Schweinehund überwinden

10 Tipps zum Abnehmen - ohne eine klassische Diät

Neues Jahr - altes Problem. Trotz guter Vorsätze wird das Abnehmen eine Qual. Arbeit und Traumfigur unter einen Hut zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Wir zeigen euch, wie die Pfunde auch im Alltag purzeln können.


Diaet abnehmen - sabine huerdler Fotolia.jpg
 (Foto: sabine hrdler - Fotolia)

Tipp 1: Schlaft euch schlank

Wenn ihr richtig abnehmen wollt, gehört ein gesunder Schlaf einfach dazu! Sieben Stunden pro Nacht sind optimal. In dieser Zeit kann der Stoffwechsel wunderbar arbeiten und nimmt dazu die Energie aus euren Fettpölsterchen. Ideal!


Tipp 2: Fitmacher statt Dickmacher

1.jpg
(Foto: fotolia.de)

Die besten Schlankmacher liefert die Natur! Deswegen esst ganz viel Obst und Gemüse. Denn die machen nicht nur schlank, sondern auch fit. Vor allem versorgen Gemüse und Co. uns mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Aber Vorsicht: Salat kann auch Sünde sein! Denn der Chefsalat bringt mehr Kalorien auf die Waage als ein Original Wiener Schnitzel. Deswegen unser Tipp: greift lieber zu einem Salat mit einem Dressing aus Essig und Öl. Und dazu keinen Käse - nur mageren Schinken. Schon ist der knackige Genuss kein Dickmacher mehr!


Tipp 3: Die versteckten Kalorienfallen

Es ist wie beim Chefsalat: Käse und Dressing machen aus der vermeintlich gesunden Mahlzeit eine ordentliche Kalorienbombe. Vorsicht auch bei Soßen, Alkohol oder Softdrinks. Hier stecken meist mehr Kalorien drin, als man denkt. Genauso ist das auch beim Wassereis. Wusstet ihr, dass in einem Wassereis bis zu drei Stück Würfelzucker lauern. Also: Am besten Selbermachen! Mit zuckerfreien Saftschorlen schmeckt das Wassereis genauso gut!


Tipp 4: Die Süßigkeitenfalle

2.jpg
(Foto: fotolia.de)

Aus einem Stück Schokolade wird schnell auch einmal die ganze Tafel! Um das zu verhindern, legt die Schokolade einfach außerhalb eurer Reichweite hin. Schon 2-3 Meter helfen euch, weniger zu naschen. Eine Studie hat gezeigt, dass die Probanden anstatt täglich neun Stücke so nur noch vier Stücke Schokolade gegessen haben. Wie wär's, wenn ihr die Schokolade einfach auf den Schreibtisch eures Kollegen legt? Entweder nascht ihr dann weniger, oder der Kollege isst die Schokolade für euch, was das Problem ja auch lösen würde.


Tipp 5: Gönnt euch auch mal etwas!

Muss man komplett auf die süße Versuchung verzichten? Nicht ganz! Denn eine kleine Süßigkeit muss auch mal sein, die hilft nämlich gegen Heißhungerattacken. Anstatt Schokolade sind Gummibärchen oder Obstkuchen in eurem Diätplan besser aufgehoben. Abnehmen heißt also nicht nur verzichten, sondern sich auch mal etwas gönnen!


Tipp 6: Trickst eure Augen aus

3.jpg
(Foto: fotolia.de)

Große Teller bleiben im Schrank! Wenn ihr einen kleinen Teller nehmt, esst ihr automatisch weniger und seid trotzdem satt. Noch besser sind blaue Teller. Denn das Gehirn registriert die Farbe "blau" und drosselt den Appetit. Der Grund dafür ist, dass blaues Essen in der Natur nicht vorkommt. Das ist doch einmal ein netter Anlass, sich neues Geschirr zu zulegen!


Tipp 7: Die Tricks beim Einkauf

Der Magen knurrt? Und schon geht ihr in den nächsten Supermarkt und kauft den halben Laden leer. Dass das keine besonders clevere Idee ist, weiß ja eigentlich jeder. Aber trotzdem tappen immer wieder viele in diese Diät-Falle! Denn danach gilt das Motto: "Was einmal gekauft wurde, wird am Ende auch gegessen". Die Größe eures Einkaufswagens spielt auch eine entscheidende Rolle. Denn je größer der Wagen, desto mehr passt rein. Also greift lieber zum Einkaufskorb. Der ist kleiner und ihr konzentriert euch darauf, nur das zu kaufen, was ihr auch wirklich braucht.


Tipp 8: Mehrere kleine Mahlzeiten

4.jpg
(Foto: fotolia.de)

Es gibt viele unterschiedliche Ernährungsansätze, aber viele haben eines gemeinsam und zwar: "Essen, essen, essen" - und das bei einer Diät! Hättet ihr's gedacht? Es wird sogar empfohlen, über den Tag verteilt fünf kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Denn drei große Mahlzeiten belasten die Verdauungsorgane und machen müde. Mit mehreren kleinen Mahlzeiten bekommt ihr die Heißhungerattacken in den Griff und ernährt euch obendrein gesünder.


Tipp 9: Kaugummi kauen zügelt den Appetit

"Mhhh riecht das gut" - und schon möchtet ihr die leckere Pizza auch essen. Mit Kaugummis trickst ihr ganz einfach eure Nase aus. Und das Gute dabei: Euer Appetit wird nicht nur gezügelt, ihr verbrennt sogar auch noch Kalorien! Also greift, wenn der Magen knurrt, doch erst einmal zum Kaugummi.


Tipp 10: Die besten Schlankmacher-Rezepte

Ihr wisst nicht, was ihr zum Frühstück esst? Und vor allem nicht, was abends erlaubt ist? Dann geht doch einfach auf: www.ellviva.de. Hier findet ihr viele leckere Rezepte für jede Mahlzeit, ob Frühstück, Mittag-, Abendessen sogar Zwischenmahlzeiten stehen auf dem Programm.