Küchenmaschine vom Discounter

Das unterscheidet den Thermomix vom Lidl-Gerät

Ab Donnerstag hat Lidl wieder ein neues Angebot, wofür die Leute Schlange stehen dürften: die Küchenmaschine, die dem Thermomix von Vorwerk Konkurrenz machen soll ist wieder zurück. Statt rund 1.100 soll Lidls "Monsieur Cuisine" nur 200 Euro kosten. Doch wo liegen die Unterschiede?


vorwerk_thermomix_-_rolf_vennenbernd_dpa_jpg__498x280_q80_crop-,.jpg
(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Qualität hat seinen Preis - das Sprichwort kennt jeder. Aber kann ein ähnliches Produkt so viel weniger kosten? Wir haben mal geschaut, wo die größten Unterschiede zwischen dem Original und dem Discounter-Produkt "Monsieur Cuisine" von Silvercrest liegen. Denn es ist ja kaum vorstellbar, dass das Billig-Produkt alle Funktionen des Premium-Anbieters hat.

  • Beide kochen mit 1.000 Watt und mixen mit 500 Watt.
  • Beide können kochen, mixen, pürieren, dampfgaren, hacken und rühren.
  • Der Thermomix hat eine eingebaute Küchenwage, der Monsieur Cuisine nicht.
  • Beim neusten Modell wurde das Volumen auf 2,2 Liter erhöht, der Monsieur Cuisine bietet 2 Liter.
  • Beim Monsieur Cuisine muss man vieles von Hand einstellen, wofür der Thermomix Automatik-Programme bietet.
  • Die Knetfunktion des Thermomix bietet der Monsieur Cuisine nicht.
  • Der Thermomix bietet "Digitale Kochbücher", die Rezepte enthalten, einen durch das Rezept führen und Anweisungen gibt, was als nächstes zu tun ist. Das fehlt beim Monsieur Cuisine.
  • Die maximale Temperatur liegt beim Thermomix bei 120 Grad, beim Monsieur Cuisine bei 100 Grad. Dadurch verlängern sich vor allem Koch- und Garzeiten.
  • Einen Rückwärtslauf bietet nur der Thermomix. Bedeutet: er hat eine scharfe und eine stumpfe Seite der Messer. Dadurch kann auch nur weiter umgerührt werden, ohne weiter zu verkleinern.
  • Der Thermomix kommt mit farbigem Display.

Den Monsieur Cousine gab es übrigens schon einmal bei Lidl, war aber schnell ausverkauft. Jetzt kommt also die Neuauflage.

Alternativen zum Thermomix

Eines sei noch gesagt: Küchenfans sind sich einig, dass der Monsieur Cuisine dem Thermomix nicht das Wasser reichen kann. Allerdings sei es eine gute Alternative für alle, die die rund 1.100 Euro für die aktuelle Thermomix-Version TM5 nicht locker machen können. Beliebte Alternativ-Angebote gibt es auch von anderen Anbietern, wie zum Beispiel Aldi immer wieder.

Für alle, die sich überlegen, eine Küchenmaschine anzuschaffen - hier gibt es noch hilfreiche Links zum Thema: