100 Dinge, die man in Niedersachsen getan haben muss

Tipp 56: Floß fahren im Aller-Leine-Tal

Titel.jpg

<<<vorheriger Tipp | zur Übersicht | nächster Tipp >>>

Damals benutze man die Aller als Transportweg für Holzladungen, die zur Hansestadt Bremen gebracht wurden. Diese Tradition ist nicht ganz ausgestorben: Auch heute noch schippern Männer im Sommer den sogenannten "Bremer Weg" entlang. Allerdings transportieren sie keine Ladungen mehr, sondern Besucher, die gerne mal auf der Aller entspannen wollen. Unterwegs genießen sie die idyllische Landschaft und sehen sogar mit Glück Otter, Fischreiher und viele andere Tiere. Wer mit will, muss sich allerdings beeilen, die Flößer sind schnell ausgebucht. Falls es dann doch nicht mit dem Platz klappt, bietet der Radweg parallel zum Fluss auch eine gutes Ausflugsziel.

Infos

  • Website: www.lueneburger-heide.de
  • Fahrten: 10. Juni, 11. Juni, 24. Juni und 25. Juni - das Floß fährt auf zwei Etappen

100 Dinge, die man in Niedersachsen getan haben muss

Egal ob Heide, Harz oder Küste: Die niedersächsische Landschaft ist so vielfältig, dass eigentlich jeder auf seine Kosten kommt. Aber auch wenn euch Städte faszinieren,werdet ihr in unseren "100 Dingen..." fündig.

100-dinge_abbinder.jpg