HundeRunde: Folge 4

Hund in der Pubertät. Und jetzt?

In der Pubertät können Hunde gerne mal all das vergessen, was sie bereits als Welpe gelernt haben. Gleichzeitig testen viele Hunde gerne ihre Grenzen aus und auch die Sexualität spielt eine Rolle. Unsere Hundetrainerin Liza hilfreiche Tipps für euch parat.

Sie werden ja so schnell groß, nicht wahr? Was Eltern über ihre Kinder sagen, gilt für Hundehalter allemal. Abhängig von Geschlecht, Größe oder Rasse kommen Hunde zwischen dem fünften und dem zwölften Lebensmonat in die Pubertät. Gestern tapste da noch ein kleines, süßes Fellknäul übers Parkett – und heute schaut dich der fast schon ausgewachsenen Junghund mit großen, wachen Augen an. So als wolle er fragen: Und wie geht's jetzt weiter? Eine gute Frage, auf die Hundetrainerin Liza Gerlach gleich mehrere Antworten hat. Denn in der Pubertät können Hunde gerne mal all das vergessen, was sie bereits als Welpe gelernt haben. Gleichzeitig testen viele Hunde gerne ihre Grenzen aus. Auch Lizas Hündin Nala hat es ausprobiert. Das ist aber noch nicht alles, denn so wie bei uns Menschen, spielt von nun an auch die Sexualität eine Rolle, was häufig zu Problemen führt. Aber auch hier hat Liza hilfreiche Tipps für euch parat.

Ihr habt eine Frage an Liza oder Anregungen, dann schreibt uns gerne ne Mail an podcast@antenne.com. Und wer gerne mehr über die Hundeschule Hundeglück erfahren möchte, ist hier die Internet-Adresse: www.hundeschule-hundeglueck.de

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek