Tag der Freundschaft

Tierische Freundschaften

Der 30. Juli ist der internationale Tag der Freundschaft. Passend zu diesem Anlass stellen wir euch hier die schönsten, süßesten, außergewöhnlichsten und tierischsten Freundschaften rund um den Globus vor.


1. Tyler und seine Ente "Bee"

Da will Tylers Papa seiner Frau eine Freude machen und kauft ihr ein Entenküken, das sie schon immer haben wollte - und was passiert? Der kleine Tyler aus Texas und das Küken Beaker ("Bee") werden Freunde fürs Leben. Ob spielen, gemeinsam essen oder auch mal streiten - der typische Alltag unter Freunden eben.

Übrigens: Das erste Wort von Tyler war "Ente".


2. Von wegen Kampfhund...

Der Amerikanische Dobermann "Buddha" ist der beste Freund der kleinen Siena. Alle Abenteuer in Sienas Kindheit erleben die beiden gemeinsam - Buddha ist stets an ihrer Seite und lässt sich von ihr alles gefallen. Und natürlich wird gaaaanz viel gekuschelt...


3. Freunde in der Not: Die obdachlose Schildkröte und das verletzte Rind

Rind "Simon Cow-ell" musste nach einem Weideunfall schwer verletzt in das Wildlife Rescue Center der "Wildlife Friends Foundation" in Thailand gebracht werden, während die Afrikanische Spornschildkröte Leonardo wegen der Schließung ihres Heimatzoos obdachlos wurde. In ihrem neuen Zuhause lernten sich das ungleiche Paar kennen - und offensichtlich lieben. Seitdem sind sie unzertrennlich und teilen sich sogar ihr Futter.


4. Pinguin Dindim besucht seinen Retter

Eine unglaubliche Geschichte: Vor sechs Jahren fand der Brasilianer Joao den Pinguin Dindim völlig ölverschmiert am Strand. Er pflegte den Pinguin gesund und entließ ihn danach wieder in die Freiheit - wohlwissend, dass er ihn nie wiedersehen würde. Doch es sollte anders kommen: Jedes Jahr nimmt Dindim, der vermutlich aus Argentinien stammt, insgesamt 8000 Kilometer auf sich, um seinen Retter für acht Monate pro Jahr in Brasilien zu besuchen. Die beiden haben sich zwar nicht gesucht, aber definitiv gefunden... :-)


5. Hündin Bella und Elefant Bubbles plantschen zusammen

Im Myrtle Beach Safari Resort im US-Bundesstaat South Carolina haben sich Elefantendame Bubbles und Labradorhündin Bella kennen und lieben gelernt. Ihre gemeinsame Leidenschaft - das Schwimmen und Plantschen im Wasser - hat die beiden zu besten Freunden gemacht.

Zum Hintergrund: Bubbles Eltern wurden von Elfenbeinjägern getötet - deshalb kam er kurz nach seiner Geburt ins Myrtle Beach Resort.


6. Löwe Christian trifft auf seine Pfleger

Zwei Männer haben den kleinen Löwen Christian aufgezogen. Als er zu groß wurde, entließen sie ihn in die Wildnis. Nach einem Jahr besuchten ihn die Pfleger in der Wildnis. Und was passierte? Christian erkannte sie - und seine Freude war überwältigend.