Partielle Mondfinsternis

Die partielle Mondfinsternis in Niedersachsen

Am 16. Juli könnt ihr eine partielle Mondfinsternis beobachten. Was das ist und wo ihr in Niedersachsen die Mondfinsternis am Besten sehen könnt, erfahrt ihr hier.


122343866_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Das ist eine Mondfinsternis

Eine partielle Mondfinsternis entsteht dann, wenn sich die Erde nur annähernd zwischen der Sonne und dem Mond befindet. Fällt der Schatten der Erde auf den Mond, handelt es sich um eine Mondfinsternis. Der verdeckte Teil des Mondes ist dann dunkel und nicht sichtbar.

Ist nur ein Stück des Mondes durch den Schatten der Erde bedeckt, handelt es sich um eine teilweise beziehungsweise partielle Mondfinsternis.

Wie läuft diese partielle Mondfinsternis ab?

  • 22.01 Uhr: Beginn der partiellen Finsternis
  • 23.30 Uhr: Maximale Verdunkelung
  • 00.59 Uhr: Partielle Mondfinsternis endet

Mondfinsternis in der Sternwarte beobachten

In Niedersachsen haben zur partiellen Mondfinsternis einige Sternwarten geöffnet. Wir haben sie für euch aufgelistet:


Sternwarte Sankt Andreasberg e.V.

Adresse: Clausthaler Straße 11, 37444 Sankt Andreasberg
Webseite: www.sternwarte-sankt-andreasberg.de
Wann: Am Dienstag, den 16.07.2019 ab 20.00 Uhr


Volkssternwarte Hannover e.V.

Adresse: Am Lindener Berge 27, 30449 Hannover
Webseite: www.sternwarte-hannover.de
Wann: Am Dienstag, den 16.07.2019 ab 21.30 Uhr


Sternwarte Braunschweig-Hondelage

Adresse: In den Heistern 5b 38108 Braunschweig
Webseite: www.hans-zimmermann-sternwarte.de
Wann: Am Dienstag, den 16.07.2019 ab 18.00 Uhr


Livestream: Mobile Sternwarte von timeanddate.de

Adresse: Überall, wo ihr eine Internetverbindung habt
Webseite:
www.timeanddate.de
Wann:
Am Dienstag, den 16.07.2019 ab 20.30 Uhr


Ihr wollt die Mondfinsternis fotografieren?

Hier gibt's Tipps, wie ihr die Mondfinsternis fotografieren könnt. >>>