Sicher fahren

Mit richtiger Beleuchtung Unfälle verhindern

Bei Regen, Nebel oder Schneefall reicht das gewöhnliche Tagfahrlicht meist nicht aus. Denn damit wird das Auto nur nach vorne beleuchtet, die Rücklichter bleiben allerdings aus. Damit ihr euch vor Auffahrunfällen schützen könnt, haben wir euch hier nochmal alles Wichtige rund um die Beleuchtung am Auto zusammengestellt.


teaser bild auto.jpeg
 (Foto: takayuki_n82 - stock.adobe.com)

Welche Einstellung ist für mich die richtige?

Damit ihr immer genau wisst mit welcher Beleuchtung ihr gerade fahrt, könnt ihr ganz einfach die Einstellungen an eurem Hauptlichtschalter überprüfen. Bei den meisten Autos befindet sich dieser auf der linken Seite des Amaturenbretts.

auto 1.PNG
Screenshot: YouTube / The Handyman

Hier könnt ihr sehen, dass der Schalter auf "Null" steht und es ist nur das Tagfahrlicht eingestellt. Das Tagfahrlicht alleine reicht bei Dunkelheit, Schnee, Regen oder Nebel jedoch oft nicht aus. Euer Rücklicht ist erst eingeschaltet und für andere Autofahrer sichtbar, wenn ihr auch das Abblendlicht dazu schaltet.


auto.PNG
Screenshot: YouTube / The Handyman

In moderneren Autos gibt es den Schaltknopf "Auto". Bei dieser Lichtautomatik passt euer Auto durch bestimmte Sensoren die Beleuchtung an die Witterungs - und Lichtverhältnisse an. Es kann aber passieren, dass die Beleuchtung bei Nebel und Regen nicht automatisch angeht. Dann solltet ihr das Abblendlicht per Hand einstellen. Dazu findet ihr weitere Informationen beim ADAC.


auto 4.PNG
Screenshot: YouTube / The Handyman

Wenn euer Wagen den Schalter "Auto" nicht hat, müsst ihr das Abblendlicht manuell einstellen. Zur Kontrolle, ob es wirklich an ist, leuchtet in eurer Anzeige ein kleines grünes Lämpchen auf. Verwechselt das Symbol des Abblendlichts aber nicht mit dem des Standlichts. Eine Übersicht aller Symbole am Auto gibt es hier.


Wenn in eurem Auto das Tagfahrlicht nicht serienmäßig verbaut ist, findet ihr hier Informationen über Alternativen für das Tagfahrlicht. Übrigens: In Deutschland besteht derzeit noch keine Pflicht, das Tagfahrlicht zu nutzen.