12. April 2021 –

A bean, a green and a grain

Gemüse-Quinotto

Getreide, Gemüse und 'ne Bohne - diese einfache Mahlzeitenformel hilft uns, alle für unseren Körper wichtigen Nährstoffe in einer Mahlzeit zu vereinen. Wir stellen euch ein dazu passendes Rezept vor: Gemüse-Quinotto

Foto: Bart - stock.adobe.com

Die Mahlzeitenformel "a bean, a green and a grain" (auf deutsch: eine Bohne, etwas Grünes und Getreide) versorgt uns und unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen. Bohnen und Hülsenfrüchte liefern uns, ähnlich wie Soja oder Fleisch, mit Proteinen, Gemüse versorgt uns mit Vitaminen, sekundären Pflanzen- und Ballaststoffen und Getreide liefert uns Ballast- und Mineralstoffe. Rezepte, die diese Mahlzeitenformel perfekt umsetzen, sind z.B. ein Spaghetti Bolognese mit Vollkornpasta, Tomatensauce, Gemüse, Soja-Hack oder Mett oder ein Gemüse-Quinotto.

Gemüse-Quinotto

Zutaten für 2 Personen/Portionen, Ca. 25 Min

  • 125 g Quinoa
  • 50 g Frischkäse Natur, gern fettreduziert
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Glas Kichererbsen
  • Getrocknete Tomaten nach Wahl
  • 1 Zwiebel
  • Gemüsebrühe
  • Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Gemüse waschen, putzen und klein schneiden: Lauch in Streifen schneiden, Paprika würfeln, getrocknete Tomaten zerkleinern, Zwiebel würfeln. Kichererbsen in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. Quinoa ebenfalls in einem Sieb waschen und abtropfen lassen.

In einer ersten Pfanne die Hälfte der Zwiebel in einem halben Esslöffel Öl glasig braten, Lauch hinzugeben und für 2 Minuten dünsten. Danach 500 ml Gemüsebrühe, Quinoa sowie den Frischkäse hinzugeben.

Das Ganze für ca. 15 Min köcheln lassen und ggf. Wasser nachgeben, falls die Quinoamasse zu fest werden sollte. Ist der Quinoa weich, die Pfanne von der Herdplatte nehmen.

In einer zweiten Pfanne die restliche halbe Zwiebel in einem halben Esslöffel Öl glasig braten. Das restliche Gemüse und die Kichererbsen hinzugeben und ca. 15-20 Minuten auf niedriger Stufe mit Pfannenhaube dünsten/braten. Anschließend Gemüse und Kichererbsen mit der Quinoamasse mischen und mit Gewürzen abschmecken.

Alternativ können zu den Kichererbsen auch gebratenen Putenstreifen serviert werden.

Mehr leckere, gesunde Rezepte gibt's hier >>>

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek