Wusstet ihr...?

10 Fakten über... Soltau

Soltau ist eine niedersächsische Mittelstadt im Landkreis Heidekreis und liegt mit ca. 21.000 Einwohnern in der Lüneburger Heide. Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Soltau, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.

Fakt 1: Weltmeister im Pfahlsitzen

Wer in Soltau über genügend Sitzfleisch verfügt, kann im Heide Park Resort Soltau 22.000 Mark gewinnen. Unter diesem Motto fand im Frühjahr 1997 die Pfahlsitz Weltmeisterschaft statt. Der derzeitige Rekordhalter ist der Pole Daniel Baranicek, der 196 Tage auf seinem Pfahl ausharrte.

Foto: picture-alliance / dpa

Fakt 2: Soltau der Film

Diese Stadt in Niedersachsen hat ihren ganz eigenen Film. Der Kurzfilm von Peter Hümmeler handelt von einem todkranken Einzelgänger, welcher vor seinem Tod noch einmal im Heide Park Resort Achterbahn fahren möchte. Der Film "Soltau" gewann auf dem Kölner Unlimited Festival 2009 den Publikumspreis. Schaut euch den Trailer hier an:

Fakt 3: Drei Weltrekorde in einem Park

Der Heide-Park Soltau hält gleich drei Rekorde: Mit "Scream" steht der höchste Gyro-Drop-Tower der Welt in dem Park. Und außerdem beinhaltet der Freizeitpark noch die größte und schnellste Holzachterbahn der Welt – "Colossos". Sie ist 1,3 Kilometer lang, 52 Meter hoch, und die Züge erreichen 120 km/h Höchstgeschwindigkeit. Wenn ihr die Fahrt noch nicht erlebt habt, müsst ihr euch noch ein wenig gedulden. Der Merlin-Konzern hat entschieden, 12 Millionen Euro in Europas höchste und schnellste Holzachterbahn zu investieren. 2019 gehts wieder los, die Reise in den Heide-Park lohnt sich.

Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb

Fakt 4: Bekannte Form aus Soltau

Jeder kennt sie, die Cola Flasche. Doch so gut wie niemand weiß, dass die Form für das Design aus Soltau kommt. Die Firma Röders liefert seit eh und je die Form für verschiedene Getränkehersteller wie Coca Cola, Pepsi und viele mehr.

Fakt 5: Handgemachte Feinkost vom Chilihof

Nicht nur Kartoffeln und Spargel werden hier angebaut – auch Chili. Die Chilli-Manufaktur bietet Chili-Produkte aus eigenem Anbau an. Liebvoll werden in der Hofküche verschiedenste Geschmackskompositionen entwickelt, um immer neue Chili-Spezialitäten anbieten zu können. Wirklich besonders! Zu dem Sortiment gehören: Saucen, Brotaufstriche, Chili-Relishes und Chili-Pasten zum Würzen, wertvolle Chili-Öle, Chili-Salze, Chili-Senf und viele weitere fruchtige, süße und herzhafte Chili-Köstlichkeiten.

Fakt 6: Heimat von Klaus Lage

Diesen Man kennt ihr bestimmt! Der deutsche Schlagersänger Klaus Lage wurde am 16. Juni 1950 in Soltau geboren. Zu seinen bekanntesten Hits gehören Kassenschlager wie "1000 und eine Nacht", "Faust auf Faust", und "Mit meinen Augen".

Fakt 7: Ärger mit dem Dschungelcamp

Die Mutter von Nathalie Volk, eine Lehrerin, hatte sie 2016 zum RTL-Dschungelcamp nach Australien begleitet. Die Pädagogin war krankgeschrieben worden, nachdem sie vergeblich einen Antrag auf Urlaub eingereicht hatte. Die Richter gingen davon aus, dass die 47-Jährige die Bescheinigung einer Ärztin mit falschen Angaben bekam. Sie ließ sich also gleich für mehrere Wochen krankschreiben – und kassierte dafür letztendlich eine Geldstrafe in Höhe von 9.800 Euro vom Amtsgericht Soltau wegen Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses.

Foto: picture alliance / Philipp Schul

Fakt 8: Grundlose Kuhle - "Putt, Putt, Putt, Hexe kumm heruf"

Nachdem ein Ritter an Heiligabend von einem Jagdausflug zu seinem Ritterschloss auf dem heutigen Platz der Grundlosen Kuhle zurückkehrte, verschwand dieses auf wundersame Weise. Bis heute soll der Ritter in den Tiefen des Gewässers verweilen. Wer mutig ist, läuft dreimal mit den Worten "Putt, Putt, Putt, Hexe kumm heruf" um die Kuhle und provoziert so ein in den Fluten lebendes Wasserweib, sich zu zeigen.

Fakt 9: Ein Brunnen als Eheerinnerung

Nahe dem Marktplatz "Hagen" steht der sogenannte "Heiratsbrunnen". Er erinnert an die vielen Mädchen und Jungen, die sich beim Wasserholen kennengelernt haben. Auf diese Weise sollen viele Ehen entstanden sein.

Fakt 10: Spielmuseum - Wo die Puppen tanzen

Mitten im Zentrum Soltaus ist das Spielmuseum zu finden. Hier gibt es zahlreiche, alte Puppen, Figuren und andere Spielzeuge. Der Beginn des Museums war dabei ganz einfach: Gründerin Hannelore Ernst entschloss sich dazu, Puppen vom Flohmarkt zu sammeln. Diese immer erweiterte Sammlung können Interessierte heute bestaunen.

Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über...

undefined
Antenne Niedersachsen · Keine Programminformationen
Audiothek