Wusstet ihr... ?

10 Fakten über... Bad Harzburg

Hättet ihr gewusst, dass Bad Harzburger Wasser seinen Weg bis in die USA gefunden hat? Oder dass es einen eigenen Comic über die namensgebende Harzburg gibt? Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Bad Harzburg, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.


Bad-Harzburg-Web.jpg
Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

Fakt 1: Wasser für Washington

LKW_aktuell.JPG
Foto: Bad Harzburger Mineralbrunnen / Dr. Tanja Quante

Die Historie des Bad Harzburger Wassers reicht bis in das Jahr 1569. Damals machte Herzog Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel die Entdeckung einer Quelle. Seitdem hat sich einiges getan. Heute produzieren in Bad Harzburg 80 Mitarbeiter über 100 Mio. Flaschen pro Jahr. Vor einigen Jahren zählte zu den Kunden auch die Deutsche Botschaft in Washington. Was umso kurioser ist, weil der Name "Bad" Harzburger bei der Erschließung des internationalen (vor allem englischsprachigen) Raumes immer im Wege steht.


Fakt 2: Ein Eisbär am Harz?

Eisbaer_Burgberg_Busch.jpg
Foto: Oliver Busch

Die Burgberg-Seilbahn wurde 1929 eingeweiht und ist damit die älteste Seilbahn und einzige Großkabinenpendelbahn Norddeutschlands. Zudem ist sie die am nördlichst gelegende Personenseilbahn. Sie wird von Hand gesteuert und jede Fahrt wird jeweils von einem Schaffner begleitet. Ein Teil der Technik ist noch original erhalten und in Betrieb. Seit der Eröffnung wurden über 26 Mio. Menschen mit der Seilbahn transportiert. Bis Anfang der 1990er Jahre wurden die Gäste oben auf dem Berg von einem Eisbären begrüßt. Das war seinerzeit das meist fotografierteste Motiv in Bad Harzburg.


Fakt 3: "Hickhack um die Harzburg"

Harzburg_Comic_(c)_Ostfalia_Verlag.jpg
Foto: Ostfalia Verlag

Die Zeit Heinrichs IV. ist geprägt von Konflikten, die sich gegenseitig hoch schaukelten. Am berühmtesten ist dabei wohl der Streit mit dem "Gang nach Canossa" von 1077. Die aufregendste Königsbiographie des deutschen Mittelalters, in der die Harzburg eine zentrale Rolle spielte, kann in dem Geschichtscomic "Hickhack um die Harzburg" nacherlebt werden. Der 40-seitige Band erschien in diesem Jahr beim Ostfalia Verlag.


Fakt 4: Schielende Wildkatze

Wildkatze_(c)_ Stadtmarketing.jpg
Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

Die schielende Wildkatzen-Dame Clarence wohnt in einem Freigehege an der Marienteichbaude.
Ihr charmanter Sehfehler hat sie mittlerweile zu einem kleinen Promi gemacht. Im Frühjahr hat die Wildkatze mit dem männlichen Vornamen (geschuldet dem Löwen aus der Fernsehserie "Daktari") fünf Junge ohne Sehfehler zur Welt gebracht.


Fakt 5: "Orient meets Occident"

Orient_Cup.jpg
Foto: Eva Event Veranstaltungsagentur/Halberstadt

...war das Motto der wohl außergewöhnlichsten Veranstaltung auf der Galopprennbahn in Bad Harzburg. Ein Kamelrennen der Superlative mit Jockeys aus Australien, Amerika, Tunesien, Syrien, Frankreich, Österreich, der Schweiz und natürlich Deutschland. Im August 2003 war dieses Ereignis in aller Munde und die Zuschauer kamen von nah und fern, um sich diesen Wettkampf nicht entgehen zu lassen. Auch Bad Harzburger Restaurants stellten sich auf dieses Event ein und kochten während der Zeit arabisch. Und neben einer tunesischen Hochzeit, einem großen orientalischen Basar gab es für einige der Kamele noch ein exklusives Höhentraining auf dem Brocken.



Fakt 6: Vergessene Wörter

Plumbohms.JPG
Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

Einen Geschichtsunterricht der besonderen Art erhält der Gast in Bad Harzburg: An der Fassade des Hotels Plumbohms in der Bummelallee befinden sich Wörter, die aus der Vergangenheit stammen. Blümmerant, Döneken, Tingeltangel, Katzentisch, Schlawiner oder Kinkerlitzchen sind nur einige der Redewendungen aus Uromas Zeiten. Durch die originelle Idee, die Ansicht mit vergessenen Wörtern zu schmücken, kommen Jung und Alt vor dem Haus "flugs" ins Gespräch.


Fakt 7: Tod auf der Harzburg - Otto IV.

Otto IV.jpg
 (Foto: picture-alliance/ dpa)

Am 19. Mai 1218 starb Otto IV auf der Harzburg an den Folgen einer qualvollen und heftigen Diarrhöe. Vermutungen legen nahe, dass daher der Begriff "flotter Otto" rührt. Otto war römisch-deutscher König aus dem Haus der Welfen und vermutlich in Braunschweig geboren. Von 1209 bis 1218 war er als einziger Welfe Kaiser des römisch-deutschen Reichs. Sein Testament, welches auf der Harzburg verfasst wurde, gilt als das erste urkundlich erhaltene Testament eines mittelalterlichen Kaisers.


Fakt 8: Erster Baumwipfelpfad Niedersachsens

Baumwipfelpfad.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

In Bad Harzburg kommen Besucher dem Himmel ein Stück näher. Der Baumwipfelpfad Harz, der erste in ganz Niedersachsen, wurde im Mai 2015 eröffnet und hat sich seitdem zum Besuchermagneten entwickelt. Im nächsten Jahr wird dieser seinen Millionsten Gast begrüßen. Neben eindrucksvollen Ein- und Ausblicken und wissenswerten Informationen an rund 50 Stationen, können Besucher den Pfad auch als einzigartigen Trauort wählen.

Weitere tolle Ausflugsziele in Niedersachsen findet ihr hier.


Fakt 9: Liebe geht unter die Haut

Foto_Tattoo(c)Privatk.jpg
Foto: Privat

Um Ihre Verbindung zu Bad Harzburg deutlich zu machen, ließen sich das Ehepaar Daniela und Dean Falk aus Mühlheim den Luchs, der auch in dem Logo zu finden ist, oberhalb des Fußknöchels tätowieren. Die beiden verbachten ihre Flitterwochen in Bad Harzburg und verliebten sich gleich beim ersten Aufenthalt in den Ort. Zum ersten Hochzeitstag wurde die ungewöhnliche Idee kurzerhand umgesetzt. Zusätzlich zu den Eindrücken und Erinnerungen aus Bad Harzburg, wird sie nun auch der Luchs ein Leben lang begleiten.


Fakt 10: Salz- und Lichterfest

Salz und Lichterfest_2_(c)_Stadtmarketing_Bad_Harzburg.jpg
Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

Jedes Jahr um den Bartholomäus-Tag, den 24. August, feiert die Stadt am Wochenende ihr zweitägiges Salz- und Lichterfest und verwandelt sich in ein einziges Lichtermeer. Der Ursprung zum Salzfest liegt im Jahre 1575. Herzog Julius bekam die Nachricht, dass im Harzburger Raum erstmalig reine Sole zur Salzgewinnung gefördert werden kann. Da man nun nicht mehr auf teure Importe angewiesen war, stiftete er dieses Fest. In dieser Tradition steht nun das Lichterfest, welches jedes Jahr im August groß gefeiert wird. In der gesamten Innenstadt gibt es Live-Musik, eine Schlemmer- und Stöbermeile und stimmungsvolle Illumination soweit das Auge reicht.



Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über... alle Städte von A bis Z