03. März 2020 –

Desinfektionsmittel selbst herstellen

So macht ihr euer eigenes Desinfektionsmittel

Wir haben für euch zwei Rezepte mit denen ihr selbst Desinfektionsmittel herstellen könnt.

Foto: picture alliance / dpa

Rezept für Desinfektionsmittel

Ihr benötigt für 300 ml:

  • 150 ml hochprozentigen Alkohol über 70%
  • 150 ml destilliertes Wasser
  • 10 Tropfen Teebaumöl
  • 15 Tropfen Eukalyptusöl

So stellt ihr das Desinfektionsmittel her:

Vermischt alle Zutaten in einem verschließbaren Behälter miteinander und schüttel diesen gut durch.

Hinweis: Je nachdem, welche Art von Alkohol ihr verwendet (Wodka, Rum,...) kann das Desinfektionsmittel unterschiedliche Färbungen bekommen.

Grundsätzlich gilt:

  • Richtiges Hände waschen (Hände für mindestens 30 Sekunden mit Wasser und Seife waschen) bietet einen guten Schutz vor Ansteckung, da ihr die meisten Bakterien so bereits unschädlich machen könnt.
  • Wenn die Hände fettig sind, kann Händedesinfektionsmittel nicht wirken. Daher besser erst Hände desinfizieren und dann eincremen – nicht umgekehrt!
  • Das Desinfektionsmittel ist nur wirksam, wenn die Hände damit gründlich bedeckt werden und dann trocknen.

WHO: Desinfektionsmittel selbst herstellen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ebenfalls ein Rezept für Desinfektionsmittel auf ihrer Internetseite. Das Mittel war ursprünglich als günstige Alternative für Desinfektionsmittel in der Dritten Welt entwickelt worden. Das Rezept der WHO ist auf 10 Liter ausgelegt. Wir haben es für euch runtergerechnet auf 1 Liter. Die Zutaten erhaltet ihr in eurer Apotheke.

Ihr benötigt für 1 Liter Desinfektionsmittel:

  • Ethanol 96 %: 830 ml
  • Wasserstoffperoxid 3 %: 45 ml
  • Glycerin 98 %: 15 ml
  • Abgekochtes Wasser: 110 ml

So stellt ihr das Desinfektionsmittel her:

Vermischt alle Zutaten in einem verschließbaren Behälter miteinander und schüttel diesen gut durch.

Wichtige Hinweise

Die WHO gibt zur Benutzung des Desinfektionsmittels folgende Hinweise:

  • Nur zu äußeren Anwendung.
  • Vermeidet Augenkontakt mit dem Mittel.
  • Bewahrt das Desinfektionsmittel unzugänglich für Kinder auf.
  • Entflammbar: Haltet das Mittel fern von Feuer und großer Hitze.
  • Ethanol trocknet die Haut aus, das Glycerin kann bis zu einem gewissen Grad dagegen vorbeugen. Gekaufte Mittel schützen die Haut jedoch besser vor Austrocknung. Aus diesem Grund sollte euch das selbstgemachte Desinfektionsmittel auch nur als Notlösung dienen.

Bitte beachtet:

Kein Desinfektionsmittel bietet einen 100% Schutz vor Bakterien und Keimen und kann diese auch nicht komplett abtöten. Haltet euch in Bezug auf das Coronavirus an die Informationen des Robert-Koch-Instituts und befolgt deren Anweisungen im Falle einer möglichen Coronavirusinfektion.

Wichtige Fragen zum Coronavirus beantworten wir euch hier. >>>

Unseren Live-Ticker zum Coronavirus findet ihr hier. >>>

undefined
Antenne Niedersachsen · Keine Programminformationen
Audiothek