19. November 2020 – Lea Biskup

Coronavirus in Niedersachsen

Landesregierung stellt Corona-Impfstrategie vor

Das Land Niedersachsen hat seine Corona-Impfstrategie vorgestellt: Sobald ein Impfstoff gegen das Coronvirus zugelassen wird, sollen die Impfungen in Niedersachsen starten können.

Foto: picture alliance/dpa

Sobald ein oder mehrere Impfstoffe gegen das Coronavirus zugelassen sind und erste Lieferungen des Impfstoffes in Niedersachsen eintreffen, sollen flächendeckende Impfungen in Niedersachsen durchgeführt werden.

Das ist geplant:

  • In Niedersachsen sollen landesweit bis zu 60 Impfzentren bereit gestellt werden.
  • Zunächst sollten Risikogruppen und Beschäftigte des Gesundheitswesens und von Pflegeheimen geimpft werden, da zu Beginn der Impfungen nur eine sehr begrenzte Zahl von Impfdosen zur Verfügung stehen wird.
  • Es werden mobile Impfteams z.B. für Pflegeeinrichtungen eingerichtet.
  • Die Impfzentren sollen eine Brückenfunktion bilden; später sollten die Hausarztpraxen die Impfungen übernehmen.
  • Der Impfverlauf soll dokumentiert werden, auch um eventuelle Nebenwirkungen festzustellen
  • Termine für die Impfung sollen u.a. online vergeben werden.
  • Das Land Niedersachsen kümmert sich um die Impfstofflogistik und übernimmt die Kosten.
  • Die Kommunen stellen Impfzentren, Personal und sorgen für die entsprechenden Hygienemaßnahmen.
  • Ausgestaltung der Impfzentren, Orte und exakte Anzahl der Impfzentren werden in den kommenden Wochen konkretisiert.

(mit Material der dpa)

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek