Notruf

Telefonnummern für den Notfall

Gerade in einem Notfall zählt jede Sekunde und es muss schnell gehandelt werden. Wir haben die wichtigsten Telefonnummern für euch zusammengefasst, wenn die Arztpraxen geschlossen sind.


Notrufnummer.jpeg
 (Foto: pattilabelle - stock.adobe.com)

Bei einigen Krankheiten, Vergiftungen, Unfällen oder Verletzungen im Haushalt, auf der Arbeit oder im Straßenverkehr ist schnelle Hilfe lebenswichtig. Wir haben für euch die wichtigsten Telefonnummern für den Notfall hier zusammengefasst:

Rettungsdienst der Feuerwehr: 112

Über die Notrufnummer 112 werdet ihr als Anrufer mit der nächstgelegenen Notrufzentrale der Feuerwehr verbunden. Die 112 sollte nur in lebensbedrohlichen Fällen angerufen werden. Dazu gehören starke Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit, starke Blutungen, Luftnot, Vergiftungen, Verkehrsunfälle mit Personenschäden.

Giftnotruf in Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein: 0551 192 40

Beim Verdacht auf eine akute Vergiftung solltet ihr den Giftnotruf wählen (wann Notruf, wann Giftnotruf wählen?)

Kassenärztlicher Notdienst: 116117

Der Kassenärztliche Dienst ist in dringenden, aber nicht lebensbedrohlichen Fällen euer Ansprechpartner, zum Beispiel bei hohem Fieber, Bauchschmerzen oder Erbrechen. Unter der Nummer stehen bundesweit hunderte Ärzte außerhalb der regulären Praxissprechzeiten zur Verfügung, also in der Regel nachts, an Feiertagen und am Wochenende.

Apothekennotdienst: 0800 0022833 oder mobil 228833

Der Apothekennotdienst informiert euch, welche Apotheke vor Ort gerade Notdienst hat.

Nummer gegen Kummer: 116111

Hier könnt ihr anrufen, wenn ihr Sorgen habt und euch beraten lassen möchtet. Das Angebot gilt für Kinder, Jugendliche und Eltern in ganz Deutschland.

Klickt auf das Bild und ihr könnt euch alle wichtigen Telefonnummern runterladen und ausdrucken.