Urlaubs-Spezial

Urlaub mit Tieren in Niedersachsen

Mit dem Haustier in den Urlaub kann idyllisch sein, doch tut man dem Tier damit auch etwas Gutes? Wir verraten euch, wie der Transport möglichst stressfrei wird, wo ihr geeignete Unterkünfte findet oder auch woran ihr eine gute Tierpension erkennt.

hund_strand_sonnenbrille_fotolia.jpg__498x280_q80_crop-,.jpg
(Foto: Fotolia)

Der Urlaub steht vor der Tür! Wer hier in Niedersachsen bleibt, kann sein Haustier doch einfach mit in den Urlaubort nehmen. Oder ist das gar nicht so einfach? So schön Urlaub für Menschen ist, nicht für jedes Tier ist das die richtige Entscheidung. Das solltet ihr im Vorfeld beachten:

  • Hunde fahren fast so gerne in Urlaub wie ihre Besitzer. Hauptsache sie sind immer bei Herrchen oder Frauchen. Sie sind unkomplizierte Urlaubsbegleiter und haben in der Regel auch keine Probleme mit einem Ortswechsel.
  • Katzen bleiben am liebsten im vertrauten Revier. Sie verreisen sehr ungern und tun sich auch oft schwer mit einer neuen Umgebung. Lasst eure Katze deshalb besser zuhause von Freunden oder Bekannten betreuen.
  • Kleintiere (Hasen, Kaninchen, Hamster) sollten am besten ebenfalls zuhause bleiben. Kleintiere sind Fluchttiere und für sie bedeutet Verreisen Stress pur, der schnell zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Tipps für den Hunde-Transport

  • Hunde sollten immer hinten im Auto transportiert werden.
  • Stabile Trenngitter sollten sie von Fahrerraum trennen. Alternativ könnt ihr eure Vierbeiner auch mit einem speziellen Hundegurt sichern.
  • Sind Hunde nicht angemessen gesichert, müsst ihr Bußgelder bis zu 75,- Euro zahlen und ihr bekommt 1 Punkt.
  • Auto-Fenster in der Nähe des Hundes sollten geschlossen sein, sonst besteht die Gefahr einer Bindehautentzündung.
  • Lasst euren Hund nie alleine im Auto zurück, wenn ihr eine Pause macht!
  • Wenn ihr Pausen macht, sorgt dafür, dass sich auch euer Hunde außerhalb des Autos bewegen kann.
hund_auto_fotolia.jpg__500x500_q80.jpg
(Foto: Fotolia)

Urlaubsunterkünfte mit Hund in Niedersachsen

Es gibt bei uns mittlerweile viele Urlaubsgebiete, mit Unterkünften in denen auch eure Vierbeiner ausdrücklich erwünscht sind. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mit Hund zu mieten, ist in Niedersachsen kein Problem, oft werden für den Vierbeiner nicht einmal zusätzlich Gebühren erhoben. Hier könnt ihr euer Urlaubsdomizil mit Hund suchen:

Ferienwohnungen und Ferienhäuser:

  • Traum-Ferienwohnung.de
    Umfangreiche Liste mit vielen Bildern, ausführlichen Beschreibungen und auch Bewertungen. Hier gibt es auch einen Belegkalender für jede Einheit
    www.traum-ferienwohnungen.de
  • Urlaub-mit-Hund.de
    Kleineres Portal mit Beschreibungen der Wohnung, Hier sind auch Bauernhöfe gelistet.
    www.urlaub-mit-hund.de
  • 4-Pfoten-urlaub.de
    Kleineres Portal mit ausgewählten Urlaubzielen in Niedersachsen. Und es gibt noch Tipps für den Urlaub mit Hund.
    www.4pfoten-urlaub.de

Campingplätze:

  • Campingland Niedersachsen
    Hundefreundliche Campingplätze nur in Niedersachsen. Umfangreiche Liste mit Beschreibung, Daten, Bildern und Preisen.
    www.campingland-niedersachsen.de
  • Camping in Deutschland
    Umfangreiche Liste mit hundefreundlichen Campingplätzen in Niedersachsen. Mit Tipps, Bildern, Preisen und Bewertungen.
    www.camping-in-deutschland.de

Hunde und Strand

Urlaub mit Hunden am Meer ist Spaß für Vierbeiner und Besitzer. Am Stand haben beide ausreichend Gelegenheit, ihrem Bewegungsdrang nach Lust und Laune nachzugeben. Allerdings gilt es für den Hunde-Urlaub am Strand einige Regel zu beachten:

  • Klärt, ob der Strand für Hunde freigegeben ist
  • Geht mit eurem Vierbeiern an spezielle Hundestrände
  • Achtet am Strand darauf, die möglichen "Hinterlassenschaften" eures Vierbeiners zu entsorgen
  • Hat euer Hund Salzwasser getrunken, gebt ihm bald viel frisches Wasser zum Nachtrinken
  • Nehmt immer einen Vorrat Frischwasser mit an den Strand
  • Hat euer Hund im Meer gebadet, duscht ihn danach ab, damit das Fell vom Salzwasser gereinigt wird
  • Vermeidet möglichst die Mittagshitze am Strand

Und wenn ihr euch doch gegen einen Urlaub mit Tier entscheidet

Wenn ihr nicht die Möglichkeit habt, euer Haustier mit in den Urlaub zu nehmen und auch niemand aus eurem Bekanntenkreis auf euren Vierbeiner aufpassen kann, dann versucht es doch mal mit einer Hundepension!

Wir wünschen euch und eurem Vierbeiner einen schönen und erholsamen Urlaub.