Kochen und Backen

Alternativen zum Ei

Der Skandal um "Fipronil-Eier" sorgt natürlich für Verunsicherung. Wer zunächst auf Eier verzichten will, kann sich bei Veganern einiges abschauen. Sabrina Ege aus der Moin-Show hat dabei gute Ei-Alternativen gefunden.


Apfelmus.jpeg
 (Foto: Andreas Berheide - stock.adobe.com)

Not macht erfinderisch...

Eine halbe (zerdrückte) Banane ersetzt ein Hühner-Ei, allerdings schmeckt man die raus. Apfelmus geht noch besser, drei Esslöffel ergeben praktisch ein Ei.

Ei funktioniert auch als Bindemittel: z.B. für Frikadellen oder Aufläufe: hier können Eier aber auch ersetzt werden. Für Fleischgerichte könnte man Quark nehmen - ein gehäufter Esslöffel ersetzt ein Ei. Gelingt problemlos bis zum Ersatz von 3 Eiern.

Und wer auf sein geliebtes Sonntags-Frühstücks-Ei nicht verzichten möchte: Wachteleier oder auch Gänseeier sind nicht betroffen, die bekommt man teilweise schon im Supermarkt...

Im Netz gibt es viele Informationen über Alternativen zum Ei: Zum Beispiel auf www.anstattdessen.de.