Im Test

Stiftung Warentest: Jede zweite Butter ist gut

Produkttester haben 30 Butterprodukte getestet. Das Ergebnis: Die Mehrheit ist gut. Nur eine Butter wurde mit "mangelhaft" bewertet.


Butter.jpg
 (Foto: picture alliance / Christin Klos)

Testsieger ist die "Gut und günstig"-Butter von Edeka. Diese gehört auch zu den preiswertesten. Genauso gut abschneiden konnte die "Sachsenmilch"-Butter, die allerdings deutlich teurer ist. Deutlich wird in dem Test allerdings auch: teuer ist nicht immer besser. Die "Ja"-Butter von Rewe beispielsweise wurde mit "gut" bewertet und lässt damit wesentlich teurere Produkte, etwa von Denree, Meggle oder Real, hinter sich. Fast alle getesteten Butterprodukte waren bio.

Mit einem Vorurteil wollen die Tester aufräumen: Butter ist nicht ungesund. Obwohl Butter 720 Kilokalorien pro 100 Gramm hat, gilt sie nicht als gesundheitsschädliche Cholesterinbombe. Denn Butter enthält auch Mineralstoffe und die Vitamine A und E.

Testsieger

Mildgesäuerte Butter: Edeka "Gut und günstig"
Sauerrahmbutter: Butter von Alnatura

Am schlechtesten abgeschnitten haben: Süßrahmbutter von Edeka ("ausreichend"), Süßrahmbutter von Kerrygold ("mangelhaft")