09. Juli 2021 – Jana Niebuhr

Fruchtfliegen bekämpfen

So werdet ihr Fruchtfliegen los

Jeder, der einen Biomüll bei sich in der Wohnung hat, kennt das Problem mit den Fruchtfliegen. Im Sommer scheinen die kleinen Insekten einfach überall zu sein. Wie ihr die Fliegen ganz einfach los werdet, könnt ihr hier lesen.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-tmn

Fruchtfliegen bekämpfen

Man holt sich die kleinen lästigen Fliegen meist beim Einkaufen in die Wohnung. Auf den Schalen von Äpfeln oder Bananen liegen einige Eier und schwupps, hat man die ganze Küche voller Obstfliegen. Zum Glück lassen sich die Plagegeister aber recht einfach und mit Mitteln aus dem eigenen Haushalt beseitigen.

Die Essig-Falle ist der Klassiker unter den Fruchtfliegen-Fallen. Sicherlich auch, weil sie so einfach umzusetzen ist. Alles, was ihr dazu braucht sind Wasser, Essig und Spülmittel. Zuerst mischt ihr das Wasser mit dem Essig in einem Glas, der Essiggeruch lockt die Fruchtfliegen an. Anschließend kommt das Spülmittel dazu. Schon ein paar Tropfen lösen die Oberflächenspannung der Essig-Wasser-Flüssigkeit auf und verhindern so, dass die Fliegen einfach auf der Oberfläche landen können. Um die Falle für die Tierchen noch lockender zu machen, könnt ihr alternativ auch einen kleinen Schluck Cola oder ein anderes süßes Getränk hinzugeben.

Eine gute zweite Alternative ist die Wein-Falle. Dazu braucht ihr zuerst eine fast leergetrunkene Weinflasche, also könnt ihr die Fruchtfliegenbekämpfung direkt als Partygrund nehmen. Die leere Weinflasche lasst ihr dann einfach mit einem kleinen Schluck Restwein auf dem Tisch liegen. Die Fliegen fliegen in die Flasche und ertrinken entweder im Alkohol oder finden den Weg aus dem Flaschenhals nicht mehr hinaus. Um ihnen den Ausweg noch zu erschweren, könnt ihr auch ein bisschen Folie über die Flaschenöffnung kleben und kleine Löcher hineinstechen.

Fruchtfliegen vorbeugen

Der erste Schritt in ein fruchtfliegenfreies Leben ist überhaupt zu verhindern, dass die Tierchen sich bei euch einnisten. Das geht einfacher, als ihr vielleicht denkt. Ihr müsst nur ein paar Sachen in euren Alltag einbauen.

Da die Fruchtfliegen hauptsächlich durch das Einkaufen mit in die Wohnung gebracht werden, solltet ihr zunächst euer gekauftes Obst waschen. Am besten sofort, wenn ihr nach hause kommt. Extra reinigend wirkt auch Essig in eurem Wasserbad.

Der zweite Tipp zur Vorbeugung ist täglich den Mülleimer rauszubringen. Besonders im Biomüll vermehren sich die Insekten sehr schnell.

Auch eine gute Lösung des Problems ist es, Obst im Kühlschrank zu lagern. Da kommen die Fruchtfliegen gar nicht erst rein.

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek