100 Dinge, die man in Niedersachsen getan haben muss

Tipp 61: Im Kartoffelhotel übernachten

Titelbild.jpg

<<<vorheriger Tipp | zur Übersicht | nächster Tipp >>>

Durch ihre vielfältigen Zubereitungsmethoden, ihrem häufigem Vorkommen und ihren Nährwerten, etablierte sich die ursprünglich latein-amerikanische Kartoffel schon lange in der europäischen Küche. In Niedersachsen ist der Erdapfel nicht mehr wegzudenken. Wenn ihr euch mal ein Wochenende entspannen wollt und ihr die Knollen mögt, solltet ihr mal im Kartoffel-Hotel in Lüchow-Dannenberg vorbeischauen. Hier wird den Gästen neben kreativen Kartoffeln- Mahlzeiten auch das dazu passende Ambiente angeboten: Die Zimmer sind nach Sorten benannt und selbst Kleinigkeiten wie der Schlüssel werden von Tonkartoffeln geziert. Wer will, kann den Tag mit ein oder anderem Kartoffelschnaps ausklingen lassen.

Infos

100 Dinge, die man in Niedersachsen getan haben muss

Kartoffel und Spargel sind in Niedersachsen gängige Speisen. Doch neben den kulinarischen Spezialitäten hat unser Bundesland auch kulturell und landschaftlich viel zu bieten. In unseren "100 Dingen" ist für jeden was dabei.

100-dinge_abbinder.jpg