Tipps vom TV-Koch

Steffen Hensslers Lieblings-Grillrezepte

Ihr wollt wissen, was der renommierte Fernsehkoch Steffen Henssler für Grillpartys empfiehlt? Er hat uns zwei Delikatessen verraten, die das typische Grillgut ein wenig abwechslungsreicher gestalten!

henssler03_0547k.jpg__498x280_q80_crop-,.jpg

"Auf einem Hoteldach in Hollywood habe ich dieses Gericht mal fürs Fernsehen zubereitet. Daran muss ich jedes Mal mit Wehmut denken, wenn ich den Lachs auf den Grill lege. Beim Füllen ruhig großzügig sein: Der Lachs verträgt eine ganze Menge Schnittlauch und Orangenscheiben."

Lachs vom Grill

für 4 Personen

3 EL brauner Rum
1 EL flüssiger Honig
1 Bio-Orange
1 Bund Schnittlauch
1 kg Lachsfilet aus dem Mittelstück, mit Haut
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
1 Salatgurke
4 Blätter Eisbergsalat
6 EL Sojasauce
5 EL Mirin (Reiswein)
5 EL Reisessig
2 TL dunkles Sesamöl
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
8 Stängel Koriandergrün

Zubereitungszeit: 25 Minuten + 20 Minuten Marinieren

  • Rum und Honig in einer Tasse verrühren. Orange heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden. Orangenscheiben halbieren. Schnittlauch waschen und in etwa 6 cm lange Stücke schneiden. Das Lachsfilet gründlich trocken tupfen, auf der Fleischseite mit der Rum-Honig-Mischung einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. In 4 Stücke schneiden. In jedes Stück jeweils längs drei bis vier 1 cm tiefe Taschen schneiden und die Orangenscheiben hineinstecken. Einige Schnittlauchstängel dazugeben. Filets mit Olivenöl beträufeln. 20 Minuten marinieren.
  • Inzwischen Gurke gründlich waschen, in feine Scheiben schneiden und im Sieb abtropfen lassen. Eisbergsalat waschen und grob zerzupfen. Sojasauce in einer Salatschüssel mit Mirin, Reisessig und Sesamöl verrühren. Knoblauchzehe schälen, sehr fein hacken und zum Dressing geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Gurkenscheiben, Chili und Koriander 15 Minuten vor dem Servieren mit dem Dressing mischen.
  • Marinierte Lachsfilets mit der Hautseite nach unten für 8 ? 10 Minuten auf den heißen Grill geben. Am besten eignet sich ein Kugelgrill mit Deckel. (Oder ihr bratet den Lachs einfach mit 2 EL Öl in der Pfanne. Schmeckt dann leider nicht rauchig.) Dann 1 ? 2 Minuten auf der Fleischseite garen. Die Lachsfilets zusammen mit dem Gurken-Eisberg-Salat servieren.

"Mais vom Grill ist auch mit einfacher Butter gut. Aber mit diesem Rezept wird er so unbeschreiblich lecker, dass ihr ihn nicht mehr anders essen wollt. Garantiert!"

Maiskolben vom Grill mit Kaffeebutter

fur 4 Personen

8 Maiskolben mit Hüllblättern
1 EL Instant-Kaffeepulver
1 TL flüssiger Honig
Cayennepfeffer
100 g weiche Butter
Salz, Pfeffer
grobes Meersalz

Zubereitungszeit: 40 Minuten

  • Maiskolben mit den Blättern 10 Minuten in kaltes Wasser legen. Kaffeepulver, Honig und Cayennepfeffer nach Geschmack mit der weichen Butter mischen. (Ich hab’s gern scharf, aber das kann ja jeder machen, wie er will.) Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kaffeebutter auf ein Stück Klarsichtfolie (20 x 20 cm) geben, die Folie aufrollen und die Enden zusammendrehen. 15 ? 20 Minuten im Gefrierfach fest werden lassen.
  • Inzwischen Mais trocken schütteln und auf dem heißen Grill 20 Minuten grillen. Die Kolben immer wieder wenden, bis die Blätter rundherum schwarz sind. Die Blätter von der Spitze aus abziehen. Alternativ den Mais in Salzwasser blanchieren und dann in einer heißen Grillpfanne dunkel rösten. Geschälte Maiskolben mit je 1 Teelöffel Kaffeebutter bestreichen und nochmals 5 Minuten von allen Seiten grillen. Mit grobem Meersalz bestreuen und mit der restlichen Kaffeebutter servieren.

Hier findet ihr noch mehr Grill-Rezepte oder schaut doch einfach mal in Steffen Hensslers Kochbuch! Erhältlich in Buchläden oder Online-Shops (Steffen Henssler - Hauptsache lecker).

Wenn ihr Steffen Henssler mal live und hautnah erleben wollt, besucht doch eine seiner neuen Live-Shows "Henssler tischt auf...!". Neben lustigen Geschichten aus seinem Leben bekommt ihr einen Einblick hinter die Kulissen der Fernsehshow "Grill den Henssler"!