Wusstet ihr...?

10 Fakten über... Nienburg

Die Stadt Nienburg/Weser liegt mit ihren rund 31.000 Einwohnern in der Mitte von Niedersachsen, dort wo die Weser eine ihrer vielen Bögen macht.

Foto: BildPix.de - stock.adobe.com
Foto: BildPix.de - stock.adobe.com

Fakt 1: Uli Stein spielte bis 1973 in Nienburg

Ullrich "Uli" Stein ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler (Torwart) und heutiger Torwarttrainer. Er spielte bis 1973 in Nienburg.

Foto: picture-alliance/ dpa

Fakt 2: Die grünen Becks-Flaschen kommen aus Nienburg

Die Ardagh-Group ist der drittgrößte Hersteller von Glasflaschen in ganz Europa und hat ihren Hauptsitz in Nienburg. Unter anderem werden dort die bekannten grünen Becks-Flaschen hergestellt. Ein Geheimtipp versteckt die Nienburger Glasmachertradition noch: Werner D. Godehart hat eine Glas- und Flaschensammlung mit über 400 Exponaten, die jederzeit im Foyer des Hotels Weserschlößchen zu besichtigen ist. Dort kann man zum Beispiel die Coca-Cola-Flaschen in ihrer Urform sehen.

Fakt 3: Die Bärentatze ist nicht nur auf dem Nienburger Stadtwappen zu sehen

Manchmal lohnt es sich, genauer hinzugucken. Denn wer schon einmal in Nienburg war und sich gewundert hat, warum Bärentatzen auf dem Boden sind, bekommt jetzt die Erklärung: 500 Tatzen, die über 3,3 Kilometer jedes Jahr erneuert werden, führen in Nienburg zu 30 Sehenswürdigkeiten.

Fakt 4: Jugendliche stehlen einen Autoscooter?!

Wie geht das denn? Sechs Jugendliche stahlen in Nienburg tatsächlich einen Autoscooter. Da dieser natürlich nicht von alleine fährt, wenn er nicht auf der Bahn ist, mussten die Verbrecher ihr Fahrzeug schieben. Dabei wurden sie erwischt und die Polizei wurde verständigt. Sie flüchteten und schafften es tatsächlich nicht mehr gefunden zu werden. Ein Einsatz, den die Polizei bestimmt nicht jeden Tag erlebt... Der Autoscooter konnte seinem Besitzer zurückgegeben werden.

Foto: picture alliance / --/Polizei Ni

Fakt 5: Europas schönster Wochenmarkt

Wer hätte das gedacht? Ein Wochenmarkt scheint zuerst nichts besonderes zu sein, doch Nienburgs Wochenmarkt ist es. Ende 2008 wurde er darum zum schönsten Wochenmarkt Europas gekürt. Die Angebotsvielfalt, Qualität und attraktive Warenpräsentation waren Gründe für den Sieg gegen mehr als 100 weitere Bewerber.

Fakt 6: Durch Zufall hat Nienburg heute eines der mineralreichsten Heilwasser weltweit

2013 wurde durch Zufall bei Bohrarbeiten zum neuen Hallen- und Freibad Wesavi eine Salzblase in 170 Metern Tiefe entdeckt. Nienburgs Mittelweser-Heilquellen zählen zu den mineralreichsten Heilwassern der Welt und können sogar Hautkrankheiten lindern. Außerdem ist es natürlich gut zur Reinigung und Pflege der Haut.

Fakt 7: Autofund in der Weser

Am 10.12.2012 waren die Polizeitaucher wegen Gewässerverschmutzung im Einsatz, doch was sie dann fanden, damit hat bestimmt vorher niemand gerechnet: Ein Auto.

Foto: picture alliance / dpa

Fakt 8: Der Nienburger Spargel verdient eine Skulptur

Nienburg ist bekannt für seinen Spargel. Seit 2010 hat Nienburg nun auch eine Spargelskulptur: Mit stolzen 5,5 Tonnen und einer Höhe von 4,50 Metern, ist sie damit auch noch die größte der Welt. Die Idee kam von Martin Fahrland (Mittelweser-Touristik GmbH) und Bernd Heckmann (E.On-Avacon Nienburg) und wurde zusammen mit den Schülern der Realschule Nienburg umgesetzt.

Fakt 9: Rollenspiel in Brokeloh bei Nienburg: "ConQuest of Mythodea"

Es klingt kurios und es sieht auch so aus: Beim fünftägigen "ConQuest of Mythodea" schlüpfen Fans von Mittelalter und Fantasy in Rollen aus einer anderen Welt. Und dann ziehen sie sogar gemeinsam in die Schlacht. 8000 Teilnehmer spielen bei dieser Mittelalterschlacht mit. Schaut es euch am besten einfach selber an:

Fakt 10: 60 Millionen Euro versteckt in Nienburg

Sehr unscheinbar aber, dennoch mit doppelt gesicherten Türen, hat die "L'or AG" ihren Sitz an der Hafenstraße in Nienburg. In dem ehemaligen Tresorraum der Bundesbank lagern sie Edelmetalle im Wert von 60 Millionen Euro.

Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über...

undefined
Antenne Niedersachsen · Keine Programminformationen
Audiothek