Jaja - oder oh weh?

Was ist dran am "Männerschnupfen"?

Ausgerufener Notstand - Beziehungen in der Krise - die Familie am Sterbebett. Ein waschechter Männerschnupfen kann so einiges nach sich ziehen. Wir haben uns mal auf die Suche gemacht und gehen dem Phänomen "Männerschnupfen" auf den Grund.


grippe-mannerschnupfen-focus-pocus-ltd-fotolia_jpg__498x280_q80_crop-,.jpg
(Fotos: Focus Pocus LTD - Fotolia)

Wir haben uns in Hannovers Innenstadt mal umgehört, wie das mit dem Männerschnupfen bei den Niedersachsen aussieht...

Wissenschaftlich bewiesen: Männer trifft es wirklich härter

Jetzt aber mal "Butter bei die Fische". Stellen Männer sich einfach nur so an? Die Antwort ist - für viele Frauen überraschend - nein! Das Immunsystem von Männern reagiert schwächer als das von Frauen. Grund dafür ist das Testosteron. Das hat vor kurzem eine amerikanische Studie herausgefunden. Das Testosteron reagiert nämlich mit unterschiedlichen Genen im Körper, die für den Stoffwechsel und die Bildung von Antikörpern verantwortlich sind. Einer früheren Studie nach bekommen Frauen zwar häufiger Schnupfen, aber dafür weniger stark.

Aber einen kleinen Spaß wird man ja wohl noch machen dürfen...

Tipps vom Paartherapeuten

Viele kennen es sicher von zu Hause. Während der Mann (mehr oder weniger) still leidend auf dem Sofa liegt, wundert sich die Frau, warum er sich so anstellt. Nicht ganz richtig, sagt Patricia Bust, Paartherapeutin aus Hannover. Sie gibt Tipps, worauf zu achten ist, wenn der Männerschnupfen nicht in einer Beziehungskrise enden soll...

Nützliche Tipps zu Erkältung und Grippe