23. November 2020 – Kai von Häfen

Mandeln, Bratwurst und Glühwein

Weihnachtsmarkt im "Home-Office"

Weil der Lamberti-Markt in Oldenburg ausfällt, hat sich Schausteller Rene Mondorf eine Alternative ausgedacht. Er veranstaltet mit dem "Winterzauber to go" eine Art Mini-Weihnachtsmarkt – auf seinem eigenen Grundstück.

Zwei geschmückte Buden, Tannenbäume und der typische Weihnachtsmarktgeruch aus gebrannten Mandeln, Bratwurst und Glühwein. Es sieht auf Rene Mondorfs Grundstück fast aus, wie auf einem ganz, ganz kleinen Weihnachtsmarkt. Aber es ist eben keiner, sondern nur eine Alternative. Alles was verkauft wird, gibt es auch nur zum Mitnehmen. Sogar Glühwein gibt es nur im "To-Go-Becher" auf die Hand.

Dahinter steckt auch hier ein Hygienekonzept. Auf das Grundstück geht’s nur mit Maske, neben den Weihnachtsbäumen ist ein Desinfektionsspender aufgebaut und auf dem Boden wird der richtige Abstand angezeigt. Gegessen und getrunken wird dann zuhause oder auf dem Weg dahin.

Ungewöhnlich ist auch: Rene Mondorf arbeitet sozusagen im Home-Office. Die beiden Buden stehen auf seiner Einfahrt direkt vor seinem Wohnhaus. Eine völlig neue Erfahrung, sagt er. Normalerweise komme er auf den Märkten und Festen ja zu den Menschen. Aber es tut gut wieder arbeiten zu können, so Mondorf, vor allem für den Kopf.

Auf dem "Winterzauber to go" in Oldenburg-Ofenerdiek könnt ihr Mittwochs bis Sonntags auch ein kleines bisschen Weihnachtsstimmung und ein paar Leckereien abholen.

Zwei Weihnachtsbuden stehen auf dem Hof von Rene Mondorf. (Bild: Antenne Niedersachsen)
Zwei Weihnachtsbuden stehen auf dem Hof von Rene Mondorf. (Bild: Antenne Niedersachsen)

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek