19. März 2020 – Lea Biskup

Gemeinsam gegen Corona

Anlaufstellen, Hilfestellungen und Initiativen in der Corona-Krise

Um die Verbreitung des Coronavirus einzuschränken, müssen wir, so gut es geht, soziale Kontakte meiden. Aber was ist, wenn wir uns einsam fühlen, die Angst Überhand gewinnt oder sich der Stress zu Hause entlädt? Wir nennen euch Angebote, die euch in solchen Situationen weiterhelfen können.

Foto: picture alliance / dpa

Während der Coronakrise gilt es, soziale Kontakte so gut wie möglich einzuschränken. Da kann es passieren, dass uns Zuhause die Decke auf den Kopf fällt und wir gerne mit jemandem sprechen möchten. Aber nicht jeder von uns kann Familie oder Freunde anrufen.

Wir haben Telefonnummern und Anlaufstellen für euch, an die ihr euch bei Einsamkeit oder in Notsituationen wenden könnt.

Lifecoaching im Radio: Ruhe bewahren in der Corona-Krise

Unser Life-Coach Sinja hilft Euch Ruhe zu bewahren - besonders in der Corona-Krise. In unserer zweiten Staffel "Besser Leben" beantwortet Life-Coach Sinja Woltemath eure Fragen in diesen turbulenten Zeiten! Mehr Infos und alle Folgen zum Nachhören >>>


Antenne Niedersachsen Facebook Gruppe: "Gemeinsam gegen Corona - Gemeinsam für Niedersachsen"

Jeder der momentan Hilfe benötigt oder Hilfe anbieten möchte, kann sich gerne hier melden. So können wir uns gegenseitig austauschen und gemeinsam die Ausbreitung von Corona so gering wie möglich halten: https://www.facebook.com/groups/205486610686493/


Nachbarschaftshilfe anbieten - Aushang zum Ausdrucken

Wir haben einen Vordruck für euch, mit dem ihr euren älteren Nachbarn oder Personen, die zur Risikogruppe gehören, in dieser Situation helfen könnt. Den Vordruck könnt hier runterladen.


Wir gegen Corona | Nachbarschaftshilfe

Auf der Plattform "Wir gegen Corona" werden bundesweit Helfer und Hilfesuchende unkompliziert zusammengebracht:

  • Ihr könnt euch als Helfer oder Hilfesuchender anmelden
  • Es wird eine passende Personen in deinem Umkreis ermittelt
  • Hilfesuchende erhalten die Kontaktdaten des Helfers

Mitmachen und weitere Infos: https://www.wirgegencorona.com/


Nummer gegen Kummer

„Nummer gegen Kummer“ hat es sich zum Ziel gesetzt, für alle Kinder und Jugendlichen, ihre Eltern und andere Erziehungspersonen ein schnell erreichbares Gesprächs- und Beratungs­angebot in Deutschland zu etablieren. Telefonberatung erfolgt stets anonym. Die Beratungsangebote der „Nummer gegen Kummer“ sind erster Ansprechpartner für alle Fragen, Probleme und in besonders kritischen Situationen. Bei Bedarf öffnen sie den Weg zu weiteren Hilfen.

Das Angebot gilt für Kinder, Jugendliche und Eltern in ganz Deutschland und ist kostenfrei.


TelefonSeelsorge

Bei der (Telefon)Seelsorge könnt ihr euch melden, wenn ihr euch einsam fühlt, Sorgen habt und euch beraten lassen möchtet. Das Angebot richtet sich an alle Personen in ganz Deutschland und ist kostenfrei.

  • Telefon: 0800/111 0 111
  • Telefon: 0800/111 0 222
  • Telefon: 116 123
  • Online-Seelsorge: www.online.telefonseelsorge.de - für alle, die lieber über ihre aktuelle Situation schreiben statt sprechen.


Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" richtet sich an alle Frauen, die von Gewalt betroffenen oder bedroht sind – ganz gleich, ob die Gewalterfahrung in der Vergangenheit oder Gegenwart liegt.


Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Das bundesweite Info-Telefon Depression soll Betroffenen und Angehörigen den Weg zu Anlaufstellen im Versorgungssystem weisen. Dies stellt keinen Ersatz für eine Behandlung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten dar. In akuten Krisen wendet Euch bitte an euren Arzt, die nächste psychiatrische Klinik oder den Notarzt unter der Telefonnummer 112.


Selbsthilfegruppen bei Depressionen - Du bist wichtig

Die Seite "Du bist wichtig" listet Selbsthilfegruppen für Menschen, die an Depressionen leiden, in ganz Deutschland auf. Die Seite stellt keinen Ersatz für eine Behandlung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten dar. In akuten Krisen wendet Euch bitte an euren Arzt, die nächste psychiatrische Klinik oder den Notarzt unter der Telefonnummer 112.


App-Angebot: "KrisenKompass" für Suizidprävention

Die TelefonSeelsorge Deutschland bietet mit ihrer App "KrisenKompass" eine rein digitale Hilfe für Menschen in der suizidalen Krise. Die App richtet sich an drei Gruppen:

  • an Menschen in der suizidalen Krise,
  • an Angehörige, Kollegen und Freunde, die unterstützen möchten und
  • an Angehörige, die eine Person durch Suizid verloren haben.

Die App könnt ihr euch hier herunterladen:

Allgemeine, medizinische Hotlines zum Coronavirus

Wendet euch telefonisch an eurenHausarzt oder wählt die 116117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes-, wenn ihr die Sorge habt, euch mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Hier finden ihr hier eine weitere Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland - 0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon) - 030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung - Behördennummer 115 (www.115.de)
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte - Fax: 030 / 340 60 66 – 07 info.deaf@bmg.bund.de / info.gehoerlos@bmg.bund.de
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie) - https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/

Weitere tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus und Service-Angebote unter: www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

Weitere Notfall-Nummern

Gerade in einem Notfall zählt jede Sekunde und es muss schnell gehandelt werden. Wir haben die wichtigsten Telefonnummern für euch zusammengefasst, wenn die Arztpraxen geschlossen sind. Hier geht's zu den Telefonnummern für Notfälle. >>>

Positive Nachrichten für zwischendurch

In unseren Antenne Niedersachsen "GoodNews" findet ihr Beispiele, wie Menschen in Niedersachsen und der ganzen Welt zusammen halten. Sie teilen schöne Momente aus ihrem Alltag oder von besonderen, unterhaltsamen Aktionen, die zeigen: Gemeinsam gegen Corona! Wir sammeln diese positiven Nachrichten hier für euch!

undefined
Antenne Niedersachsen · Keine Programminformationen
Audiothek