19. Mai 2020 –

Erdbeerzeit

Erdbeeren zum Selbstpflücken: Tolles Erdbeerangebot in Niedersachsen

Frisch vom Feld schmecken die roten Beeren am leckersten. Hier erfahrt ihr, wo ihr in Niedersachsen selbst auf die Erdbeerfelder könnt, um eure eigenen Erdbeeren zu pflücken. Denn auch in Zeiten von Corona ist das Erdbeerpflücken auf den Feldern erlaubt.

Foto: ajlatan - stock.adobe.com

Die ersten niedersächsischen Erdbeeren sind bereit, von uns vernascht zu werden! Zu finden sind die roten Beeren in Hofläden, auf Bauernmärkten, Supermärkten und auf regionalen Wochenmärkten.

Traditionell zieht es viele Leute während der Erdbeersaison auch zum Selbstpflücken auf die Felder. Das Tolle: Auch in Zeiten von Corona ist das Erdbeerpflücken auf dem Feld erlaubt. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings: Ihr dürft die Felder nur betreten, wenn ihr die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln beachtet. Wie das Land Niedersachsen auf seiner Infoseite zum Coronavirus schreibt, sollten wie auch beim Einkaufen im Supermarkt möglichst nur Einzelpersonen und nicht ganze Familien auf die Felder gehen.

Selbstpflücken könnt ihr hier...

Eine einheitliche Übersicht über alle Selbstpflück-Felder in Niedersachsen gibt es leider nicht. Auf diesen Seiten gibt es dennoch viele Einträge - sicher auch in eurer Nähe:

Deutsche Erdbeeren kommen zu über 96 Prozent aus dem Freiland. 2018 bauten knapp 2022 Betriebe auf rund 16.198 Hektar in Deutschland Erdbeeren an, ergibt eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes.

Wie läuft das Pflücken auf den Feldern ab?

In Zeiten von Corona werden auch die Erdbeerbauern kreativ und planen bereits, wie das Erdbeerpflücken ablaufen kann. Wir haben bei vier Erdbeerhöfen nachgefragt.

Auf dem Erdbeerhof Jannsen in Wittmund könnt ihr bspw. ab Anfang Juni Erdbeeren pflücken. Der Hof möchte seine Felder wie Schachbretter einteilen. Die Felder werden mit Schildern nummeriert und die Besucher den einzelnen Planquadraten zugeteilt, um die Erdbeeren mit genügend Abstand pflücken zu können.

Auf dem Erdbeerhof Bruns in Oyten könnt ihr voraussichtlich ab Ende Mai wieder Erdbeeren pflücken. Hier müssen z.B. Im Kassenbereich immer Schutzmasken getragen werden und die als Kunden sollt eure Erdbeeren auch selbst wiegen, damit die Kassierer die Ware nicht berühren. Auf den Erdbeerfeldern wird es ein Einbahnstraßensystem geben, damit ihr anderen Personen nicht begegnet.

Auf dem Erdbeerhof Gleidingen in Laatzen ist das Erdbeerpflücken bereits jetzt schon möglich, auch ohne Voranmeldung. Ihr bekommt eine Reihe zugewiesen, in der ihr Erdbeeren pflücken könnt. Je nachdem wie voll die Erdbeerfelder sind, kann es sein, dass ihr eine Maske tragen müsst. Der Hof bittet um kleine Gruppen und möglichst wenige Personen, die gemeinsam zum Pflücken kommen. Falls es zu Platzmangel kommen sollte, gibt es einen Einlassstop.

Auf dem Hof Wiedemann in Vechelde ist es wie folgt geregelt:

  • Ab Ende Mai, ohne Voranmeldung, können Erdbeeren selber gepflückt werden.
  • "Einbahnstraße" mit Abstandsregelung am Kassenbereich und Maskenpflicht.
  • Auf der weitläufigen Fläche ist genügend Platz für alle, wo ohne Maske gepflückt werden kann.
  • Wenn es zu voll werden sollte, wird der Einlass begrenzt, damit ausreichend Abstand gewährt wird.
undefined
Antenne Niedersachsen ·
Audiothek