100 Dinge, die man in Niedersachsen getan haben muss

Tipp 19: Schule wie vor 100 Jahren

Schulmuseum in Zetel.jpg

<<<vorheriger Tipp | zur Übersicht | nächster Tipp >>>

Das Leben in einer Landschule von 1900 bis zum Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts steht im Mittelpunkt der Ausstellung des Schulmuseums in Zetel: Ein Klassenzimmer mit einer Einrichtung aus der Zeit um 1910, die umfangreiche Lehrmittelsammlung sowie das Leben von Schülern und Lehrern werden hautnah erlebt. Eine Ton-Bild-Schau, verschiedene Spiele und die Möglichkeit, vieles selbst auszuprobieren, lassen den Museumsbesuch zu einem spannenden Erlebnis werden.

Für Gruppen wird gerne auch eine Unterrichtsstunde im Stile von 1910 angeboten: Lese- und Schreibübungen auf der Schiefertafel, mit Feder und Tintenfass in linierten Heften, das Rechnen mit dem Abakus oder Rechenschieber - in den letzten 100 Jahren hat sich im Unterricht doch so einiges verändert.

Wir haben für euch nochmal die Schulbank gedrückt:

  • 1/6
  • 2/6
  • 3/6
  • 4/6
  • 5/6
  • 6/6

Infos

  • Homepage: www.schulmuseum.de
  • Öffnungszeiten: Samstag von 14 bis 17 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr, nach Vereinbarung
  • Preise: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre 2,- Euro , Kinder bis einschließlich 5 Jahre freier Eintritt

100 Dinge, die man in Niedersachsen getan haben muss

Zusammen mit euch suchen wir 100 Tipps, welche Dinge man bei uns in Niedersachsen mal ausprobiert oder gesehen haben muss. Das ist unser Tipp Nummer 19.

100-dinge_abbinder.jpg