Urlaub-Spezial

Die 7 wichtigsten Unterkünfte für den Familienurlaub

Familien haben uns in Niedersachsen viele Möglichkeiten ihren Urlaub zu verbringen. Welche das sind, nützliche Tipps und was der Spaß so ungefähr kostet, erfahrt ihr hier.

familie_urlaub_unterkunft_fotolia_3.jpg__498x280_q80_crop-,.jpg

Urlaub auf Balkonien

Urlaub ist das, was man daraus macht. Entscheidet man sich für den Urlaub Zuhause, spart man sich schon mal die Übernachtungskosten, und das schafft Spielraum für schöne Familienausflüge.

Camping im Zelt

Beim Zelturlaub gibt es zwei Fraktionen. Die einen freuen sich auf entspannte Tage an der frischen Luft und auf Spielkameraden frei Haus für die Kinder. Die anderen denken an Sand im Schlafsack und Gemeinschaftsduschen. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Fakt ist aber, der klassische Campingurlaub ist bei vielen Familien wieder sehr beliebt. Die besten Campingplätze in Niedersachsen

Ungefährer Preis: Durchschnittlich zahlt eine Familie mit zwei Erwachsene und einem zehnjähriges Kind pro Nacht auf einem deutschen Campingplatz rund 27,- Euro.

Tipp: Unter diesen Links könnt ihr in der Detailsuche genau einstellen, was euch im Campingurlaub wichtig ist wie z.B. Familienfreundlichkeit.

familie_urlaub_unterkunft_fotolia_2.jpg__500x500_q80.jpg

Eine gute Möglichkeit, die Camping-Atmosphäre zu genießen, ohne sich umständlich einrichten zu müssen. Auf den niedersächsischen Campingplätzen gibt es da die unterschiedlichsten Unterkünfte zu mieten. Von Schlaf-Fässern mit Schlafgelegenheiten für 4 Personen, über komplett ausgestattete Wohnwagen bis hin zu großfamilientauglichen Ferienhäusern.

Ungefährer Preis: Ist schwer zu sagen, weil der Übernachtungspreis von vielen Faktoren abhängt (Dauer des Aufenthalts, kann eine dritte Person kostenlos mit übernachten, ist die Endreinigung inklusive…). Generell steigt mit dem Komfort auch der Preis. Eine Übernachtung im Schlaffass für zwei Erwachsene und ein Kind gibt es z. B. für rund 35,- Euro, während ein schönes Ferienhaus gerne auch 120,- Euro die Nacht kostet. Ihr solltet auf alle Fälle beachten, dass bei Mietunterkünften oft ein Mindestaufenthalt von 2 oder 3 Nächten erforderlich ist.

Jugendherberge

Eine Jugendherberge unterscheidet sich von anderen Unterkünften vor allem durch den gemeinnützigen Status. Dadurch entfallen Steuern und die Übernachtungen werden günstiger. Der Hauptverband DJH listet rund 80 Jugendherbergen in Niedersachsen. Für mehr Privatsphäre lohnt es sich ein Familienzimmer zu nehmen, und für einen stressfreien Start in den Tag könnt ihr auch ein Frühstück haben.

Ungefährer Preis: Ein Familienzimmer für 4 Personen (inkl. Frühstück) kostet im Durchschnitt ungefähr 25,- Euro p.P., macht also 75,- Euro für zwei Erwachsene und ein Kind.

Tipp: Unter folgenden Link gibt es allgemeine Informationen zu Jugendherbergen für Familien. Außerdem findet ihr nützliche Links für die konkrete Suche nach einer Unterkunft. familien-mit-zukunft.de

Ferienwohnung

Eine gute Ferienwohnung bietet alles, was man auch zuhause hat. Das ist gleichzeitig gut und schlecht. Gut, weil man nicht den halben Hausrat mitnehmen muss, schlecht, weil ihr eben auch im Urlaub kochen und Ordnung halten müsst. Manche Ferienwohnungen bieten aber sogar Mahlzeiten an.

Ungefährer Preis: Eine als familienfreundlich angegebene Unterkunft könnt ihr ab 30,- Euro die Nacht bekommen. Je nach Anspruch und Lage ist da aber noch viel Luft nach oben…

Tipp: Es gibt viele Seiten im Internet, auf denen ihr nach Ferienunterkünften suchen könnt. Entscheidend ist, dass ihr die Suchfilter richtig nutzt, um z. B. nach besonders kinderfreundlichen Angeboten in Strandnähe Ausschau zu halten. Hört euch unbedingt auch im Bekanntenkreis um, denn persönliche Empfehlungen sind beim Ferienwohnungen immer noch die Besten.

familie_urlaub_unterkunft_fotolia_1.jpg__500x500_q80.jpg

Diese Parks sind voll auf Familien mit Kindern eingestellt. Vom Spaßbad über den Indoor-Spielplatz bis hin zu organisierten Abenteuern gibt es alles, was das Kinderherz begehrt. Allerdings: Nicht jedem gefällt, dass alles so durchorganisiert ist. Bei uns in Niedersachsen gibt es mehrer große Familien-Feriendörfer. Beispielsweise die Center-Parks an der Nordsee und in der Bispinger-Heide, das Dorf Wangerland oder Schloss Dankern im Emsland.

Ungefährer Preis: Eine Übernachtung im Feriendorf ist erst ab zwei oder drei Übernachtungen möglich. Eine Nacht für bis zu 4 Personen kostet dann umgerechnet zwischen 140,- und 170,- Euro. Ihr solltet aber beachten, dass viele Angebote vor Ort noch mal extra kosten.

Ferien auf dem Bauernhof

Eine der vielen Vorzüge von Niedersachsen ist, dass wir bei den Ferien auf dem Bauernhof aus dem Vollen schöpfen können. Ihr könnt auf reinen Ferienhöfen übernachten, auf noch bewirtschafteten Höfen, Reiterhöfen oder auch auf speziellen Kinderhöfen. Überlegt euch also, was für eure Familie am besten passt. Den Bauernhofurlaub bekommt ihr als Ferienwohnung zur Selbstverpflegung oder auch mit Vollpension.

Ungefährer Preis: Eine Übernachtung auf den Bauernhof für zwei Erwachsene und ein Kind gibt es ohne Verpflegung etwa ab 50,- Euro.

Tipp: Etwas günstiger und auf jeden Fall ein Abenteuer ist die Übernachtung im Heuhotel. Viele Höfe bieten mittlerweile die Möglichkeit, die Nächte mit Schlafsack und Taschenlampe im Heu zu verbringen. Hier könnt ihr nach verschiedenen Hoftypen und auch Heuhotels suchen. landsichten.de/niedersachsen