23. November 2021 –

Kein Karneval

Karneval in Damme wegen rasant steigender Infektionen abgesagt

Noch vor wenigen Tagen feierten die Närrinnen und Narren in Damme den Karnevalsauftakt am 11.11., nun sagen die Karnevalisten alle Veranstaltungen ab.

Akteure ziehen in bunten Kostümen beim traditionellen Rosenmontagsumzug durch die Innenstadt. Nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr fällt die närrische Zeit erneut flach
Akteure ziehen in bunten Kostümen beim traditionellen Rosenmontagsumzug durch die Innenstadt. Nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr fällt die närrische Zeit erneut flach, Foto: picture alliance/dpa

Grund für die Absage seien die rasant steigenden Corona-Infektionszahlen und die zunehmende Belastung des Gesundheitssystems, teilte der Präsident der Dammer Carnevalsgesellschaft von 1614, Benno Goda, am Dienstag mit.

Die Entscheidung sei sehr schweren Herzens, aber voller Überzeugung getroffen worden, sagte Goda: «Das höchste Gut des Menschen ist nun einmal die Gesundheit und daher können wir einen Dammer Carneval im nächsten Jahr absolut nicht verantworten.»

Bei der Entscheidung Anfang Oktober, den Dammer Carneval zu feiern, sei nicht abzusehen gewesen, dass es zu einer solch eskalierenden Coronalage kommen werde. Die in den vergangenen Tagen anrollende Corona-Welle habe jegliche Hoffnung auf unbeschwertes Feiern genommen.

Der Carneval in Damme gehört zu den traditionsreichsten Fasching-Veranstaltungen in Nordwestdeutschland. Bis zu 9000 Menschen feiern jedes Jahr bei den großen Umzügen den Straßenkarneval in der 16 000-Einwohnerstadt im Kreis Vechta.

(dpa)

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek