Verkehrssünder-Kartei

Eure Punkte in Flensburg könnt ihr jetzt online einsehen

Allerdings ist das nicht ganz so einfach. Wir sagen euch, wie es geht.


Kraftfahrt-Bundesamt.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Autofahrer können ihre Punkte in Flensburg jetzt im Internet abrufen. Ab sofort sind die Daten zugänglich. "Wir digitalisieren die Verwaltung", sagt Bundesverkehrsminister Dobrindt. "Das spart Zeit und Geld." Die Auskunft selbst ist kostenfrei.

Gar nicht so einfach

Klingt alles ganz gut, wenn das mit dem Einsehen der Punkte nicht so komliziert wäre. Denn ihr braucht dafür einen Personalausweis im Scheckkartenformat mit Online-Ausweisfunktion, ein Kartenlesegerät sowie eine AusweisApp auf dem Computer. So ein Kartenlesegerät, um sich eindeutig in Internet zu identifizieren, dürften die wenigsten von euch haben. Deswegen gibt es natürlich nach wie vor die Möglichkeit, eine Auskunft über sein Verkehrssünder-Konto schriftlich zu beantragen. Dazu gibt's ein Antragsformular online und ihr müsst eine Kopie eures Personalausweises mitschicken.

Infos auf "kba.de"

Alle Infos zur "Auskunft aus dem Fahreignungsregister", wie es offiziell heißt, gibt es auf den Seiten des Kraftfahrt-Bundesamtes unter www.kba.de.