17. März 2020 – Lea Biskup

Good News

Corona Good News

Gerade in der Coronakrise halten Menschen in Niedersachsen und der ganzen Welt zusammen. Sie teilen schöne oder bewegende Momente aus ihrem Alltag oder von besonderen Aktionen, die zeigen: Gemeinsam gegen Corona! Wir sammeln diese positiven Nachrichten hier für euch!

Die Coronakrise hält uns alle fest im Griff und beschäftigt uns. In solchen schwierigen Zeiten sind positive, emotional berührende oder unterhaltsame Momente, die ihr und Menschen weltweit mit uns teilen, besonders wertvoll. Wir stellen euch diese Good News hier vor.

18. November

Nur 13 Prozent der Mitglieder in den freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen sind weiblich. Das muss sich ändern, dachten sich die Feuerwehrfrauen der Gemeinde Beverstedt - und werben mit einem spezielle Kalender für mehr weiblichen Nachwuchs. Mit ansprechenden Fotos liefern die Beverstedter Feuerwehrfrauen einen Einblick in den Arbeitsalltag der Feuerwehr.

Mehr Infos zum Kalender der Beverstedter Feuerwehrfrauen gibt's hier. >>>

17. November

In Seoul, der Hauptstadt Südkoreas, sorgen rund 400 beleuchtete Drohnen im Auftrag der Regierung für eine atemberaubende Showeinlage: Die Drohnen erinnern daran, die Coronaschutzmaßnahmen einzuhalten. Eine ähnliche Aktion gab es bereits im Juli.

05. November

14 Torten gibt's für die Malteser in Braunschweig als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz während der Pandemie. Der Verein "Cheer's Kitchen" hat den Einsatzkräften die Torten bereits am 29. Oktober überreicht. Unter anderem gab es verschiedene Torten wie Kokosnuss-Sahne, Carrot, Zitrone und natürlich der berühmte New Yorker Käsekuchen.

03. November

Mit einer tollen Mitmach-Aktion möchte der Senioren- und Pflegestützpunkt für Stadt und Landkreis Lüneburg der Einsamkeit von Seniorinnen und Senioren entgegen wirken. Jeder, der Lust hat, kann einen aufmunternden Brief, einige nette Worte oder ein Gedicht schreiben und so ein Zeichen der Verbundenheit und Unterstützung setzen. Mit den Briefen sollen die Lüneburger Seniorinnen und Senioren überrascht werden.

Die Briefe könnt mit eurer Absenderadresse oder anonym verschicken. Wenn ihr Fragen zu der Aktion habt, könnt ihr das Team der Stadtteilorientierten Seniorenarbeit dienstags und donnerstags jeweils von 10 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 04131/309 3715 kontaktieren.

Wenn ihr mitmachen möchtet, könnt ihr eure Briefe bis zum 13. Dezember 2020 an folgende Adresse schicken:

Hansestadt Lüneburg
Stadtteilorientierte Seniorenarbeit
Am Ochsenmarkt 1
21335 Lüneburg
Bereich 543

02. November

Naturdokus wirken sich positiv auf die Psyche aus! Das hat ein englisches Forschungsteam herausgefunden. So können Naturdokus vor allem den Personen helfen, die keinen direkten Zugang zur Natur haben, z.B. weil sie coronabedingt in Quarantäne müssen oder nicht mehr mobil sind. Fernsehen und Streaming-Dienste sind dann häufig eines der ersten Mittel der Wahl, um sich zu beschäftigen. In einem Experiment fanden die Forscher heraus, dass die Probanden, denen zuvor ein langweiliger Film gezeigt wurde, sich nach fünf Minuten Korallendoku wieder wesentlich besser als zuvor fühlten.

Mehr Infos zu der Studie gibt's hier. >>>

10. September

Die Osterfeuer kommen zurück! Mit einem halben Jahr Verspätung sollen im Oktober Osterfeuer in Ostfriesland brennen. Weil die Brauchtumsfeuer im Frühjahr wegen der Corona-Krise weder öffentlich noch privat abgebrannt werden durften, will das der Landkreis Leer das am ersten Oktoberwochenende nachholen.

Mehr Infos. >>>

08. September

Allmählich läuft die Apfelernte bei uns in Niedersachsen an. Wir haben uns gefragt: Wie gut kennt ihr euch mit den niedersächschen und anderen Apfelsorten aus? Testet euer Wissen in unserem Apfel-Quiz und erratet, welche Apfelsorten es tatsächlich gibt und welche wir uns nur ausgedacht haben!

Hier geht's zum Quiz. >>>

07. September

Unter dem Motto "Packen wir's an!" ist am Montag, 07. September unsere Themenwoche für verantwortungsvolles Essen gestartet. Gemeinsam mit euch wollen wir ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen. Dazu geben wir euch konkrete Tipps: Nutzt ihr euren Kühlschrank optimal? Oder kennt ihr schon Zero Waste-Rezepte? Das Tolle an unseren Tipps ist, dass ihr sie ganz einfach in euren Alltag integrieren könnt!

Hier geht's zu unserer Themenübersicht. >>>

27. August

Ein sportlicher Priester hat in Polen einen Einbruchsdiebstahl in seiner Pfarrei vereitelt. Dank seiner jahrelangen Erfahrung als Marathonläufer gelang es ihm, einen Dieb einzuholen, der zu Fuß mit seiner Beute flüchtete. Die Erzdiözese Poznan (Posen) veröffentlichte auf Facebook die Aufzeichnung der Überwachungskamera, die das Geschehen vom Dienstag in der Gemeinde Kamionki bei Posen festhielt.

Gemeindepfarrer Jakub Lechniak hielt sich nach Angaben der Erzdiözese gerade in der Sakristei der Mutter Theresa geweihten Kapelle auf, als er verdächtige Geräusche hörte. Gleich darauf entdeckte er, dass die Spendenbox der Kirche verschwunden war, und lief nach draußen, wo er noch einen mit der Spendenbox fliehenden Mann sehen konnte.

Das Überwachungsvideo vom Eingangsbereich und der Umgebung der Kapelle zeigt zunächst, wie der Dieb und ein Komplize die Kapelle betreten. Kurz danach sieht man einen der beiden Männer mit der Beute herauslaufen. Und dann kommt der Priester ins Bild, der mit den wohltrainierten Schritten eines routinierten Sportlers hinterher läuft.

Der offenbar überraschte Dieb ließ zwar seine Beute fallen, kam aber auch ohne sie nicht weit. Wie ein Polizeisprecher der dpa erklärte, konnte der 25 Jahre alte Täter dank der genauen Beschreibung des Pfarrers rasch ausgemacht werden. Ihm werden mindestens vier Einbrüche in Kirchen der Umgebung zur Last gelegt. Nach Polizeiangaben war er sofort geständig. Der beherzte Pfarrer nimmt nach Angaben der Kirche seit mehreren Jahren erfolgreich an Marathonläufen in Polen und mehreren europäischen Ländern teil.

(dpa)

18. August

Der Song "Jerusalema" geht gerade viral: Weltweit tanzen Menschen zum Beat des Songs. Veröffentlicht haben ihn der südafrikanische DJ "Master KG" und die südafrikanische Sängerin Nomcebo Zikode bereits im Dezember 2019. Im untenstehenden Video könnt ihr euch den Song, der die Welt bewegt, anschauen und anhören. Und hier gibt's noch mehr Infos zum Song Jersualema. >>>

07. August

Wenn es euch bei dem Super-Sommerwetter nicht unbedingt ans Wasser zieht, bietet sich die Lüneburger Heide auf jeden Fall für einen Ausflug an. Denn die Heideblüte hat begonnen! Ein Hauch von Lila hat sich über die Landschaft gelegt - und das könnt ihr euch jetzt noch etwa vier bis sechs Wochen angucken. Entweder zu Fuß mit dem Rad oder bei einer der beliebten und traditionellen Heide-Kutschfahrten. Wenn ihr Ausblick wollt, bietet sich in der Heide der Wilseder Berg an. Da wird es dann gerade am Wochenende natürlich auch mal voller. Probleme mit den Corona-Abstandsregeln sollte es aber nicht geben. Das hat uns Hilke Feddersen vom Naturpark Lüneburger Heide gesagt.

06. August

Rappen und coole Dancemoves - das sind die Geheimwaffen von Dr. Quentin J. Lee, Schulleiter an einer Schule im US-Bundesstaat Alabama, um seine Schülerinnen und Schüler an die Einhaltung der Corona-Regeln zu erinnern. Mit Mundschutz, Maßband und der Unterstützung von Kollegen und Schülern hat Lee ein sehr lustiges Video kreiert, dass innerhalb kürzester Zeit viral ging. Das Video wurde am 28. Juli auf dem YouTube-Kanal von Dr. Quentin J. Lee veröffentlicht und hat mittlerweile mehr als 5 Millionen Aufrufe.

05. August

Mit einem Doodle weist Google darauf hin, wie wichtig es ist, im Umgang mit dem Coronavirus Maske zu tragen und sich regelmäßig die Hände zu waschen. Mit seinem Doodle und den Leitsätzen "Maske tragen. Leben retten." bezieht das Unternehmen eindeutig Stellung und weist auf die Gefahren hin, die vom Coronavirus ausgehen.

Unter den drei Stichpunkten "Symptome", "Prävention" und "Behandlungen" könnt ihr euch über die entsprechenden Punkte informieren. Zusätzlich gibt's jede Menge weiterführende Links zu den Themen, die Google aufführt.

04. August

Das Albino-Seebärenbaby im Hamburger Tierpark Hagenbeck soll auf den Namen Elsa getauft werden. "Der Disneyfilm 'Die Eiskönigin' hat bei der Entscheidungsfindung eine große Rolle gespielt, da auch unsere kleine Seebärin zukünftig im Eismeer leben wird", sagte Tierparksprecherin Michaela Wilke am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte der NDR berichtet. Der Tierpark hatte gemeinsam mit dem Norddeutschen Rundfunk und dem Hamburg Journal aus einer Liste mit über 3200 Vorschlägen nach einem passenden Namen gesucht.

(Foto: picture alliance/dpa)
(Foto: picture alliance/dpa)

Das Seebärenbaby war vor den Augen der Besucher im Juni mit schneeweißem Fell auf die Welt gekommen. Es gilt als das weltweit erste in einem Zoo geborene Albino-Seebärenkind. Mittlerweile ist das weiße Fell der kleinen Robbe eher hellbraun. Dabei handele es sich wahrscheinlich um Schmutz, wie der Zootierarzt Michael Flügger kürzlich der dpa sagte. Möglich sei allerdings auch, dass das Fell nach der Geburt nachgedunkelt sei.

Anfang September soll das junge Tier getauft werden, wie Wilke bestätigte. Der genaue Ablauf stehe noch nicht fest. "Coronabedingt wird die Taufe vor der Öffnung des Tierparks stattfinden, um Menschenansammlungen zu vermeiden." Das Ereignis werde jedoch via Facebook und Instagram begleitet.

(dpa)

23. Juli

Für seinen mutigen Einsatz bei der Aufklärung eines Verbrechens auf der ostfriesischen Insel Borkum hat ein Zwölfjähriger aus Wiesbaden eine öffentliche Belobigung erhalten. Der Junge habe durch «sein unerschrockenes, schnelles und beherztes Vorgehen geholfen, eine Straftat zügig aufzuklären», teilte die Hessische Staatskanzlei am Donnerstag in Wiesbaden mit. "Sein Eingreifen ist vorbildlich. Nicht wegschauen, sondern hinsehen und handeln, das ist es was unsere Gesellschaft braucht - kleine und große Helden wie Willi", lobte Staatssekretär Michael Bußer.

Der Junge hatte Anfang Juli auf Borkum einen Dieb beobachtet. Der Mann hatte einem Betreiber einer Trampolinanlage das Portemonnaie gestohlen. Gemeinsam mit einem Passanten sprach er den Unbekannten an, der zunächst alles bestritt, und wartete, bis die Polizei kam, die den Fall dann übernahm.

(dpa)

16. Juli

Darth Vader und die Stormtrooper sagen dem Coronavirus den Kampf an! Und das tun sie nicht irgendwo, sondern bei uns in Niedersachsen! Genauer gesagt in der Universitätsmedizin Göttingen. Dort marschiert die weltbekannte Gruppe durch die Gänge und sorgt für die Einhaltung der Hygieneregeln.

Die Aktion ist Teil einer Kampagne, um über die Einhaltung der Hygieneregeln während der Corona-Pandemie zu informieren. Wer keinen Mund-Nasen-Schutz trägt wird von Darth Vader persönlich ermahnt. Ziel sei es laut Video, eine zweite Episode von Corona zu verhindern.

14. Juli

Die Dänen sind Experten im Glücklichsein - und haben jetzt ein eigenes Glücksmuseum. Im am Dienstag eröffneten Happiness Museum im Stadtkern von Kopenhagen haben Dänemark-Urlauber wie Einheimische von nun an die Möglichkeit, alles über die Geheimnisse und die Geschichte des Glücks zu erfahren. Das kleine Museum nahe der Einkaufsmeile Strøget bringt seinen Besuchern anhand von Leonardo da Vincis Mona Lisa unter anderem die Anatomie des Lächelns näher und zeigt auf, was Glück - beziehungsweise Unglück, wenn man so will - mit dem Brexit oder der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten 2016 zu tun hat.

Dänemark nimmt in der alljährlichen Rangliste der glücklichsten Länder der Erde regelmäßig einen der Spitzenplätze ein, musste die Topposition in den vergangenen Jahren aber an Finnland abgeben. Mit Island auf Rang vier, Norwegen auf Platz fünf und Schweden an Position sieben stehen die nordischen Länder generell ganz weit oben in dem Ranking.

"Das nordische Modell ist ziemlich gut darin, Wohlstand in Wohlergehen umzuwandeln", sagte Museumsgründer und Glücksbuchautor Meik Wiking ("Lykke: Der dänische Weg zum Glück") der Deutschen Presse-Agentur in Kopenhagen. In Skandinavien werde in die richtigen Dinge wie das Gesundheitswesen und die Bildung investiert, womit Gründe für Unzufriedenheit reduziert würden. Deutschland liegt im aktuellen World Happiness Report übrigens auf Rang 17.

Das Happiness Museum - auf Dänisch Lykkemuseet - sei "ein kleines Museum über die großen Dinge im Leben", verspricht Wiking. "Wir wollen die Leute inspirieren und ihnen Wissen vermitteln, wie sie glücklicher werden und die Welt zu einem besseren Ort machen können."

Dazu anregen sollen unter anderem Alltagsgegenstände aus aller Welt, die Menschen dem Museum als Ausdruck ihres individuellen Glücks zur Verfügung gestellt haben. Darunter ist eine Mundharmonika, die einem Mann von den Philippinen einst beim Finden seiner heutigen Ehefrau geholfen hat. "Für ihn ist das ein Symbol des Glücks", sagt Wiking über das Instrument. "Für mich ist es ein Zeugnis dafür, wie ähnlich wir uns in den verschiedenen Ländern und Kulturen sind. Und dass Liebe eine zentrale Komponente des Glücksrezepts ist."

(dpa)

13. Juli

Die Berliner Punkrock Band ZSK hat dem Charité-Virologen Christian Drosten einen Song gewidmet. In dem Youtube-Video mit dem Titel "Ich habe besseres zu tun" wehrt Drosten als Zeichentrickfigur nicht allein Corona-Viren gekonnt ab. Der Song lobt humorvoll die erklärenden Podcasts des Wissenschaftlers und seine "schönen Haare", thematisiert aber auch kritisch die Anfeindungen gegen ihn - bis hin zu Corona-Leugnern.

Die Idee sei aus einer Bierlaune heraus entstanden, habe auch einen ernsten Hintergrund, sagte Sänger Joshi in einer Presseerklärung. Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger und Wissenschaftler auf der ganzen Welt täten seit Monaten alles menschenmögliche, um Leben zu retten. "Bei uns gehört auch Christian Drosten dazu, der seit Anfang an mit seiner ruhigen und schlauen Art über das Virus aufklärt", ergänzte Joshi. "Wir finden es furchtbar und erschreckend, dass er dafür angefeindet wird, sogar Morddrohungen erhält." Der Song stehe deshalb für Dank und Solidarität. Drosten wirke auf die Band cool, er sie für sie "der Punk in der Wissenschaft".

Die 1997 gegründete Band ZSK, die in ihren Texten unter anderem gegen Rechtsextremismus auftritt, löste mit dem Lied auch ein Versprechen an ihre Fans ein. Vor zwei Wochen schrieb sie auf Twitter: "1000 Retweets und wir schreiben einen Song, wo wir @c_drosten abfeiern. Titel: 'Ich habe besseres zu tun'." Schon nach zwei Stunden sei zur Überraschung der Band der Arbeitsauftrag erteilt gewesen, berichtete Joshi.

(dpa)

10. Juli

In Niedersachsen steht die Zeugnisvergabe bevor. Aufgrund von Corona bekommen die niedersächsischen Schüler über mehrere Tage verteilt ihre Zeugnisse. Auch das Zeugnistelefon wird deshalb an mehreren Tagen geschaltet sein.

An folgenden Tagen könnt ihr sie erreichen:

  • Freitag, 10. Juli, von 10 Uhr bis 14 Uhr
  • Montag, 13. Juli, von 10 bis 16 Uhr
  • Dienstag, 14. Juli, von 10 bis 16 Uhr
  • Mittwoch, 15. Juli, von 10 bis 16 Uhr

So könnt ihr die Schulpsychologen erreichen:

Weitere Informationen und Telefonnummern findet ihr hier. >>>

09. Juli

Der Komet Neowise (C/2020 F3) nähert sich der Erde und sorgt für ein besonderes Himmelsspektakel: Der Komet ist so hell, dass ihr ihn sogar mit bloßem Auge sehen könnt. Der Komet, der nur alle paar Tausend Jahre in die Nähe der Erde kommt, liefert uns einen ganz besonderen Anblick: Da er so nah an der Erde vorbei fliegt, können wir ihn sogar mit bloßem Auge sehen. Der beste Zeitpunkt dafür ist vor Sonnenaufgang gegen 4.30 Uhr.

Ab Mitte des Monats ist der Komet dann auch für alle Nicht-Frühaufsteher zu sehen. Dann könnt ihr Neowise auch in den Abendstunden im Bereich des Sternbildes Großer Wagen sehen. Aber aufgepasst: Zu dieser Zeit verliert der Komet auch an Helligkeit, weshalb es passieren kann, dass ihr Neowise nicht mehr mit bloßem Auge erkennen könnt, sondern besser ein Fernglas zur Hand nehmt.

Weitere Infos findet ihr in unserem Artikel über den Kometen "Neowise". Zum Artikel. >>>

08. Juli

Sommerzeit ist Ferienzeit und damit auch Zeugniszeit! Wie haben sich eure Kids beim Videoanruf mit der Klasse, beim draußen spielen oder beim selbstständigen Hausaufgaben machen angestellt? Wir haben ein extra Homeschooling-Zeugnis für euch und eure Lütten zum Ausdrucken.

Hier geht's zum Download. >>>

07. Juli

In Seoul (Südkorea) erklären Drohnen am Nachthimmel die Corona-Regeln. Im Formationsflug bildeten die Drohnen verschiedene Symbole ab, wie Maske tragen oder Händewaschen. Und am Ende gab es noch mit einem roten Herzen ein Dankeschön an alle, die helfen die Pandemie einzudämmen.

06. Juli

Ein Hoch auf den Nagelrochen! Auf dem Weg zur Insel Baltrum haben Wanderer eigenen Angaben zufolge einen Nagelrochen entdeckt. In seiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit in Ostfriesland habe er ein solches Tier zum ersten Mal gesehen, sagte Nationalpark-Wattführer Uilke van der Meer, der auch das Nationalparkhaus in Dornumersiel leitet. Nagelrochen (Raja clavata) gibt es im Wattenmeer laut Schutzstation Wattenmeer eigentlich seit etwa 1980 nicht mehr.

(Foto: picture alliance/dpa)
(Foto: picture alliance/dpa)

Die Art sei lange Zeit mehr oder weniger die häufigste Rochenart in deutschen Gewässern gewesen, wurde allerdings durch jahrzehntelange intensive Befischung und Beifang stark dezimiert, erklärte Christoph Stransky vom Thünen-Institut für Seefischerei in Bremerhaven. "In der gesamten Nordsee sehen wir allerdings seit ungefähr 10 Jahren einen stetigen Anstieg des Bestands." Es sei durchaus möglich, dass der nun gefundene Nagelrochen ebenfalls ein Anzeichen zunehmender Bestandsgröße im deutschen Nordseebereich sei.

(dpa)

03. Juli

Das heimliche Fotografieren unter den Rock oder in den Ausschnitt ist künftig eine Straftat. Gleiches gilt, wenn man Unfalltote fotografiert oder filmt. Eine entsprechende Gesetzesverschärfung hat der Bundestag am frühen Freitagmorgen verabschiedet.

Das sogenannte Upskirting, bei dem Fotos und Filme unter Röcken und Kleidern gemacht werden, war nach bisheriger Rechtslage meist keine Straftat. Durch die jetzt beschlossene Reform müssen die Täter jedoch mit einer Geldstrafe oder mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren rechnen. Die gleiche Strafe droht in Zukunft, wenn jemand Unfalltote fotografiert oder filmt. Bislang schützte das Strafrecht nämlich nur lebende Unfallopfer.

«Solche Grenzüberschreitungen sind nicht hinnehmbar», erklärte Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD). Das Fotografieren unter den Rock oder in den Ausschnitt sei eine schamlose Verletzung der Intimsphäre. Auch Bilder von Unfallopfern verletzten jeden menschlichen Anstand. "Den Angehörigen müssen wir das zusätzliche Leid ersparen, dass Bilder ihrer verstorbenen Eltern oder Kinder auch noch verbreitet werden."

(dpa)

01. Juli

Habt ihr schon mal 64.000 Grüne Meeresschildkröten auf einmal gesehen? Dank einer Drohne ist das möglich! Sie hat einzigartige Bilder am Great Barrier Reef aufgenommen. Naturschützerinnen und Naturschützern der Great Barrier Reef Foundation Queensland haben die Drohne im Dezember 2019 eingesetzt, um die Schildkröten zählen zu können. Dabei entdeckten die Naturschützer und -schützerinnen, dass 64.000 der Schildkröten auf die australische Koralleninsel Raine Island schwammen, um dort zwischen November und März ihre Eier abzulegen - fast doppelt so viele Schildkröten wie bislang angenommen.

Bislang waren Wissenschaftler davon ausgegangen, dass nur rund 36 000 der Schildkröten pro Saison zum Nisten dorthin kommen. "In früheren Methoden wurden die Tiere immer von einem kleinen Boot aus gezählt, was lediglich zu Schätzungen und einer verringerten Genauigkeit führte", erklärte Andrew Dunstan vom Department of Environment and Science (DES).

Die beeindruckenden Bilder der vielen Schildkröten seht ihr im Video.

(Mit Material der dpa)

30. Juni

Erich, so heißt das süße Eichhörnchenbaby, das seit Freitag (26. Juni) bei dem Ehepaar Wolters in Mardorf lebt. Naturfotograf Bernd Wolter hat das tapsige Eichhörnchenjunge auf seiner Terrasse gefunden, wie die Kollegen der HAZ berichten. Bisher sei kein erwachsenes Tier aufgetaucht, um den kleinen Erich zurückzuholen. Also kümmert sich das Ehepaar Wolters weiter um den kleinen neuen Familienzuwachs.

Im Video seht ihr, wie der kleine Erich schon fleißig am Erdnuss knabbern ist.

29. Juni

Kleine Sensation im Hamburger Tierpark Hagenbeck: Vor wenigen Tagen ist dort ein schneeweißes Seebärenbaby auf die Welt gekommen. Das Tier sei eigenen Recherchen zufolge das einzige in einem Zoo geborene Albino-Seebärenbaby weltweit, wie eine Tierpark-Sprecherin am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg sagte. Die Geburt des Seebärenmädchens sei Mitte Juni problemlos und sogar vor den Augen der Besucher abgelaufen. Dem noch namenlosen Baby gehe es sehr gut.

Gemeinsam mit seiner Mutter Lucy verbringt es die ersten Wochen in einem abgetrennten Gehegebereich des Eismeers. Durch eine Sichtscheibe kann das Albinoweibchen zeitweise beobachtet werden. Vater des auffälligen Jungtieres war Seebärenmännchen Gringo, der 2019 an Altersschwäche gestorben war. Die Tragzeit bei Seebären beträgt etwa ein Jahr.

Albinismus ist eine Genmutation, die sehr selten vorkommt. Sie geht mit weißer Haut und roten Augen einher. Es ist eine Störung bei der Bildung von Farbstoffen, die Haut, Haare, Federn und Augen färben.

(Foto: ---/Hagenbeck/dpa)
(Foto: ---/Hagenbeck/dpa)

In der freien Wildbahn hätte das Albino-Junge nur geringe Überlebenschancen, weil es wegen der auffälligen Fellfarbe schneller von Feinden gesehen wird. Und ohne Tarnung kann es selbst auch nicht so gut Beute machen. "Ein Problem, das dem Albinomädchen im Tierpark erspart bleibt", wie der Tierpark schreibt.

Südamerikanische Seebären stehen den Angaben zufolge auf der roten Liste gefährdeter Arten der Weltnaturschutzunion. Im Freiland - vor den Küsten von Uruguay, Peru, Chile und Argentinien - sollen noch etwa 400 000 von ihnen leben. 19 Tiergärten und Zoos halten dem Zoological Information Management System zufolge Seebären. Der Tierpark Hagenbeck beheimatet mit seinen nun sieben Tieren (einem Männchen und sechs Weibchen) Europas größte Gruppe.

(dpa)

25. Juni

Der italienische Nudelhersteller Barilla will auf das Plastikfenster bei seinen Nudelpackungen für mehr Umweltschutz verzichten. Das berichtet das Onlineportal chip.de. So plane der Nudelhersteller bereits bis Ende 2020 keine Verpackungen mehr mit Plastikfenster herzustellen.

Mehr Infos dazu findet ihr bei chip.de >>>

23. Juni

Ein brasilianisches Pflegeheim macht für seine Bewohner das Umarmen während der Coronakrise wieder möglich - dank eines sogenannten Hug Tunnels (dt. Umarmungstunnel). Er besteht aus dicken Plastikvorhängen und hat auf beiden Seiten Einlassungen für die Arme. So können sich die Personen gegenseitig umarmen. Nach jeder Nutzung wird der Tunnel gereinigt und desinfiziert.

22. Juni

Megastar Elton John ist fasziniert vom Song-Cover seines Superhits "I'm Still Standing" der Schüler-Musikgruppe der Telford Priory School in Shropshire. Sie haben per Videokonferenz diesen und weitere Songs gemeinsam mit ihrem Musiklehrer Ben Millingon aufgenommen und online gestellt. Das Video zu "I'm Still Standing" veröffentlichte die Musikgruppe am 27. März, kurz nachdem Mitte März in Großbritannien der Lockdown begonnen hatte.

Das Video erreichte schließlich auch Elton John, der es vom kanadischen Musiker Ron Sexsmith zugeschickt bekam. Völlig begeistert erzählt der Megastar, dass er sich das Video der Schüler drei Mal habe anschauen müssen, weil er vom Gesang der Kids so begeistert war. Als Dankeschön für das tolle Cover lädt er die gesamte Musikgruppe zu seinem Konzert in England ein, sobald diese wieder stattfinden können.

12. Juni

Krökel-Alarm bei Antenne Niedersachsen! Heute hätte ja eigentlich das EM-Eröffnungsspiel stattfinden sollen, das aufgrund von Corona aber ausfällt. Macht aber nix! Wir haben die Fußball-EM kurzerhand auf den Krökeltisch verlegt und unsere Moin-Show hat das Spiel Deutschland gegen Frankreich ausgekrökelt. Wer gewinnt? Das seht ihr im Video ;-)

10. Juni

Es wird wieder musikalisch! Die Combo des Landespolizeiorchesters Polizei Brandenburg und des LKA-Beamten und Sängers Sebastian Stipp präsentieren ihren neuen Corona-Song "Wir lassen keinen hier allein". Gedreht wurde auf der Bühne des Friedrichstadt-Palasts Berlin.

Sie singen in ihrem Mut-Mach-Song: "Was auch immer kommen mag, wir bleiben für euch immer wach. Jede Stunde Tag und Nacht. Wir lassen keinen hier allein, ob Feuerwehr, ob Polizei, Corona kriegt uns niemals klein!"

09. Juni

Hildesheim lädt euch Kids zum Ferienprogramm ein! Seit heute (09. Juni) ist das Programm zum Ferienspaß in Hildesheim online. Anmelden könnt ihr eure Kids ab dem 16. Juni. Um am Ferienprogramm teilnehmen zu können, wird ein Ferienpass benötigt. Den gibt's ebenfalls ab heute für 4,50 Euro zu kaufen.

Die Angebote zum Ferienprogramm in Hildesheim und die Verkaufsstellen für den Ferienpass findet ihr unter www.ferien-hildesheim.de

08. Juni

Der schwerbehinderte Neunjährige Tobias Weller hat im englischen Sheffield einen Marathon bewältigt und damit eine erhebliche Spendensumme eingesammelt. Am Sonntag vollendete Tobias Weller, der unter einer Zerebralparese leidet, die Strecke von 42 Kilometern mit seiner Gehhilfe, wie mehrere englische Fernsehsender berichteten.

Eine Zerebralparese ist eine Gehirnstörung, die mit erheblichen Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit einhergeht. Mit der Herausforderung des Marathons hatte der Junge, der laut der BBC ohne Hilfe nicht stehen oder laufen kann, einen Tag vor dem Corona-Lockdown in Großbritannien begonnen. In den vergangenen 70 Tagen bewältigte er immer wieder kleine Teilstrecken in seiner Wohngegend. "Als wir den Marathon anfingen, legte er 50 Meter am Tag zurück, und jetzt schafft er 750 Meter", sagte seine vor Stolz berstende Mutter Ruth Garbutt dem Sender Sky.

Für die finale Strecke sperrte die Polizei eine Straße nahe seines Hauses, wo Weller unter dem Klatschen und Jubel von Nachbarn und weiteren Unterstützern das Zielband durchlief. Mit dem Marathon hatte er Spenden für seine Schule und Sheffields Kinderkrankenhaus sammeln wollen. Aus den ursprünglich erhofften 500 Pfund wurden am Ende laut BBC 46 000 Pfund (57 650 Euro).

(dpa)

Foto: picture alliance/dpa
Foto: picture alliance/dpa

05. Juni

Schützenfest wegen Corona abgesagt? Kein Problem für die Schützenvereine in Niedersachsen! Mit viel Kreativität, Witz und Ideenreichtum sorgen unsere Schützenvereine dafür, dass die beliebten Schützenfeste trotzdem stattfinden können, z.B. via Online-Livestream oder Essens- und Getränkelieferungen bis vor die Haustür - natürlich geliefert von den Schützen selbst! Wie kreativ z.B. die Schützenvereine in Gifhorn, Ilten oder Bremen feiern, lest ihr hier. >>>

04. Juni

Hannovers Eisbärenbaby ist frisch getauft: Sie heißt Nana, angelehnt an die französisch-schweizerische Malerin Niki de Saint Phalle.

Foto: picture alliance/dpa
Foto: picture alliance/dpa

03. Juni

Harry Potter-Schöpferin J.K. Rowling hat schon die nächste Überraschung für ihre Fans parat: Sie veröffentlicht mit "The Ickabog" eine Gute-Nacht-Geschichte, die sie für ihre eigenen Kinder geschrieben hat. Das Tolle: Das Werk gibt's kostenlos im Internet, bisher nur auf Englisch. Später wird "The Ickabog" unter anderem als Buch und E-Book erscheinen und in verschiedenen Sprachen angeboten. Die Einnahmen sollen einem guten Zweck in der Coronakrise zugute kommen.

Die Handlung spiele in einem imaginären Land und habe nichts mit ihren anderen Werken zu tun. "The Ickabog ist eine Geschichte über Wahrheit und den Missbrauch von Macht", so die 54-Jährige. Die Themen seien zeitlos und keine Anspielung auf ein bestimmtes Land. Die ersten Kaptiel stehen bereits online, Die restlichen Kapitel folgen Schritt für Schritt bis zum 10. Juli.

Kinder können in einem Wettbewerb Bilder zu dem Werk malen und mit dem Hashtag #TheIckabog in sozialen Medien verbreiten. Die besten Zeichnungen sollen dann in dem Buch veröffentlicht werden.

Hier geht's zur Geschichte "The Ickabog". >>>

(mit Material der dpa)

02. Juni

Der niederländische Freizeitpark Walibi bietet 22 riesigen Kuschelbären eine atemberaubende Achterbahnfahrt, die sie quasi zum Leben erweckt :-)

29. Mai

Der Schützenverein Gleidingen bereitet sich als einer der ersten Schützenvereine in Deutschland auf sein Online-Schützenfest vor! Traditionell feiert der Verein sein Schützenfest an Pfingsten. Dieses Jahr muss es coronabedingt allerdings ausfallen. Doch davon lässt sich der Verein nicht unterkriegen und startet am Samstagabend (30. Mai) einen Livestream aus dem Schützenhaus, wo DJ Olly auflegt.

Mehr Infos dazu gibt's hier. >>>

28. Mai

Anlässlich des Christopher Street Days am 31. Mai hat Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover an vier Ampel gleichgeschlechtliche Ampelpärchen installiert. Die Pärchen könnt ihr an den Ampeln an den Kreuzungen Ernst-August-Platz/Kurt-Schumacher-Straße, Karmarschstraße/Marktstraße und Georgstraße/Baringstraße sowie an der Ampel zur Querung des Steintorplatzes in Verlängerung der Langen Laube sehen. Und auch nach dem CSD bleiben die Ampelmännchen in Hannover.

Weitere kultige Ampelmännchen gibt's hier. >>>

Eines der gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen in Hannover. (Foto: Antenne Niedersachsen)
Eines der gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen in Hannover. (Foto: Antenne Niedersachsen)

27. Mai

Baumstachlerbaby Ben ist da! Ab Pfingsten können sich Besucher des Osnabrücker Zoos auf den kleinen, stacheligen Nachwuchs freuen.In der Nordamerika-Tierwelt "Manitoba" lebe seit Ende März das Baumstachlerbaby Ben, das mittlerweile das Außengehege auf eigene Faust erkunde, teilte der Zoo am Dienstag mit.

Hier gibt's mehr Infos zu Ben. >>>

Foto: picture alliance/dpa
Foto: picture alliance/dpa

26. Mai

Corona macht erfinderisch - auch in der Fußballwelt! Deshalb haben sich der SV Königstein e.V. der SC Einheit Bahratal-Berggießhübel e.V. kurzerhand für eine ganz besondere Variation des Fußballs entschieden: Einkaufswagen-Fußball.

Wir wollen nicht zu viel verraten! Wie unterhaltsam das Spiel abläuft, seht ihr im Video ;-)

25. Mai

Stefanie Hook hat einen ganz besonderen Mund-Nasen-Schutz gebastelt. Die amerikanische Künstlerin verzaubert gerade mit einer Harry Potter-Maske, die das Aussehen ändert, das Netz.

Die auf den ersten Blick nur schwarze Maske verwandelt sich bei längerem Tragen in die Karte des Rumtreibers aus den Harry Potter-Romanen. Dem Magazin Insider sagte Stefanie, sie habe die Maske gebastelt um etwas mehr Magie in die Welt zu bringen. Wir finden, das ist der Künstlerin auf jeden Fall gelungen!

20. Mai

Nach wie vor ist es wichtig, auf den Sicherheitsabstand zu achten, wenn wir draußen unterwegs sind. Die App "Crowdless" kann uns dabei helfen!Crowdless zeigt euch in einem praktischen Ampelsystem in Echtzeit an, wie viele Besucher sich gerade an einem bestimmten Ort befinden.

Dazu nutzt die App Daten von Google Maps und Google Places mit den entsprechenden Live-Daten über die Aufenthaltsorte der Nutzer. Und auch die europäische Weltraumbehörde ESA unterstützt die App mit Daten aus Satelliten. Außerdem steuert ihr als Nutzer ebenfalls Daten bei, wenn ihr euer GPS-Tracking aktiviert habt.

"Crowdless" ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den Stores verfügbar. Voraussetzung für die Nutzung ist eine GPS-Funktion auf eurem Smartphone, die ihr aktivieren müsst.

(Fotos: Screenshots App "Crowdless")
(Fotos: Screenshots App "Crowdless")

19. Mai

Hanna Eschenhagen sorgt auf Norderney für Urlaubsfeeling. Als Inselbloggerin sind ihre Blogeinträge und Fotos der Insel gerade jetzt sehr gefragt, auch von Touristen. "Da kam tatsächlich auch von vielen: "Ich wär jetzt eigentlich im Urlaub gewesen, es ist so schön, dass du uns mitnimmst". Also wirklich sehr emotional", sagte die 26-Jährige aus Nordrhein-Westfalen.

Hier geht's zum Artikel. >>>

18. Mai

Das Braunschweiger Messegelände verwandelt sich ab Mittwoch (20. Mai) in eine "KIRMES TO GO". Verschiedene Schausteller bauen ihre Buden auf, freuen sich auf euch und bieten euch typische Rummelleckereien wie Crepes, Bratwurst, Pommes, Mandeln oder Softeis an. Die Stände könnt ihr mit dem Fahrrad, zu Fuß oder sogar mit dem Auto erreichen. Los geht's ab dem 20. Mai täglich von 12 Uhr bis 21 Uhr.

15. Mai

28 Sänger, 28 Videos, 1 gemeinsamer Song: Der britische Chor "Camden Voices" hat in einem virtuellen Chor-Projekt den Song "True Colors" neu aufgenommen. Die Song-Interpretation wurde aus 28 Einzelvideos zusammengeschnitten. "Wir hoffen, der Song bringt etwas Freude und Ruhe in diese verrückten Zeiten", schreibt der Chor in der seiner Video-Beschreibung auf YouTube.

14. Mai

Panda-Mama Wu Wen knuddelt ihren süßen Nachwuchs! Am 1. Mai kam das Pandy-Baby bei unseren niederländischen Nachbarn im Ouwehands Tierpark auf die Welt. Das Panda-Baby ist nun gut zehn Tage alt und hat die erste kritische Phase überwunden. Nach Informationen des Tierparks ist das Baby höchstens 15 Zentimeter lang und zwischen 100 und 200 Gramm. Der Ouwehands Tierpark beteiligt sich am Zuchtprogramm der vom Aussterben bedrohten Bären. Daher ist die Pandababy-Geburt ein ganz besodneres Highlight! Bis Wu Wen und ihr Baby die Geburtshöhle verlassen, wird es abernoch einige Wochen dauern.

Im Video seht ihr, wie Panda-Mama Wu Wen ihr kleines Baby knuddelt, abschleckt und ganz innig umarmt.

13. Mai

Was machen Osnabrücker Wirte, wenn sie nicht rumwirten? Witzige und unterhaltsame Antworten auf diese durchaus wichtige Frage liefern die WIRTuOSen, die Individualgastronomen aus Osnabrück.

Von Selbstgesprächen zwischen Wirt, Gast und Bedienung, über riskante Rettungseinsätze à la Baywatch bis hin zur großen Frage "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat die größten Kartoffeln im ganzen Land?" - die Osnabrücker Gastronomen zeigen euch, wie sie sich die letzten Wochen um die Ohren geschlagen haben.

Übrigens: Welche Antwort Jürgen vom Dominikaner Kartoffelhaus von seinem Spiegel auf die Frage nach den dicksten Kartoffeln bekommt, seht ihr im Video ;-)

12. Mai

Vögel zählen und was Gutes tun! Das dachten sich am Muttertagswochenende mindestens 14.100 Menschen aus Niedersachsen und haben fleißig bei der 16. "Stunde der Gartenvögel" des NABU mitgezählt. "Die Beteiligung übertrifft alle Erwartungen und die letztjährige Rekordteilnahme um fast 5.000 mehr Menschen", freut sich Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen. "Das verstärkte Interesse an der heimischen Natur durch die Corona-Krise und das beunruhigende Blaumeisensterben haben besonders viele Menschen bewegt, bei unserer Vogelzählung mitzumachen", vermutet Wohlers. Deutschlandweit haben sogar über 120.000 Menschen mitgezählt - so viele wie nie zuvor.

Ihr wollt auch mitmachen? Kin Problem, die Zähl-Aktion läuft noch bis zum 18. Mai. Eure Vogelbeobachtungen könnt ihr entweder online unter www.stundedergartenvoegel.de melden oder mit der kostenlosen NABU-App Vogelwelt.

(Foto: Rita Priemer/ NABU / Stunde der Gartenvögel)
(Foto: Rita Priemer/ NABU / Stunde der Gartenvögel)

11. Mai

Heute (11. Mai) erwartet die Mitarbeiter des Gesundheitsamts im Harz ein ganz besonderer Anruf: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) klingelt durch und möchte sich bei den Mitarbeitern für ihre Arbeit in der Corona-Pandemie bedanken. Mit dem Anruf möchte sich die Kanzlerin auch stellvertretend bei allen Beschäftigten der Gesundheitsbehörden bedanken.

Aber warum ruft Merkel ausgerechnet beim Harzer Gesundsheitsamt an? Die Wahl kommt nicht von ungefähr: Die Mitarbeiter des dortigen Gesundheitsamts standen einer besonders schwierigen Coronavirus-Situation gegenüber, als das Virus in der zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber ausgebrochen war und sich mehr als 120 Personen ansteckten. Die Bewohnerinnen und Bewohner mussten getestet und isoliert werden. Die Gemeinschaftsunterkunft stand bis Anfang Mai unter Quarantäne.

08. Mai

Am Samstag (09. Mai) startet das Deutsche Theater in Göttingen mit einem außergewöhnlichen Projekt: Es bietet in seiner Tiefgarage ein Drive-In-Theater an! Wichtig: Warm anziehen und Decken einpacken, weil es in der Tiefgarage kalt ist und ihr euer Auto ausstellen müsst. Insgesamt gibt es vier Schauplätze, an denen das Stück "Die Methode" aufgeführt wird, eine Inszenierung nach Juli Zehs Stück "Corpus Delicti" ist. Das Stück handelt davon, wie wir selbst Isolation erleben.

07. Mai

Mit Harry Potter durch die Corona-Zeit! Harry Potter-Schöpferin J.K. Rowling macht's möglich! Sie hat die Stars vor's Mikro geholt und sie aus dem ersten Harry Potter-Band "Harry Potter und der Stein der Weisen" vorlesen lassen. Mit dabei sind unter anderem Schauspieler Eddie Redmayne ("Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind") oder Ex-Fußballprofi David Beckham. Den Anfang macht Schauspieler Daniel Radcliffe.

Die erste Folge könnt ihr bei Spotify unter "Harry Potter At Home" hören. Jede Woche soll nach Spotify-Angaben eine neue Folge hochgeladen werden, bis das gesamte Buch bis Mitte des Sommers erzählt ist.

Zur Projekt-Ankündigung schrieb Rowling auf Twitter: "Einige sehr liebenswerte Menschen haben etwas Wundervolles getan."

06. Mai

In Haselünne werden lokale Krankenhäuser und Altenheime mit gespendeten Desinfektionsmitteln unterstützt - dank des Spirituosen-Hersteller Berentzen. Das Unternehmen produziert und füllt das Desinfektionsmittel händisch ab und spendet es an lokale Einrichtungen. Ebenfalls wird Ethanol produziert. Dieses werde Apotheken zur Verfügung gestellt und in größeren Mengen an einen Kooperationspartner geliefert, der daraus industriell Desinfektionsmittel herstelle.

05. Mai

Zusammen Singen wir stärker! Unter diesem Motto haben sich mehr als 1.000 Sängerinnen und Sänger zu Deutschlands größtem virtuellen Chor zusammen geschlossen. Die Idee zum Chor hatten die Deutsche Chorjugend und der Sächsische Chorverband. Der Grund: Aufgrund des Coronavirus musste das Deutsche Chorfest, das am ersten Maiwochenende in Leipzig hätte stattfinden sollen, abgesagt werden.

Kein Problem für all die wunderbaren Sänger, die es bei uns gibt! Kurzerhand haben sie ihren eigenen Song #zusammenSINGENwirSTÄRKER eingesungen - von zu Hause aus. Herausgekommen ist ein beeindruckendes Video mit allen beteiligten Sängerinnen und Sängern.

#zusammenSINGENwirSTÄRKER - Größter virtueller Chor Deutschlands

30. April

Der Foo-Fighters-Song "Times Like These" wurde neu aufgenommen - mit einem riesigen Star-Aufgebot: Mit dabei sind natürlich Foo Fighters-Sänger Dave Grohl, Coldplay-Frontmann Chris Martin, Dua Lipa und viele mehr. Sie singen den Song - jeder einzeln von zu Hause aus. Die Cover-Version ist eine Benefiz-Single, deren Erlös den Organisationen "Children In Need", "Comic Relief" und dem "COVID-19-Solidarity Response Fund" der WHO zugute kommen.

Die Idee stammt von Foo Fighters-Sänger Dave Grohl. Er hat die Stars aus der Chart-Szene einfach angeschrieben und eingeladen, mitzumachen.

Diese Stars sind beim Foo-Fighters-Cover mit am Start: Haillee Steinfeld, Dua Lipa, Anne-Marie, Ellie Goulding, Taylor Hawkins (Foo Fighters), Simon Neil (Biffy Clyro), Ellie Goulding, Jess Glynne, Sam Fender, James Johnston (Biffy Clyro), Dan Smith (Bastille), YUNGBLUD, Dan Smith, Luke Hemmings (5 Seconds of Summer), Ben Thatcher (Royal Blood), Rita Ora, Sigrid, Rag‘n’Bone Man, Grace Carter, Dan Smith, Dave Grohl, Grace Carter, Zara Larsson, AJ Tracey, Sean Paul, Celeste, Paloma Faith, Luke Hemmings, Paloma Faith und Chris Martin (Coldplay).

Wir finden's super! Hier seht ihr das Cover im Video!

29. April

Sven ist Fotograf, kommt aus Nordhorn und hat sich aufgrund von Corona eine ganz besondere Aktion überlegt: Er bietet kostenlose Haustürportraits an. Zu seinen Beweggründen schreibt er: "Auch in so außergewöhnliche Zeiten müssen wir zusammen stehen und genau aus diesem Grund habe ich einigen Familien und Paaren aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland ein Geschenk gemacht." Die Bilder macht Sven mit genügend Sicherheitsabstand an den Haustüren oder Vorgärten der Bewohner.

Mit seinen Bildern bieten er und weitere Fotografen eine besondere Möglichkeit der Erinnerung an diese außergewöhnliche Zeit.

Noch mehr Haustürprotraits von Sven gibt's hier. >>>

(Fotos: Sven Hüsemann/https://svenhuesemann.de/hausturportraits-coronakrise/)
(Fotos: Sven Hüsemann/https://svenhuesemann.de/hausturportraits-coronakrise/)

28. April

Die Schnuten-Pullis kommen! Ihr habt uns viele tolle Bilder von euch und euren Schnuten-Pullis geschickt! Wir finden es klasse, dass ihr alle eure Masken tragt und freuen uns, euch auch unseren Antenne Niedersachsen Schnuten-Pulli zu präsentieren!

Schickt uns eure Bilder mit euren Masken gerne an unsere Antenne Niedersachsen-Facebookseite. Wir freuen uns auf eure Bilder und bleibt gesund! :-)

Hier geht's zur Galerie mit euren Schnuten-Masken. >>>

27. April

Traurig wegen Corona? Dann solltet ihr unbedingt einen Baum umarmen. Das empfehlen zumindest die Isländer und die wissen ja, wie glücklich sein geht. Schließlich zählen sie zu den Top 5 der glücklichsten Länder weltweit. Die isländische Forstverwaltung ermutigt Menschen, denen wegen der strengen Corona-Maßnahmen körperliche Nähe fehlt, im Wald Trost zu suchen. Auf ihrer Internetseite empfiehlt die Behörde, Bäume zu umarmen. "Wenn du einen Baum umarmst, fühlst du es zuerst in deinen Zehen, dann in den Beinen, in deiner Brust und schließlich in deinem Kopf", sagte ein Förster dem isländischen Rundfunk RUV. Er empfiehlt, dabei die Augen zu schließen. "Das ist so ein wundervolles Gefühl von Entspannung. Danach bist du klar für einen neuen Tag und neue Herausforderungen."

(mit Material der dpa)

25. April

Die Pflegekräfte bei uns im Land arbeiten am Limit und benötigen dringend Unterstützung. Hier setzt die Plattform "Pflegesterne" an. Sie bringt Menschen, die früher einmal in Pflegeberufen gearbeitet haben und jetzt helfen wollen mit Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen zusammen.

Wenn ihr interessiert seid, könnt ihr euch einfach auf der Plattform Pflegesterne.de registrieren und so helfen. Ebenfalls können sich Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen dort registrieren.

Mehr Infos gibt's hier www.pflegesterne.de oder hier www.pflegesterne.de/faq

Foto: pa/obs mitunsleben GmbH

24. April

Videoanrufe und -konferenzen sind das neue virtuelle "Wir treffen uns". Und da spielt es keine Rolle, wie technisch versiert wird sind, denn es kann immer was schief gehen ;-) Wie eine Videokonferenz "übersetzt" ins echte Leben aussieht, seht ihr hier - natürlich - im Video. >>>

23. April

Bei dieser Stofftierjagd in Hannover ist Spaß garantiert! An vielen Straßenschildern und Zäunen der Landeshauptstadt sind Stofftiere zu finden. Aufgehängt haben sie die beiden Zwölfjährigen Lenny Heins und Ben Vieler. Ziel ist es, dass die Kids, aber auch die Erwachsenen, die Stofftiere in ganz Hannover finden können und ihnen so ein Lächeln ins Gesicht gezaubert wird.

Ben Vieler, Lenny Heins und Ela Windels aus Hannover (von links nach rechts) (Foto: Antenne Niedersachsen)
Ben Vieler, Lenny Heins und Ela Windels aus Hannover (von links nach rechts) (Foto: Antenne Niedersachsen)

Die Idee der Stofftierjagd hatte Lennys Mama Ela. Sie hat gelesen, dass in Neuseeland Stofftiere an Zäunen oder in Bäumen versteckt sind oder vor Fenstern stehen. Die Kids können dort nach den Kuscheltieren suchen - genauso wie jetzt in Hannover. An den Stofftieren sind Zettel befestigt mit der Notiz "Mach mit! Wir Kuscheltiere wollen Kindern trotz Corona Freude machen."

Wenn ihr ein Kuscheltier findet, sollt gerne ein Foto davon machen, dass dann als Beweis an den Instagram-Account Stofftierjagd_Hannover schicken könnt. Den hat Lenny extra für die Stofftierjagd angelegt. Wir wünschen euch fröhliches suchen! :-)

22. April

Diese kleinen Mut-Mach-Marienkäfer bringen die Kids des Hagener Kindergartens zum Strahlen! Die Erzieherinnen haben Steine in Form von Marienkäfern bemalt und den Kindern, die aktuell alle zu Hause sind, zeigen: Wir sind für euch da, auch wenn wir nicht bei euch sind!

Die Marienkäfer sind dann wie von Erzieherinnen-Zauberhand ganz heimlich und unter Einhaltung der Abstandsregelungen in den Vorgärten der Kindergartenkinder gelandet. Dort haben die bunt bemalten Steine für viel Kinderfreude gesorgt, als sie gefunden wurden. "Wir haben die verzierten Steine ausgesetzt, um den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Wir denken das ist uns gelungen", sagte Kita-Leitung Babette Kley. "Diese Idee hat die Kinder ermuntert uns anzurufen und es sind spannende Gespräche entstanden", erzählt Kley weiter.

(Foto:  Stadt Neustadt/Kita Hagen )
(Foto: Stadt Neustadt/Kita Hagen )

21. April

Cooler geht's kaum! Die Polizei Emsland präsentiert ihre selbst genähten Masken aus nur drei Zutaten: ein altes Diensthemd, ein Patch und etwas handwerkliches Geschick. Et voilà: Fertig sind die Masken, die die Polizei stolz präsentiert!

20. April

Die Bremerhavener Tafeln freuen sich über volle Regale. Dank eines Schiffsausrüster aus der Nähe. Er spendet in den Zeiten von Corona die Lebensmittel, die ursprünglich für Kreuzfahrten vorgesehen waren, an die Tafeln. Auch bei Supermärkten, Discountern und Produzenten ist die Spendenbereitschaft hoch. "Es war noch nie so einfach, an Lebensmittel zu kommen", berichtet der Vorsitzende der Tafeln in Niedersachsen und Bremen, Manfred Jabs. "Die Solidarität ist groß."

Hier gibt's weitere Infos zu dem Thema. >>>

19. April

Mega-Stars wie Lady Gaga, Paul McCartney oder Elton John haben sich für das Mega-Konzert "One World: Together At Home" zusammen getan, um sich bei all den Helfern der Corona-Epidemie zu bedanken. Neben den vielen Künstlern waren auch Ärzte, Wissenschaftler und Politiker dabei, u.a. die früheren First Ladys Laura Bush und Michelle Obama. Auch sie dankten den Helfern in Krankenhäusern und Geschäften. Aus Deutschland waren die Jungs von Milky Chance mit dabei, die ihren Hit "Stolen Dance" spielten.

17. April

Ganz lässig halten sich diese süßen Schafe in Ostfriesland an den vorgegebenen Mindestabstand. So lässt es sich leben! Wir wünschen euch allen ein tolles Wochenende mit super Musik!

16. April

Kunst zum Mitnehmen! Die gibt's in der Kunsthalle Wilhelmshaven. Hier könnt ihr euch Werke aus der Ausstellung "KOMM, NIMM MICH" kostenlos mit nach Hause nehmen. Die Ausstellung bezieht sich auf den Lebensraum Wattenmeer. Ausleihen könnt ihr euch z.B. große Skulpturen von mikroskopisch kleiner Strahlentierchen oder Glas-Wasser-Skulpturen, die den Tidenhub verbildlichen.

Mehr Infos inklusive einem Online-Ausleihakatalog gibt's online auf der Seite der Kunsthalle Wilhelmshaven. >>>

15. April

In der Coronakrise halten wir alle zusammen! Dafür bedankt sich die Polizei Nordrhein-Westfalen bei allen Bürgerinnen und Bürgern mit der Europa-Hymne "Freude schöner Götterfunken" in einer modern arrangierten Form. Mit Schlagzeug, E-Gitarre und Trompete danken sie allen von uns für unser Verhalten und Durchhaltevermögen. Im Video spielt das Landespolizeiorchester NRW seine Musikparts zwar nicht gemeinsam ein, aber dafür für alle!

14. April

An Ostern hat der italienische Star-Tenor Andrea Bocelli unter dem Motto "Music For Hope" (dt. "Musik für Hoffnung") im menschenleeren Mailänder Dom gesungen. Das weltbekannte Lied "Amazing Grace" sang Bocelli sogar vor dem Dom. Im Video seht ihr seinen eindrucksvollen Auftritt.

09. April

Eine tolle Idee von den Musikern von "Klang und Leben": Sie spielen auf den Grundstücken von Seniorenheimen, um den Bewohnern in Zeiten von Corona eine Freude zu bereiten. Dabei halten sich die Musiker streng an die Sicherheitsvorschriften. Das erste Konzert haben die Musiker im Innenhof eines Pflegeheims in Rethen gegeben. Pflegeheime, die auch Interesse an solchen Konzerten haben, können sich gerne bei "Klang und Leben" unter folgender Mailadresse melden: info@klangundleben.org

08. April

Die Stadt Lüneburg öffnet ab heute (08. April) ihren Aktivspielplatz in Kaltenmoor wieder - nach vorheriger Anmeldung. Ziel ist es, ein spezielles Angebot für Familien zu schaffen, die keinen Zugang zu seinem Garten und zu Spielmöglichkeiten im Freien haben. Zu fest vereinbarten Zeiten können die Familien den Aktivspielplatz für eineinhalb Stunden nutzen. Während dieser Zeit ist zusätzlich eine Mitarbeiterin des Aktivspielplatzes vor Ort, um die Spielzeiten zu koordinieren und auf Hygienestandards zu achten.

Mehr Infos gibt's hier. >>>

07. April

Er hat's drauf: Das weltbekannt Schlagzeug-Solo von Phil Collins Megahit "In The Air Tonight" einfach mal mit Küchenschränken nachspielen. Bei wem von euch klappt das auch? ;-)

06. April

Pastor Ingo Wiegmann aus Ostfriesland findet die passenden Worte für die aktuelle Situation: "Nützt je nix!" Diese ostfriesische Mentalität zeigt, dass es wichtig ist, manche Dinge einfach anzunehmen und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Nutzen wir die Zeit, um zu Hause eine leckere Tasse Tee zu trinken! :-)

03. April

"Evanesco, Corona!", würde der berühmte Zauberschüler Harry Potter vielleicht gerne rufen. Übersetzt heißt das: Verschwinde, Corona! Wir können das Coronavirus zwar nicht wegzaubern, aber vielleicht die Langeweile bei euch zu Hause ;-) Denn Harry Potter-Erfinderin J. K. Rowling hat die Seite "Harry Potter At Home" gelauncht.

Auf der Seite gibt's Links zu kostenlosen Versionen von "Harry Potter und der Stein der Weisen" - als E-Book oder als Hörbuch in verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch. Außerdem findet ihr Puzzles, Ratespiele und Videos mit Anleitungen zum Malen - für etwas mehr Magie im Alltag.

Hier geht's zu Harry Potter At Home. >>>

02. April

Denn immer, immer wieder geht die Sonne auf! In Aachen ist seit dem 31. März in den frühen Abendstunden Udo Jürgens bekannter Mut-Mach-Song "Immer wieder die geht die Sonne auf" in den Straßen zu hören - dank der Freiwilligen Feuerwehr! Sie fährt mit ihren Autos durch Aachen und spielt den neu eingesungenen Song ab. Die Idee: Mit der Musik ein Gefühl der Gemeinsamkeit schaffen und der Einsamkeit der Menschen, vor allem der älteren, entgegen zu wirken. Das Projekt "Zusammen" wurde von der Feuerwehr und Polizei Aachen ins Leben gerufen.

01. April

Quasi über Nacht hat sich das zuversichtliche Gedicht "Gute Nacht Deutschland! Schlaf gut! Die Welt schaut zu!" des Braunschweiger Lyrikers Thorsten Stelzner viral verbreitet. "Um Mitternacht, ich liege wach und denke über vieles nach. Zuerst kommt mir direkt in den Sinn, dass ich extrem geborgen und ziemlich frei von Sorgen bin", beginnt Stelzner sein Gedicht.

Er bedankt sich auch bei den Menschen, die helfen und nicht nur ihre Pflicht tun. "Lasst uns demütig und dankbar sein, im besten Sinne menschlich sein." Und endet mit einer fassungslosen Aussage: "Es gibt tatsächlich Menschen hier, die kloppen sich um Klopapier."

Eine zweite Hausärztin für Wangerooge

Mit Annick Goltz bekommt die ostfriesische Insel Wangerooge eine zweite Hausärztin! Bisher arbeitete Annick Goltz als hausärztliche Betreuung in einer Klinik in Rotenburg (Wümme). Wieso sie nun mit ihrer Familie nach Wangerooge zieht, erklärt sie: "Als Hausarzt sieht man die Patienten viel häufiger, als ich sie im Krankenhaus sehe. Man begleitet sie durch ihre Krankheiten, durch ihre schlechten Zeiten, vielleicht auch durch die schönen."

Wir finden: Eine tolle Nachricht!


(Foto: picture alliance/dpa)
(Foto: picture alliance/dpa)

31. März

Das Chorkonzert des Chino Valley Unified School District, einem Schulbezirk im San Bernardino County in Kalifornien, USA wurde aufgrund des Coronavirus abgesagt. Also sangen die Schüler einfach eine a capella Version von "Over The Rainbow" einzeln zu Hause ein und fügten die Aufnahmen zusammen. Entstanden ist dieses tolle Video.

30. März

Holt euch die Schmetterlinge nach Hause! Zeichnet auf der Seite https://seoi.net/butterfly/ ohne abzusetzen einen Schmetterling, wartet einen kurzen Augenblick und schon fliegt der Schmetterling wie von Zauberhand los.

Eure Kinder zeichnen den Schmetterling? Dann lasst sie kurz nach Ende der Zeichnung euer Smartphone schütteln und der Schmetterling fliegt auf magische Art und Weise davon.

Funktioniert auf euren Smartphones genauso wie am Desktop ;-)

(Screenshot: https://seoi.net/butterfly/)
(Screenshot: https://seoi.net/butterfly/)

27. März

Bosse bedankt sich bei allen Helfern in der Corona-Krise ... und er hat Recht!

26. März 2020

Tochter singt Happy Birthday für ihren Vater im Seniorenheim

Ein Mitarbeiter in einem Seniorenheim in Laatzen filmt, wie seine Krisensitzung plötzlich unterbrochen wird von einer Frau, die für ihren Vater wegen des Besuchsverbots allein auf dem Hof Happy Birthday für ihren Vater singt. Sehr rührend! #GemeinsamGegenCorona #GemeinsamFuerNiedersachsen

24. März 2020

Die Klopapier-Challenge
Unser Sportmann und News-Kollege Oli Seidler versucht sich in der "Klopapier-Challenge" und nominiert EUCH :-)


#GemeinsamNiedersachsen: Vermieter erlässt Miete für Frisör-Salon

23. März 2020

Twitter-User PJ Vogt zeigt mit einem Super Mario-Video, wie er sich beim Lebensmittel einkaufen fühlt: Während er versucht, zu allen Personen um sicher herum genügend Abstand zu halten, tauchen an jeder Ecke neue Herausforderungen auf, die er trotz allem souverän meistert ;-)

Aber nicht nur für Super Mario sind es schwere Zeiten: Auch unser Versteck-Meister Walter aus den beliebten "Wo ist Walter"-Wimmelbüchern hat es aktuell schwer, in Menschenmassen unterzutauchen.

Die Hollywoods-Stars Robert De Niro, Danny DeVito und Ben Stiller appelieren an uns, zu Hause zu bleiben. Sie unterstützen unter #NewYorkStateStrongerTogether den New Yorker Gouverneur Andrew Como.

"Wir müssen alle zu Hause bleiben und die Ausbreitung des Virus stoppen", sagt Robert De Niro mit ernster Stimme in seinem Video auf Twitter. "Ich beobachte euch", setzt der Oscar-Preisträger mit finsterem Blick drauf. Danny DeVito appelliert vor allem an junge Menschen. "Ihr könnt alte Leute anstecken und bevor wir uns versehen, bin ich weg!". Und Ben Stiller empfiehlt jungen Leuten Lesen, Filme schauen oder neue Hobbys auszuprobieren. Er selber hätte nun endlich Zeit für "Kreissägen-Kunst", sagt Stiller.

20. März 2020

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Ideen:

Der Twitter-Account "Frases Made in Spain" begegnet der Coronakrise mit Humor und Kreativität: Hier "singen" große und kleine Gummibärchen zusammen.

Dieser User zeigt auf Reddit, wie Gassi gehen in Zeiten von Quarantäne trotzdem ganz einfach funktioniert.

(Foto: Screenshot/www.reddit.com/r/aww/comments/flfxez/day_6_of_quarantine/)
(Foto: Screenshot/www.reddit.com/r/aww/comments/flfxez/day_6_of_quarantine/)

19. März 2020

Unter #wirbleibenzuhause spielen mehrere Stars am Sonntagabend, 22. März 2020, halbstündige Konzert von zu Hause aus. Die Konzerte übertragen die Stars auf ihren Social Media-Kanälen. >>>

18. März 2020

Eine Woche nach seiner positiven Covid-19-Diagnose berichtet Schauspieler Tom Hanks über seine Symptome. "Gute Nachrichten", schrieb der Oscar-Preisträger auf Instagram. Die Beschwerden seien weitgehend unverändert. "Kein Fieber, aber Frust", leichte Haushaltsarbeiten fallen noch schwer. Seinen Humor hat der Schauspieler nicht verloren: Auf Instagram teilt der Schauspieler ein Bild seiner Schreibmaschine, die vom Hersteller "Corona" stammt. Der Schauspieler scherzt: Er sei mit einer Schreibmaschine angereist, die er einmal sehr mochte.

16. März 2020

Auch Arnold Schwarzenegger ruft bei Twitter dazu auf, nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben. So süß wie er Pony und Esel knuddelt, können wir das absolut verstehen! Bei diesen Kuscheleinheiten würden auch wir nicht vor die Tür wollen.

Über Österreich hat ein Pilot hat eine Botschaft in den Himmel gemalt. Bei seinem Flug von Wiener Neustadt nach Graz war auf Flightradar24, dem Onlinedienst zur Echtzeit-Positionsdarstellung von Flugzeugen, der Schriftzug "Stay Home" ("Bleiben Sie zu Hause") zu lesen.

15. März 2020

Dieser kleine Pinguin kann während der Coronakrise durchaus etwas Sight-Seeing betreiben: Nachdem das Shedd Aquariums in Chicago für Gäste geschlossen wurde, durften die Pinguine selbst zu einem Abenteuertrip im Aquarium aufbrechen. Pinguin Wellington habe dabei offensichtlich Gefallen an den Fischen der Amazonas-Ausstellung gefunden, wie das Aquarium bei Twitter schreibt.

undefined
Antenne Niedersachsen ·
Audiothek