Winnie Puuh ist wieder da!

Kino-Tipp für die ganze Familie: "Christopher Robin"

Ab dem 16. August kommt der neue Winnie Puuh-Film "Christopher Robin" ins Kino und nimmt uns mit auf eine fantastische Reise.


Christopher Robin Cover edit 2.jpg

Lange ist es her, dass wir das letzte Mal mit dem honigliebenden Teddybären Winnie Puuh und seinen Freunden I-Aah, Ferkel, Tigger und Christopher Robin auf Abenteuer gehen durften. Jetzt kommt unser Lieblingsbär erneut auf die Kino-Leinwand.

Ab Donnerstag, 16. August im Kino!

Viel hat sich verändert in den letzten Jahren, Christopher Robin ist kein Junge mehr. Er ist erwachsen geworden, hat eine Frau, eine Tochter und über allem einen tyrannisierenden Boss. Mit einem Job, bei dem er zu viel arbeiten muss und zu schlecht bezahlt wird, hat Christoper Robin kaum Zeit für seine Familie - und die alten Kindheitsfreunde sind schon längst vergessen. Als er scheinbar am Tiefpunkt angelangt ist, steht plötzlich Winnie Puuh vor ihm und erinnert ihn daran, dass das Leben auch noch Spaß machen kann.

Christopher Robin und Puuh.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)
Christopher Robin Cover.jpg

Mit Ewan McGregor in der Hauptrolle hat Regisseur Marc Forster eine Geschichte geschaffen, bei der die ganze Familie mitfiebern kann. In erster Linie, so der deutsch-schweizerische Regisseur, habe er den Film für seine Tochter gedreht, die auf einem Langstreckenflug Begeisterung für den Puuh-Bären fand. Als sie sich von ihrem Vater wünschte, dass er auch mal einen Film drehen solle, den sie sich ansehen kann, kam die Idee ins Rollen. Trotzdem sei „Christopher Robin“ kein reiner Kinderfilm. Forster sei von Anfang an klar gewesen, dass er einen Film drehen wolle, den sich auch Erwachsene gerne anschauen.