17. Januar 2020 – Tamara Beck

Wusstet ihr...?

10 Fakten über...Peine

Huhu und willkommen in Peine! Auch als "Eulenstadt" oder "Eulennest" bezeichnet, verfolgt euch das gefiederte Tier auf Schritt und Tritt durch die niedersächsische Stadt. Aber auch der "Schicke Schacke", ein übermenschlich großer Darm und fliegende Tannenbäume warten auf euch. Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Peine, von denen ihr bis jetzt noch nichts wusstet.

Fakt 1: Wetten, dass er in Peine war

Thomas Gottschalk weiß, wie man große Reden schwingt und sich richtig präsentiert. Im Rahmen des FOCUS-SCHULE-Projekts "Stars für die Schule" gab er 2008 den Schülern des Gymnasiums am Silberkamp Nachhilfe in Sachen Rhetorik und Präsentationstechniken. Aber auch andere Fragen, die die 400 Schüler an ihn hatten, beantwortete er ehrlich und sympathisch. Gottschalk selbst hatte in den 70er Jahren ein Lehramtstudium absolviert, landete aber in der Medienbranche.

Foto: picture-alliance/ dpa

Fakt 2: Hitlerjunge Salomon

Salomo "Sally" Perel wurde 1925 in Peine geboren und entkam nur knapp dem Tod, weil er seine Identität verleugnete: Trotz seiner jüdischen Wurzeln überlebte er die Zeit des Nationalsozialismus, indem er sich als Volksdeutscher mit dem Namen "Josef Perjell" ausgab. Der Film "Hitlerjunge Salomon" basiert auf seiner Geschichte. 1992 gewann der Film einen Golden Globe als bester fremdsprachiger Film und war in der Kategorie bestes adaptiertes Drehbuch für einen Oscar nominiert.

Fakt 3: Eulenumtrunk

Eine über 400 Jahre altbewährte Tradition beim Peiner Freischießen ist der Eulenumtrunk. Eine Stunde vor Aufbruch zum Königsfrühstück versammeln sich der Bürgermeister, die Ratsherren und -damen sowie die Bürgerschaffer, die unter anderem den Bürgerkönig betreuen, um aus der silbernen Eule zu trinken. Das Tier ist das Wahrzeichen von Peine. Der Kopf des Trinkgefäßes ist dabei abnehmbar, um ihn mit einem Gemisch aus Sekt und Rotwein zu füllen. Nacheinander nimmt jeder einen Schluck des Eulentrunks und währenddessen werden "Weisheiten" ausgetauscht wie: "Manche Männer sind wie die Eulen: Tagsüber kriegen sie kein Auge auf, und nachts jagen sie die Mäuschen". Gestärkt geht es dann zum Königsfrühstück, bei dem der neuen Majestät die Glückwünsche überbracht werden.


Fakt 4: Liebeserklärung an Peine

Um ihrer Heimatstadt Peine alle Ehre zu machen, haben die Jungs von "Cajax Musik Bistro" 2014 einen eigenen Song geschrieben und komponiert. "Mein Peine" heißt das gute Stück und erzählt auf musikalische Art und Weise über die Besonderheiten der Stadt. Der Song entstand aus alten Erinnerungen der Musiker an die Stadt. Mittlerweile leben die Bandmitglieder von Cajax Musik Bistro in ganz Norddeutschland verteilt. Die dazugehörigen Fotos aus dem YouTube-Video stammen von Mitgliedern einer Facebook-Gruppe, die die Jungs kontaktiert hatten.

___________________________________________

Ihr wollt mehr spannende Fakten?

Noch mehr spannenden Fakten über Niedersachsens Städte und Gemeinden gibt's hier. >>>

Wenn ihr einen Ort vorschlagen möchtet und/oder spannende Fakten beisteuern wollt, dann freuen wir uns über eine Mail an studio@antenne.com.

___________________________________________

Fakt 5: Die Genies von Morgen

Mandy Julie Hoffman ist gerade einmal 14 Jahre alt und hat schon ihr Abitur in der Tasche. Damit war sie 2019 die jüngste Schülerin in Deutschland, die ihre Fachhochschulreife mit 1,0 abgeschlossen hat. Schon mit sieben Jahren wurde der Peinerin bestätigt: Sie ist mit einem IQ von 142 hochbegabt. Daher übersprang Mandy auch zwei Klassen in ihrer Schullaufbahn und drückte damit nur neun Jahre die Schulbank bis zu ihrem Abschluss.

Auch Malte Klingenburg aus Edemissen meisterte die Schule mit Bravour. Zwei Tage vor seinem 15. Geburtstag schrieb er die letzten Abschlussprüfungen und konnte sich über sein Abitur mit einem Schnitt von 1,5 freuen. Damit war er 2011 der jüngste Abiturient in Niedersachsen.

Fakt 6: Lasst die Tannenbäume fliegen

2019 fand auf dem Marktplatz in Peine der erste Tannenbaum-Weitwurf-Wettbewerb statt. Anmelden konntet ihr euch als Einzelperson oder als Gruppe. Ziel war es, den Baum so weit wie möglich zu werfen. Wenn ihr die Tanne selbst von zu Hause mitgebracht habt, gab es sogar einen kleinen Einkaufsgutschein als Belohnung. Der Erlös aus den Startgebühren wurde gespendet: Letztes Jahr gingen die Spenden an die örtliche Hospiz-Gesellschaft.

Foto: picture alliance/dpa

Fakt 7: Wissen geht durch den Darm

In Peine konntet ihr 2019 das größte begehbare Darmmodell Europas erkunden. Rund 800 Kilogramm wiegt das gesamte Modell der Felix Burda Stiftung, es ist 20 Meter lang und 3,50 Meter breit. Die Aktion fand im Rahmen des 1. Lila Hoffnung-Charity Runs statt, mit dem Ziel, die Menschen besser über das Hochleistungsorgan Darm aufzuklären.

Fakt 8: Fair Play für Peine

Aufgrund einer unglaublichen Geste von vier gegnerischen Mannschaften gewann der VfB Peine 2019 den Meistertitel! Kurz vor dem Saisonende 2019 stand die C-Jugend des VfB Peine auf Platz 1 der Landesliga-Tabelle und hatte noch vier Spiele zu bestreiten. Diese konnte die Mannschaft aufgrund eines Autounfalls kurz vor Saisonende, bei dem mehrere der jungen Spieler leicht bis schwer verletzt wurden, allerdings nicht antreten. Das hätte bedeutet, dass die gegnerischen Mannschaften die Spiele gegen den VfB Peine automatisch gewonnen hätten und die C-Jugend den ersten Tabellenplatz nicht hätte halten können.

Die Mannschaften aus Wolfsburg, Gifhorn, Braunschweig und Wolfenbüttel verzichteten allerdings auf ihre Spiele gegen den VfB Peine. Das führte dazu, dass die Mannschaft den ersten Tabellenplatz halten konnte und Meister wurde. Die Peiner Allgemeine Zeitung organisierte eine Fairness- und Meisterparty, bei der auch Robin Knoche vom VfL Wolfsburg zu Gast war. Der Profi-Fußballer verlieh an die Mannschaften aus Wolfsburg, Gifhorn, Braunschweig und Wolfenbüttel "Fair Play"-Pokale. Die ganze Geschichte könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Foto: picture alliance/dpa

Fakt 9: Schicke Schacke

Das "Peiner Original" alias Karl Kaufmann war ein einfacher Dienstbote, dessen Bronzefigur bis heute die Peiner Innenstadt ziert. Seinen Spitznamen "Schicke Schacke" kommt daher, weil sich sein Niesen vom Wortlaut her genau wie "Schicke Schacke" angehört haben soll. Über ihn gibt es zahlreiche Geschichten, unter anderem dass ihn die Kinder mit den Worten "Karl snorke mal" aufforderten wie ein Bär zu schnarchen oder dass er bei den Bauern zum Schnorren vorbeikam. Außerdem trug er immer ein rotes Halstuch und hatte wohl ziemlich große Hände und Füße.

Fakt 10: Otto Sander

Schauspieler Otto Sander war gebürtiger Peiner. Bekannt wurde er unter anderem durch eine Rolle in den Filmen "Die Blechtrommel" oder "Das Boot". In Erinnerung bleibt er uns als Erzählerstimme in den Geschichten von Krabat, das Parfüm oder auch die vom Grinch erhalten.

Foto: picture alliance / dpa

undefined
Antenne Niedersachsen · Keine Programminformationen
Audiothek