Wusstet ihr...?

10 Fakten über... Clausthal-Zellerfeld

Die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld liegt im Landkreis Goslar und befindet sich im Oberharz. Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Clausthal-Zellerfeld, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.

Fakt 1: Katze im Bad eingemauert

Ein kurioser Notruf kam nach einem Wasserschaden: Handwerker haben bei den Reperaturarbeiten aus Versehen eine Katze in eine Wand eingemauert. Nach den Arbeiten haben Bewohner eine ihrer drei Katzen vermisst. Das Miauen war zwar zu hören, doch es gab keine Spur von dem Tier. Schließlich wurde die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen und vier Tage später konnten die Rettungskräfte das Tier befreien - aus der Badezimmermauer. Es wird vermutet, dass die Katze sich durch einen später zugemauerten Spalt geschlichen hat.

Fakt 2: Größte Holzkirche Deutschlands

Mit bloßen Händen haben Handwerker in den vergangenen Jahren Deutschlands größte Holzkirche abgeschliffen. 13 Jahre lang musste die evangelische "Marktkirche zum Heiligen Geist" saniert werden. Fast zehn Millionen Euro wurden insgesamt investiert.
Um Deutschlands größte Holzkirche bestaunen zu können, klickt hier: 2016 Kirche Clausthal Zellerfeld - Größte Holzkirche Deutschlands

Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Fakt 3: Thorsten Knaack schlägt Stefan Raab

Der Lehrer aus Clausthal-Zellerfeld wird durch Basketball in der 23. Folge von "Schlag den Raab" zum Millionär. Nach einen fünfstündigem Kampf holt der Gymnasiallehrerlehrer den Sieg und damit eine Millionen Euro. "Ich hätte es mir nicht so schwer vorgestellt, gegen Stefan Raab zu gewinnen. Mir sind die Tränen gekommen und das passiert mir nicht so häufig", sagte der vor sieben Jahren. "Kein Mensch kann sich vorstellen, wie es ist, einen Basketball in den Händen zu halten und damit sein Schicksal. Entweder du gewinnst damit die eine Million Euro, oder eben nicht."

Fakt 4: Fahrerloses Postauto rollt durch Clausthal

Die Pakete und Briefe waren 2011 in der Oberharzer Bergstadt auf kuriose Art und Weise unterwegs. Ein Kleintransporter rollte fahrerlos eine steile Straße hinab. Hintergrund: Der damals 27-jährige Postbote hat beim Aussteigen vergessen die Handbremse zu ziehen. Der Sachschaden lag bei mehr als 13 000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Das passiert dem jungen Mann sicherlich kein zweites Mal.

Fakt 5: Größte Talsperre in Niedersachsen

Eine der schönsten und bekanntesten Talsperren, die man im Harz besichtigen kann, ist die Okertalsperre, die mit knapp 2 Quadratkilometern Wasseroberfläche und einem Stauinhalt von 46,85 Millionen Kubikmetern die größte Talsperre in Niedersachsen ist. Der Okerstausee wird von einer 260m langen Staumauer gehalten und liegt mitten in der Natur. Sein tiefster Punkt liegt bei 65m.
Dieser Link führt euch zu einer Webcam mit aktuellen Bildern: Okersee

Fakt 6: Heimat von Robert Koch

Der wohl berühmteste Clausthaler ist Robert Koch. Der Arzt, Bakteriologe und Nobelpreisträger von 1905 kam 1843 im Harz zur Welt und ist heute Ehrenbürger seiner Heimatstadt. Er erhielt im Jahre 1905 "in Anerkennung seiner Untersuchungen und Entdeckungen im Bereich der Tuberkulose" den Nobelpreis für Medizin.

Fakt 7: Größter Kräuterpark Deutschlands

In Altenau könnt ihr den größten Kräuterpark Deutschlands bewundern und die Vielfalt heimischer und exotischer Gewürze und Kräuter bestaunen. Viele vergessene Hausmittel findet ihr im Kräuterpark, Heilkräuter aus "Gottes Apotheke", die schon früher in der Volksmedizin ihren Platz hatten. Altenau gehört zur Einheitsgemeinde Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld.

Foto: picture alliance / Patrick Pleul

Fakt 8: "Der wilde Mann"

Der wilde Mann gehört zur Ortschaft Wildemann, und ebenfalls zur "Einheitsgemeinde Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld".

Als die ersten Bergleute die Stadt besiedelten, waren sie der festen Überzeugung, dass sie die einzigen Menschen wären. Bald trafen sie zwei riesige Menschen - einen Mann und eine Frau. Der Mann hatte einen langen Bart, der ihm bis zur Taille reichte und hielt eine mit den Wurzeln aus der Erde gerissene Tanne in der Hand.
Als die Bergleute die beiden ansprachen, ergriffen der Mann und die Frau die Flucht. Während die Frau entkommen konnte, wurde der "Wilde Mann", wie die Bergleute ihn nannten, gefangenen genommen. Es heißt, der Wilde Mann habe vor Wut eine Linde an der Stelle seiner Gefangennahme in die Erde gerammt. Dort steht das heutige Rathaus der Stadt und auch die Linde befindet sich noch an diesem Ort.

Fakt 9: Universität Clausthal gehört zur Spitzengruppe

Die Technische Universität Clausthal ist eine deutsche Universität und zählt zu den kleineren Universitäten im bundesweiten vergleich. Das erstaunliche ist, dass sie im Vergleich regelmäßig in der Spitzengruppe für Ingenieur- und Naturwissenschaften liegt. Klein aber fein ;)

Foto: picture alliance / dpa

Fakt 10: Über 430 Jahre Apotheken-Geschichte in Zellerfeld

Die jetzige Bergapotheke wurde im Jahre 1674 errichtet und ist eines der ältesten Apothekengebäude Deutschlands, das ununterbrochen eine Apotheke beherbergt. An der Front- und Giebelseite oberhalb des Fensters ist eine Reihe geschnitzer Menschenköpft, eine seltsame und kuriose Besonderheit. Fast alle Köpfe zeigen wunderliche Gesichtsausdrücke, dass sie zu Fratzen verzerrt sind. Hierher kommt der Name "Fratzenapotheke".

Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über... alle Städte von A bis Z

undefined
Keine Programminformationen
Antenne Niedersachsen