Virus

Whats-App: Neuer Virus befällt den Messenger

IT-Sicherheitsexperten warnen vor einem neuen Virus, der WhatsApp und andere beliebte Apps befällt. Bereits 25 Millionen Geräte sollen mit dem Virus "Agent Smith" infiziert sein.


WhatsApp.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Die englischsprache Webseite checkpoint.com weist auf den neuen Virus "Agent Smith" hin, der Android-Geräte und beliebte Apps wie WhatsApp befällt. Bisher wurden weltweit bereits 25 Millionen Geräte infiziert, hauptsächlich in Indien, Pakistan und Bangladesch. Aber auch Geräte in Großbritannien, Australien und den USA sind bereits von dem Virus befallen. Deutsche Android-Nutzer scheinen bisher vor dem Virus sicher zu sein.

Der "Agent Smith"-Virus tarnt sich als normale App, die ihr in App-Stores von Drittanbietern wie "9 Apps" herunterladen könnt. Dabei handelt es sich z.B. um Gratisspiele. Ist der Virus auf eurem Smartphone, durchsucht er euer Gerät nach beliebten Apps, wie WhatsApp. Findet "Agent Smith" eine dieser Apps, nimmt er sie ins Visier.

Im zweiten Schritt ersetzt "Agent Smith" die entsprechenden Apps durch eine Kopie. Dafür nutzt der Virus mehrere Schwachstellen im Android-System aus und die Nutzer bekommen nicht mit, dass ihr Smartphone infiziert ist. Die schädliche App-Kopie spamt die Nutzer dann mit betrügerischen Anzeigen zu.

So könnt ihr euch schützen

Ladet Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen, wie dem Google Play Store oder dem App Store herunter und nicht bei Drittanbietern wie 9Apps.

Wenn ihr Malware oder einen Virus auf eurem Handy habt, könnt ihr folgendes tun:

Android:

Geht in eure Einstellungen und wählt den Punkt "Apps" aus. Scrollt dann zu der verdächtigen bzw. schädlichen App und deinstalliert sie. Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche App den Virus enthält, löscht sicherheitshalber alle kürzlich installierten Apps von eurem Smartphone, vor allem, wenn ihr sie bei einem Drittanbieter heruntergeladen habt.

iPhone:

Geht in eure Einstellungen, scrollt zu Safari und wählt dort die Einstellung "Pop-Ups blockieren" aus. Geht dann auf "Erweiterte Einstellung", klickt auf den Punkt "Webseite-Daten" und löscht euch unbekannte Webseiten.

Lasst sicherheitshalber noch einen Virus-Scan über euer Smartphone laufen. Unsere Technik empfiehlt dafür z.B. die kostenlose App AVG Antivirus 2019.

AVG Virus bei Google Play

(Quelle: Check Point: "Agent Smith": The New Virus to Hit Mobile Devices)