Indoor-Spiele

Spiele-Tipps für Kinder bei schlechtem Wetter

Draußen regnet es mal wieder in Strömen und selbst die Kinder haben keine Lust rauszugehen. Damit es trotzdem nicht langweilig wird, haben wir ein paar abwechslungsreiche Indoor-Spiele-Tipps als Schlechtwetter-Alternative für euch.


Kinder spielen bunt.jpg
 (Foto: Sergey Novikov - Fotolia)

Inselspiel

Zwei Kinder stellen sich auf eine aufgefaltete Zeitung. Dann wird Musik angemacht und die Kinder tanzen dazu, müssen dabei aber auf der Zeitung bleiben. Jedes Mal, wenn die Musik ausgemacht wird, wird die Zeitung einmal gefaltet. Welches Team bis zum Schluss beim Tanzen auf der Zeitung bleibt hat gewonnen.


Indoor Minigolf

Wieso nicht mal den Minigolfplatz bei sich zu Hause im Wohnzimmer nachbauen. Was ihr alles dafür braucht und was ihr beachten müsst erfahrt ihr hier: Anleitung.


Topfschlagen

Das kennen wir doch alle noch von unseren eigenen Kindergeburtstagen. Ein Kind bekommt die Augen verbunden und muss mit einem Kochlöffel auf dem Boden nach einem Topf suchen. Darunter sind zum Beispiel Süßigkeiten versteckt. Die anderen "leiten" das Kind indem sie "heiß" und "kalt" rufen.


Bergsteigen

Für dieses Spiel benötigt ihr eine Treppe und einen Würfel. Jedes Kind darf einmal würfel. Wer die höhere Augenzahl von beiden hat darf diese Zahl an Treppenstufen nach oben gehen. Dann wird wieder gewürfelt. Wer als erster oben angekommen ist hat gewonnen. Variante: Wenn zwei Kinder auf der selben Treppenstufe sind wird erneut gewürfelt. Derjenige mit der niedrigeren Augenzahl muss wieder zurück zum Ausgangspunkt gehen.


Malen mit Luftpolsterfolie

Hierfür braucht ihr ein großes Papier. Ihr könnt auch die Rückseite einer Tapete nehmen, die übrig geblieben ist. Dann braucht ihr noch Farbe und natürlich Luftpolsterfolie. Die Folie bindet ihr euren Kindern an die Füße und pinselt etwas Farbe darauf. Jetzt kann euer Kind nach Herzenslust über das Papier laufen und es entsteht ein tolles Bild.


Schnitzeljagd

Versteckt Sachen, wie eure Lesebrille, eine Brotdose oder ein Spielzeug in eurem Haus. Dann malt ihr die Gegenstände auf einen Zettel. Eure Kinder haben dann die Aufgabe, diese Gegenstände zu finden. Wer besonders kreativ ist, kann auch mit kleinen Rätseln auf die Verstecke hinweisen.


"Ochs am Berg"

Unter den Kinder wird ein "Ochse" ausgewählt. Die anderen Kinder stellen sich in einer Reihe nebeneinander auf. In einigen Metern Abstand steht der "Ochse". Dieser steht mit dem Gesicht zu den anderen Kindern. Dann schließt er die Augen und dreht sich einmal um sich selbst. Dabei sagt er: "Ochs am Berg." Die anderen Kinder müssen in dieser Zeit versuchen, so nah wie möglich an den Ochsen ranzukommen. Doch wenn der Ochse die Augen wieder auf macht, müssen sie wie eingefroren stehen bleiben. Bewegt sich ein Kind, muss es zum Startpunkt zurück. Gewonnen hat der, der als erster den "Ochsen" berührt. Nun ist der Gewinner der neue "Ochse".


Wurfspiel

Die Ringe Bastelt ihr aus Papptellern, aus denen ihr das Innere Rausschneidet. Jetzt könnt ihr sie bunt anmalen. Dann befestigt ihr eine leere Küchenpapierrolle an der Unterseite eines Papptellers und stellt die Konstruktion auf den Boden. Nun legt ihr eine Linie fest, von der aus geworfen wird. Wer es schafft möglichst viele Ringe um den Stab zu werfen, hat gewonnen.


Ideen für Draußen

Wenn dann das Wetter wieder besser wird, haben wir hier noch Outdoor-Bewegungsspiele für Kinder oder Tipps und Ideen: Wie eure Kinder mehr draußen spielen für euch.