04. Dezember 2020 – Maximilian Wilsmann

Gemütlich und umweltfreundlich

Food-Trend: Wohnmobil-Dinner

Wenn ihr in der aktuellen Situation Restaurants unterstützen möchtet, muss es nicht immer das Schnitzel in der Styropor-Verpackung sein. Wohnmobil-Dinner sind der neue Trend und Antenne Niedersachsen-Reporterin Kira Runge hat es ausprobiert.

Wohnmobil-Dinner.jpg
Foto: Antenne Niedersachsen

Viele von euch solidarisieren sich in der aktuellen Situation mit den Gastronomen in der eigenen Stadt. Essen im Restaurant ist zurzeit nicht möglich, dafür bieten viele Restaurants Liefer- und Abholdienste an – und das kommt bei auch bei den hungrigen Niedersachsen sehr gut an.

Für diejenigen unter euch, die trotzdem mal vor die Tür möchten, haben sich Gastronomen etwas Besonderes einfallen lassen: das Wohnmobil-Dinner. Wer ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen hat, fährt zum Restaurant und stellt das Fahrzeug auf dem Parkplatz des Lokals ab. Bestellt wird dann online oder telefonisch. Der Unterschied zum Lieferdienst: Das Essen kommt frisch und heiß auf Tellern direkt aus der Restaurant-Küche in den Wohnwagen, in dem die Gäste ihre Speisen und Getränke dann konsumieren.

Es gibt keinen Verpackungsmüll

Frank Termühlen ist Geschäftsführer im Restaurant am Euregio Golfclub in Bad Bentheim. Er ist auch durch seine Gäste auf das Wohnmobil-Dinner aufmerksam geworden: "Zwei meiner Stammgäste sind mit dem Wohnmobil vorgefahren und haben mich gefragt, ob ich das Essen nicht direkt in den Wohnwagen servieren kann. Das hat gut geklappt. Seitdem haben wir hier auf dem großen Parkplatz zehn Stellplätze ausgewiesen. Für die Gemütlichkeit und das romantische Flair haben wir draußen auch Fackeln aufgestellt."

Termühlens Stammgäste kommen extra aus dem benachbarten Ochtrup angefahren und haben sich bereits mehrmals bekochen lassen. "Der Vorteil ist, dass es keinen Verpackungsmüll gibt. Wir kommen mal raus und das Beste ist, das Essen ist heiß. Das Flair ist toll, ich bin total begeistert von der Möglichkeit", heißt es von einer von Termühlens Gästinnen.

Antenne Niedersachsen-Reporterin Kira Runge hat sich das Wohnmobil-Dinner mal genauer angesehen...

Dinner.jpg
Foto: Brent Hofacker - stock.adobe.com
30.11.2020
Das Wohnmobil-Dinner im Test
Reinhören

Besonders beliebt: Kartoffelreibeplätzchen mit Apfelmus

Besonders beliebt sind bei Frank Termühlen die Kartoffelreibeplätzen nach dem geheimen Rezept seiner Mutter: "Meine Mutter ist schon über 80 Jahre alt. Sie hat hier früher gekocht und auch das Rezept entwickelt. Die Reibeplätzchen gibt es jeden Freitag und die Gäste reißen uns die Dinger aus der Hand." Doch es gibt nicht nur Kartoffelreibeplätzchen. Für das Wohnmobil-Dinner entwickelt Termühlen jede Woche eine neue Speisekarte mit verschiedenen Gerichten. Aktuell kocht Frank Termühlen Freitags bis Sonntags zwischen 12 Uhr und 18 Uhr.

Wohnmobil-Dinner in ganz Niedersachsen

Auch an vielen weiteren Orten bei uns in Niedersachsen bieten Restaurants mittlerweile Wohnmobil-Dinner an. So hat sich auf Facebook eine Gruppe gegründet, in der mittlerweile über 17.000 Mitglieder (Stand: 30. November) ihre Erfahrungen zum Wohnmobil-Dinner austauschen und auf weitere Restaurants aufmerksam machen, die das Wohnmobil-Dinner anbieten. Außerdem wird dort regelmäßig eine Karte gepostet, auf der Restaurants in ganz Niedersachsen und darüber hinaus zu finden sind, die ein Wohnmobil-Dinner anbieten.

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek