19. September 2019 – Katharina Bente

Wusstet ihr...?

10 Fakten über... Osterode am Harz

Osterode am Harz ist eine idyllische Stadt im Oberharz. Hättet ihr gewusst, dass die Lerbacher Dorfkirche schon einmal mit Mütze und Schal ausgestattet wurde? Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Osterode, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.

Foto: picture alliance / dpa

Fakt 1: Die Genies von morgen

Da hat sich das Lernen gelohnt! 2019 schaffte es ein Schüler aus Osterode, gegenüber fast 200 Teilnehmern seine Mathekenntnisse zu beweisen. Im Rahmen der Mathe-Olympiade waren sie an diesem Tag alle dort, um gegeneinander knifflige Aufgaben zu lösen. Letztendlich schaffte es der Junge aus Osterode, die Goldmedaille zu erlangen. Außer ihm schafften das noch 14 weitere Schüler. Gemeinsam nehmen die Gewinner im nächsten Jahr an der Internationalen Mathe-Olympiade in Russland teil.

Fakt 2: Mütze und Schal für die Dorfkirche

Die Kirche soll nicht frieren im eisigen Winter! Das dachte sich die Handarbeitsgruppe "Lustige Strümpfe" im Jahre 1996 und strickten für den Kirchturm der Dorfklirche aus dem Osteroder Ortsteil Lerbach eine Mütze und einen Schal. Nach über einem Jahr war das Werk vollendet und der Kirchturm wurde angezogen. Der Schal hatte eine Länge von 40 Meter und die Mütze einen Durchmesser von 16 Meter. Mit Hilfe vopn Feuerwehrleuten und einer Drehleiter bekam der Kirchturm seine Winterkleidung. Insgesamt wurden 150 Kilo Wolle verarbeitet. Die Aktion entstand im Rahmen des 10. Geburtstages der "Lustigen Strümpfe" und sollte mit einem Fest gefeiert werden. Danach wurde die Mütze und der Schal zerlegt und einem rumänischen Kinderheim gespendet.

Der 40 Meter lange Schal für die Dorfkirche
Der 40 Meter lange Schal für die Dorfkirche , Foto: picture-alliance / dpa

Fakt 3: Hier knuspert es gewaltig

So viele Lebkuchen konnte zu der Zeit keiner verarbeiten. Die Gruppe "Die Original Harzer Rotkehlchen" bauten 1994 das größte Lebkuchenhaus der Welt. Es wurden ganze 6.275 Lebkuchenplatten und Plätzchen in dem Haus verbaut. Mit diesem Rekord schaffte es Osterode sogar ins Guinnesbuch der Rekorde.

Fakt 4: Zeigt her eure Hosen

2015 entstand eine neue Marketingaktion der Initiative "Harzkind", um die Stadt Osterode zu bewerben. Durch die älternde Gesellschaft und die Landflucht der jungen Leute, hat die Stadt den Ruf der "Stadt der beigen Hosen". Die Initiative startete den Facebook-Aufruf "Beige-Hosen-Contest" und forderte sowohl junge als auch ältere Osteroder auf, sich in beigen Hosen zu zeigen. Die Aktion zeigte Erfolg: Gemeinsam zeigten sich die Bewohner in den Hosen und setzten somit ein Zeichen gegen das schlechte Image. Zudem wurde das Selbstbewusstsein und der Zusammenhalt der Stadt gestärkt.

Symbolbild beige Hose
Symbolbild beige Hose, Foto: splitov27 - stock.adobe.com

Fakt 5: Die Hexeninvasion

Hexennase sitzt, Hut check..Anfang Dezember 2015 war für viele Osteroder nicht der warme Mantel Kleidungsordnung sondern das Hexenkostüm. Sowohl große und kleine Hexen als auch Magier waren an diesem Tag auf dem Osteroder Weihnachtsmarkt erwartet. Ziel soll ein Eintrag ins Guinnesbuch der Rekorde sein, welcher dem Hexenvolk gelang, ganz ohne HexHex. Von einem Notar wurden insgesamt 203 Hexen und Magier gezählt, welche im Guinnesbuch der Rekorde verzeichnet wurden.

Fakt 6: Wandern wie eine Hexe

2008 wurde von der deutschlandweiten Zeitschrift "Wandermagazin" der Harzer-Hexen-Stieg als schönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet. Der Harzer Hexenstieg startet in Osterode und führt weiter durch den Nationalpark Harz. 2019 landete er auf dem vierten Platz in der Kategorie Routen. Bereits 2018 stellte der ADAC die 12 schönsten Wanderwege in Deutschland vor, bei dem der Harzer Wanderweg auch aufgelistet wurde. Auf Grund des Borkenkäfer-Befalls sieht Harzer-Hexen-Stieg zur Zeit nicht so schön aus.

Fakt 7: Übung wird zu echtem Einsatz

Fast wie ein Déjà-vu war folgender Einsatz für die Osteroder Feuerwehr im Oktober 2018. Als einzige Feuerwehr in Niedersachsen führten ungefähr 500 Osteroder Feuerwehrleute mit über 100 Einsatzfahrzeugen eine Großübung im Industriegebiet Leege durch. Der Gefahrguteinsatz mit Personenrettung dauerte etwa zwölf Stunden. Dann die Überraschung für alle: ungefähr sechs Wochen später wurde die Feuerwehr zu einem Brand an genau diesem Ort gerufen. Das war für die Feuerwehrleute die Gelegenheit, die Erfahrungen der Übung in diesem Einsatz in die Tat umzusetzen.

Symbolbild Feuerwehr im Einsatz
Symbolbild Feuerwehr im Einsatz , Foto: klein_design - stock.adobe.com

Fakt 8: Erstes Hotel für Motorradfahrer

2019 wurde das erste niedersächsische Hotel für Motorradfahrer in Osterode ausgezeichnet. Die Zertifizierung geschah durch den ADAC und den Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA. Diese erstellten eine Liste mit zertifizierten Motorradhotels in ganz Deutschland. Als Kriterien gelten zum Beispiel durchgängige Öffnungszeiten während der Motorradsaison, ein überdachter und diebstahlsicherer Stellplatz oder kurzfristige Buchungsmöglichkeiten für eine Nacht.

Fakt 9: Musikalischer Heiligabend

Was in anderen Städten die Sternsänger oder die Engelssinger sind, sind in Osterode die Weihnachtssänger. Seit über 100 Jahren gehen die Weihnachtssänger singend durch Osterode. Jeder der Sänger trägt einen schwarzen Mantel, der von einer Osteroderin geschneidert wurde. Obwohl immer weniger Nachwuchs zu den Sängern kommt, schaffen diese es trotzdem, die Tradition Jahr für Jahr beizubehalten.

Fakt 10: Osterode versorgt weltweit mit Strom

In Osterode ist der Sitz eines Unternehmens, welches weltweit der einziger Produzent für rotierende und statische USV-Systeme ist. USV steht für unterbrechungsfreie Stromversorgung und schützt vor Spannungsunterbrüchen an EDV-Geräten. Besonders an ihrem Sitz ist, dass das Unternehmen zwar Osterode ihren Hauptsitz hat, aber weitere Niederlassungen in beispielsweise den USA, China oder Australien besitzt.

Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über...

undefined
Antenne Niedersachsen · Keine Programminformationen
Audiothek