die USA flüchteten, um sich eine Zukunft aufzubauen...Namen wie Brian Frerichs, Deon Uden lassen norddeutsche Wurzeln vermuten. So entstand ein reger Austausch von Fotos und Erinnerungen und Videos die unweigerlich zu neuer Musik führen mussten. Das aktuelle Flüchtlingsthema wird nicht beleuchtet, aber aus der Vergangenheit lernen wir und empfinden mit dem Wissen unserer eigenen Geschichte vielleicht ein wenig Demut für die heutigen Problematiken. "Wiet Land" ist ein kerniges Rockalbum, eine plattdeutsche Rockoper. In 23 Episoden wird die Geschichte von Jan, Frieda und deren Tochter Lüttje Stern erzählt. In einem kleinen Dorf in Ostfriesland beginnt die Reise und endet in Iowa, wo die Familie am Ende den "Indian Summer in Münkeboe (gleichnamig mit dem Herkunftsort) erleben darf. Angst, Verzweiflung, Wut, Hoffnung und Liebe prägen die Songs, die diese Geschichte erzählen. Musikalisch erinnert das ganze etwas an The Who, Kinks und anderen Vorreitern des "Konzeptalbumtums". Schon vor der Veröffentlichung durfte Songwriter/Gitarrist/Sänger Matthias Brungers Gast in einigen TV Sendungen sein um das Projekt vorzustellen. Am 09.04. wurde das Album veröffentlicht. Als Brian Frerichs in Illinios das Album hörte, lief ihm eine Träne übers Gesicht.. "Thats MY Story".. Eine Geschichte die wohl so vielen auch heute widerfährt.



Weitere Informationen

Sonstiges

Rendezvous mit der Geschichte

22.09.2017 | Hannover-Innenstadt

Sonstiges

22.09.2017

Hannover-Innenstadt

Uhrzeit: 21:00 Uhr - 23:00 Uhr Uhr
Veranstalter: Stattreisen e. V., Info: Stattreisen ist ein gemeinnütziger Verein, der viele kulturelle Nischenthemen besetzt und Interessierten die Landeshauptstadt auf Stadt- und Theaterspaziergängen, mit dem Fahrrad oder dem Kanu näherbringt. Themenschwerpunkte sind Kunst, Architektur, Gesellschaft und Geschichte, aber auch die gründen Pfade in der Stadt. Stattreisen lebt vom Engagement seiner Mitglieder, die die Geschichte der Stadt Hannover umweltverträglich vermitteln und Einblicke in kulturelle, politische und ökonomische Zusammenhänge geben.
Location: Clemensstraße, Portal Basilika Clemensstraße
, Hannover-Innenstadt
Preis: 19 Euro
Webseite: http://www.stattreisen-hannover.de, Telefon: 0511/1694166
Region: Hannover
Rendezvous mit der Geschichte

Mit dem Nachtwächter Melchior in die Vergangenheit Hannovers Treffen Sie mit Nachtwächter Melchior Personen der Geschichte unserer Stadt und lassen Sie sich von ihnen die Erlebnisse, Sorgen und Freuden unserer Vorfahren auf besonders genussvolle und amüsante Weise darstellen. In historischen Kostümen werden fromme Frauen, tüchtige Kaufleute oder lasterhafte Schankmägde vergangener Jahrhunderte lebendig. Bänkelsang, Bier und Laugengebäck runden den Abend ab und machen ihn zu einem Theaterbesuch und Geschichtserlebnis der besonderen Art. Dauer: ca. 1,5 h. Treff: Portal der St. Clemenskirche, Clemensstraße. Endpunkt: Ballhof. Kosten: 19,00 Euro. Anmeldungen bitte bis Freitag, 12:00 Uhr vor der Veranstaltung. Restkarten können aber auch vor Ort gekauft werden.



Weitere Informationen
%BADGE%

%CATEGORY%

%TITLE%

%DATE% | %CITY%

%CATEGORY%

%DATE%

%CITY%

Uhrzeit: %TIME%
Location: %ADDRESS%
Preis: %PRICE%
Website: %WEBSITE%
Region: %REGION%
%DETAILS_HEADLINE%
%DETAILS_DESCRIPTION%

Weitere Informationen

Freizeit-Highlights in Niedersachsen