Hochsaison für Einbrecher: So könnt ihr euch schützen

Einbrecher kommen immer häufiger an ihr Ziel. So frech und dreist, dass auch die Nachbarn nichts mitkriegen. Und die meisten Fenster und Türen sind kein wirkliches Hindernis für Einbrecher.


Wenn ihr kurz vor der Urlaubsreise steht, dann macht euch nicht verrückt - versucht aber, es potentiellen Einbrechern so schwer zu machen wie möglich. Das heißt: Alle erreichbaren Türen und Fenster verschließen und lasst euer Haus oder Wohnung möglichst bewohnt erscheinen. Langfristig: Lasst euch kostenlos von den Experten der Polizei in Niedersachsen beraten. Sie weisen euch auf die Schwachstellen an eurem Haus oder eurer Wohnung hin. Wenn ihr die dann allerdings beseitigen wollt, müsst ihr auch Geld in die Hand nehmen. Eine Investition, die euch eure Sicherheit und auch euer Sicherheitsgefühl wert sein sollte.

Die wichtigsten Infos und Links