Virus

Gefälschte O2-Rechnungen verschickt

Cyber-Kriminelle verschicken per Mail gefälschte O2-Rechnungen. Wenn ihr der Aufforderung folgt und den Link in der Mail öffnet, installiert sich ein Virus, der den Zugriff auf den Computer und das Handy verweigert.


Rechnung O2.JPG
Quelle: Twitter (https://twitter.com/bsi_presse?lang=en)

Die E-Mail sieht aus, wie eine ganz normale Mail von O2. Einziger Unterschied: in der Mail befindet sich ein Link zum Herunterladen einer Rechnung. Wenn ihr auf den "Rechnung herunterladen" Button drückt, wird ein Virus installiert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt offiziell vor dem Laden der Rechnung.

Wenn ihr den Link anklickt, wird eine "Ransomware" (ein Virus) heruntergeladen. Dieser installiert sich auf dem Handy oder PC. Durch diesen Virus wird die komplette Software verschlüsselt - ihr habt somit kein Zugriff mehr auf das System.

Das Programm fordert dann auf Lösegeld zu zahlen, um den Rechner wieder freizuschalten. Das solltet ihr allerdings aber nicht machen, da die die Kriminellen dann oft nur noch mehr Geld verlangen.

Tipp

Die Mail öffnen - kommt ein Link mit der Rechnung zum Vorschein, die Mail direkt löschen! So kann sich der Virus nicht ausbreiten.