10. Juni 2021 – Lina Zougari

Wusstet ihr...?

10 Fakten über ... Langenhagen

Langenhagen ist eine Gemeinde in der Region Hannover mit ca. 56.000 Einwohnern:innen, die kulturell viel zu bieten hat. Welche spannenden Fakten ihr unbedingt kennen solltet, erfahrt ihr hier.

Antenne Niedersachsen/Lina Zougari
Antenne Niedersachsen/Lina Zougari

Fakt 1: Langenhagen - Eine Stadt der Künste

Für Kunstliebhaber ist Langenhagen genau das richtige Reiseziel: Mit der einzigartigen Ausstellung "99 Standpunkte" veranstaltete die Stadt im Rahmen der Expo 2000 die letzte große Ausstellung von "Kunst im öffentlichen Raum" Deutschlands, von der ihr nach wie vor einige Werke besichtigen könnt.

Über die Jahre hinweg wurde die Stadt dadurch international noch bekannter. Internationale und nationale Künstler ließen ihre Kunst in Öffentlichen Raum in Langenhagen auf Dauer ausstellen. Hier könnt ihr einige dieser Werke, die im Skulpturengarten Langenhagen stehen, sehen:

Fakt 2: Rennsport, Pferde und Wetten

Wusstet ihr, dass das Polosport-Zentrum Niedersachsens in Langenhagen liegt? Hier befindet sich der Niedersächsische Poloclub Maspe mit seinem denkmalgeschützten Pologestüt von 60.000 Quadratmetern Grünfläche, auf dem Charity-Events, Rennen sowie nationale und internationale Turniere veranstaltet werden. Wie eines dieser Events aussieht, seht ihr in dem YouTube-Video der deutsche Polomeisterschaft 2015, die in dem Club veranstaltet wurde.

Zurzeit sind aufgrund der Pandemie keine Veranstaltungen von dem Club geplant. Wenn ihr euch für die Events des Poloclubs interessiert, könnt ihr durch die Aktualisierungen auf der Webseite des Clubs up to date bleiben.

Fakt 3: Ein reisendes Blasorchester

Das Blasorchester Langenhagen ist schon ganz schön in der Welt herumgekommen. Von 1966 bis heute trat das Langenhagener Orchester bereits in 19 Ländern auf. Eine der Konzertreisen führte nach Australien, wo das Orchester in dem Sydney Opera House, einem der größten Kulturzentren der Welt, musizierte.

Aufgrund der Pandemie musste das Orchester alle Konzertreisen und nationalen Auftritte absagen, probte aber so gut es ging weiter. Wie die Proben ausgesehen haben und welche Auftritte in Zukunft geplant sind, erfahrt ihr auf der Webseite des Blasorchester Langenhagen.

Fakt 4: Langenhagen läutet Neugestaltung der Musikbranche ein

Mit den Compact Discs (CDs), die im Gegensatz zur Schallplatte über verbesserte Features verfügen, wurde die Musikbranche revolutioniert. Und das geschah in Langenhagen: Im Jahre 1982 wurde vom damaligen Medienkonzern Polygram die weltweit erste industrielle Produktion von CDs gestartet. Die Musik, die auf diese ersten CDs gebrannt wurde, war das letzte ABBA-Album "The Visitors". Noch eine Besonderheit: Die CDs wurden produziert, obwohl es noch gar keine CD-Spieler gab. Die ersten Geräte von Sony und Philips kamen erst danach auf den Markt.

Zur Geschichte der CDs und CD-Player erfahrt ihr in diesem YouTube-Videos etwas:

Fakt 5: Gedenken an die Kurzflug-Legende

Stellt euch vor, ihr schafft es den weltweit ersten Kurzstreckenflug hinzulegen und euch wird diese Leistung nicht anerkannt. Genauso ging es Karl Jatho, einem Pionier der Luftfahrt.

Statt ihm wurden die Brüder Wright für ihre angeblich weltweit erste Luftfahrt im Dezember des Jahres 1903 international berühmt, obwohl sie gar nicht die ersten waren. Dem Hannoveraner Karl Jatho gelang mit seinem "Motordrachen Nr. 2" auf der Vahrenwalder Heide bereits im November 1903 der weltweit erste Kurzflug von 60 Metern. Jatho zählt zwar heute zu den Wegbereitern und Pionieren der Luftfahrt, doch wurde seine sensationelle Leistung international nicht anerkannt.

Um Jatho zu gedenken und auf seine Leistung aufmerksam zu machen wurde ein Terminal des in Langenhagen gelegenen Flughafens Hannover nach ihm benannt und sein "Motordrache Nr. 2" originalgetreu nachgebaut. Die Nachbaute befindet sich heute im Flughafen Hannover, genauer in der Ausstellung "Welt der Luftfahrt". Die Testflüge des Drachen könnt ihr euch in den Videos vom Hannover Flughafen anschauen.

Harald Lohmann, Pilot und Erbauer des Nachbaus des Karl-Jatho-Fliegers, sitzt am Sonntag (03.09.2006) in einer Flugzeughalle auf dem Flughafen in Hannover in der Maschine.. (Foto: Peter Steffen dpa)
Harald Lohmann, Pilot und Erbauer des Nachbaus des Karl-Jatho-Fliegers, sitzt am Sonntag (03.09.2006) in einer Flugzeughalle auf dem Flughafen in Hannover in der Maschine.. (Foto: Peter Steffen dpa), Foto: picture-alliance/ dpa



Ihr wollt mehr spannende Fakten über Niedersachsens Städte und Gemeinden? Die gibt's hier.>>>

Wenn ihr einen Ort vorschlagen möchtet und/oder spannende Fakten beisteuern wollt, dann freuen wir uns über eine Mail an studio@antenne.com.



Fakt 6: "Weihnachten mit Vulkanausbruch"

Die Langenhagenerin Anna-Birke Lindewind ist, wie sie sich selbst nennt, "Lokal Fantasy Autorin". Sie schreibt Fantasy-Märchen für Kleinkinder, die vor allem in ihrer Heimatstadt Langenhagen spielen. Ihr letztes Märchen "Weihnachten mit Vulkanausbruch" erschien Ende letzten Jahres.

Es handelt von der Trollgöre Nali aus dem Wietzewald, die die gesamte Gemeinde Langenhagen mit ihrem schrecklichen Weihnachtsgesang vom Schlafen abhält. Dabei hat Nali nur einen Wunsch: Sie möchte unbedingt als Engel in einem Krippenspiel auftreten. Um ihr diesen Wunsch zu erfüllen und endlich Ruhe zu bekommen, organisiert die Protagonistin Teetassentina, die älteste und erfahrenste Wichteldame aus Hainhaus, zusammen mit ihren Freunden ein Krippenspiel. Doch es stellt sich heraus, dass das eine ganz schöne Herausforderung ist, denn auch andere Teilnehmer haben Extra-Wünsche.

Das Buch könnt ihr im Internet oder in lokalen Buchläden in Langenhagen kaufen. Für dieses Jahr hat die Autorin geplant einen längeren Roman, der im Harz spielt, zu veröffentlichen.

Fakt 7: Die mystische Moorschloss-Sage

Buch "Das Schloss im Moor" von Anja Weiss. Foto: Antenne Niedersachsen/Lina Zougari
Buch "Das Schloss im Moor" von Anja Weiss. Foto: Antenne Niedersachsen/Lina Zougari

Der Sage nach soll im Muswillensee, auch Muswiller See genannt (ein Moor-Naturschutzgebiet im Langenhagener Ortsteil Kaltenweide) ein Schloss gestanden haben, in dem ein Räuber wohnte, der Bauern und Kaufleute überfiel und diese ihrer Wertsachen und Waren beraubte. Eines Tages schlossen sich die Bewohner zusammen, fassten den Räuber in seinem Schloss und nahmen ihm seine Beute ab. Allerdings fehlte eine Kiste mit Gold, die nie gefunden wurde. Als die Bauern und Kaufleute den Räuber vor Gericht stellten, schwor dieser aber, dass ihm all seine Beute abgenommen wurde und dass sein Schloss im Moor versinken solle, wenn er lügt. Gesagt, getan: Das Schloss versank im Moor und als die Leute dies bemerkten, ließen sie den Räuber am Galgen hängen. So sei der Muswillensee entstanden, der der Sage nach unergründlich tief ist und aus dem nie jemand wieder herausgekommen sei.

Fakt 8: Country-Rock von Langenhagen in die Welt

Stallion Battalion, Last Day und Don't Gimme That sind die Hitbreaker des deutschen Country-Rocks. Die Band, die diese Lieder geschrieben hat, ist allseits bekannt: "The BossHoss".

Eines der Band-Mitglieder, der Langenhagener Schlagzeug-Spieler Ansgar "Sir Frank Doe" Freyberg, hat es von seinem Heimatort aus weit in die Welt geschafft: Seit der Band-Gründung im Jahre 2004 ist der Schlagzeug-Spieler bei etlichen nationalen und internationalen Tourneen in europäischen und nordamerikanischen Ländern dabei gewesen.

Die Band The BossHoss kommt am 06.04.2017 in Berlin zu der 26. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo. (Foto: Britta Pedersen/dpa)
Die Band The BossHoss kommt am 06.04.2017 in Berlin zu der 26. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo. (Foto: Britta Pedersen/dpa), Foto: picture alliance / Britta Pedersen/dpa

Fakt 9: Lebensraum Kirchturm

Die Martins- und St. Paulus-Kirche in Langenhagen gehören zu den wenigen Kirchen, die sich der Aktion "Lebensraum Kirchturm", bei der die Nester von Tieren bewahrt werden, angeschlossen. In Niedersachsen unterstützten gerade einmal 181 von insgesamt 1.588 verzeichneten Kirchengebäuden die Aktion.

Der Erhalt der Nester und Unterkünfte von Tieren in Kirchengebäuden ist wichtig, da aufgrund der Urbanisierung, Rodungen etc. die natürlichen Unterkünfte für Tiere schwinden und vor allem bestimmte Vogelarten auf Gebäude wie Kirchtürmen ausweichen. Problematisch wird dies allerdings bei Kirchen-Sanierungen: Durch das Schließen von Einfluglöchern und Brutnischen werden den Tieren die Alternativen Unterkünfte für Brut- und Nistplätze genommen.

Die Kirchen, die bei der Aktion mitmachen, verzichten auf die Sanierungen und lassen die Tiere in Frieden leben. Dafür sind sie mit einer Plakette, die am Äußeren der Kirche zu sehen ist, ausgezeichnet.

Fakt 10: Laute Rennen, kleine Autos

Modellrennsport-Liebhaber aufgepasst: In Langenhagen befindet sich die Heidering-Rennbahn für Modellauto-Rennsport. Die Rennbahn des Hannoverschen Motorsport Clubs ist das Zentrum des Modellauto-Rennsports für die Region Hannover. Diese Rennbahn ist eine der 16 wenigen in Niedersachsen. Im Heidering wurden vor der Pandemie regelmäßig Probe- und Rennfahrten für die ferngesteuerten Modellautos angeboten. Wenn ihr euch ein Rennen dort ansehen wollt, könnt ihr dies unter Vorbehalt am 31. Juli tun.

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek