12. Oktober 2021 –

Einsatz von mobilen Impfteams

Impfteams sollen von dieser Woche an landesweit im Einsatz sein

Mobile Impfteams sollen nach der Schließung der Impfzentren in Niedersachsen von dieser Woche an landesweit im Einsatz sein.

Foto: picture alliance/dpa

Dies sei im Verlauf der Woche in allen Gesundheitsamtsbezirken zu erwarten, kündigte Heiger Scholz, Leiter des Corona-Krisenstabs der Landesregierung, am Dienstag in Hannover an. Die landesweit rund 50 Impfzentren wurden vor knapp zwei Wochen geschlossen, die mehr als 130 mobilen Teams sowie niedergelassene Ärzte übernehmen nun die Impfungen gegen das Coronavirus im Bundesland.

Nach Angaben einer Sprecherin des Gesundheitsministeriums sind rund 1,3 Millionen Menschen in Niedersachsen älter als 70 Jahre und können sich somit ein weiteres Mal gegen das Coronavirus impfen lassen - sofern die zweite Impfung mehr als sechs Monate zurückliegt. Diese Impfung ist für Bürgerinnen und Bürger weiterhin kostenlos. In Niedersachsen haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bislang 50 717 Menschen eine solche Auffrischungsimpfung erhalten.

(dpa)

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek