Spaß im Herbst

Der Herbst kommt: Tolle kostenlose Familienaktivitäten

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der Familien viel mit ihren Kids unternehmen können. Das Wetter ist angenehmer als in der heißen Sommerzeit und wesentlich milder als die eisigen Winterstunden. Zudem sind die Regenschauer recht überschaubar. Daher gehören nicht nur gemütliche Filmabende mit der ganzen Familie zu den beliebten Aktivitäten in dieser Jahreszeit, sondern ebenso Outdoor-Spiele, Ausflüge und Spaziergänge.


kids-2847783_1920_ergebnis.jpg
Wenn die gemütliche Jahreszeit in den Startlöchern steht, gibt es für euch viele spannende Aktivitäten mit der ganzen Familie. (pixabay.com @ Mi_Sa (Pixabay Lizenz) )

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der Familien viel mit ihren Kids unternehmen können. Das Wetter ist angenehmer als in der heißen Sommerzeit und wesentlich milder als die eisigen Winterstunden. Zudem sind die Regenschauer recht überschaubar. Daher gehören nicht nur gemütliche Filmabende mit der ganzen Familie zu den beliebten Aktivitäten in dieser Jahreszeit, sondern ebenso Outdoor-Spiele, Ausflüge und Spaziergänge.

Draußen spielen – darauf solltet ihr achten

Ohne Zweifel ist das Spielen im Freien wichtig für die kindliche Entwicklung. Dabei lernen die Kinder nicht nur die Umgebung kennen, sondern entdecken auch die Natur, probieren sich aus und genießen ihre Bewegungsfreiheit. Laut dem Deutschen Kinderhilfswerk beugt das "Draußen spielen" zudem sowohl Übergewicht als auch Konzentrationsstörungen in der Schule vor. Dadurch erfreuen sich Kinder, die regelmäßig zum Spielen an der frischen Luft sind, an einer besseren Gesundheit als Nachwuchs, der unter Bewegungsmangel leidet. Was dabei nicht fehlen darf, ist natürlich die richtige Bekleidung zum Draußen spielen. Dazu gehören unter anderem:

  • wasserdichte Schuhe,
  • eine Regenjacke,
  • Mütze, Handschuhe und Schal,
  • eine Hose, die auch mal dreckig werden darf und
  • ein bequemer Kuschelpullover, der warmhält, wenn der Wind auffrischt.

10 kostenlose Familienaktivitäten für den Herbst

1. Der Klassiker – ein Waldspaziergang

Ein echter Klassiker, der immer kostenlos ist, ist der Waldspaziergang mit der ganzen Familie. Nicht nur die beeindruckende Herbstsonne taucht die Baumkronen und den Waldboden in ein wunderbares Licht, auch die Farben der Blätter tragen dazu bei, dass die Kids einen tollen Tag erleben. Rot, Gold, Orange, Braun – der Herbst geizt nicht mit seinen Farben, sondern überzeugt mit einer farbenfrohen und extravaganten Pracht, die zum Staunen einlädt. Zudem sind manchmal auch Bewohner des Waldes in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

2. Sammeln und basteln

Diese Aktivitäten hängt oft mit dem Waldspaziergang zusammen. Während ihr euch mit dem Nachwuchs durch die wunderschön gefärbte Waldlandschaft begebt, achtet auf die vielen tollen Herbstwunder, die da auf dem Boden liegen. Ob bunte Blätter zum Pressen, Kastanien und Bucheckern zum Basteln oder Hagebutten zum Dekorieren, es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, um ein Stück Herbst mit nach Hause zu nehmen. Und das Beste ist, dass es nachher mit den Kids weitergeht, denn bei einem Heißgetränk könnt ihr gemeinsam basteln.

3. Laternen basteln für das traditionelle Martinssingen

saint-martin-1035703_1920_ergebnis.jpg
Kindergartenkinder basteln ihre Laternen häufig im Kindergarten. Kleinere Geschwisterchen können mit Mama und Papa zusammen ans Bastelwerk gehen. (Foto: pixabay.com @ Frankieboy (Pixabay Lizenz) )

Die meisten von euch kennen das klassische Martinssingen noch aus der eigenen Kindheit, weshalb das Basteln einer Laterne garantiert viele tolle Erinnerungen wachruft. Kindergartenkinder basteln diese oft zusammen mit ihren kleinen Freunden. Nachwuchs, der noch keine Kindertagesstätte besucht wie beispielsweise jüngere Geschwisterchen sollten allerdings nicht zu kurz kommen. Gemeinsam mit den Eltern lassen sich diese besondere Leuchtmittel schnell an einem Nachmittag zaubern. Anschließend geht es dann mit der ganzen Familie von Haus zu Haus, damit die Kids singen können und die ein oder andere Süßigkeit dafür bekommen.

4. Regentage voll ausnutzen

Auch, wenn es regnet, hat der Herbst eine ganze Palette an Outdoor-Aktivitäten zu bieten. Was besonders viel Spaß macht und bei Kindern sehr beliebt ist, ist das Regenpfützen hüpfen oder Matschberge bauen. Um die kleinen Familienmitglieder vor einer Erkältung zu schützen, gehört regenfeste und wasserdichte Bekleidung in dieser Zeit zu den absoluten Must-haves in der Mini-Garderobe. Dann kann es nämlich ohne Rücksicht auf Verluste in jede Pfütze gehen, und zwar mit Vollgas!

5. Fahrradtouren mit kleinem Picknick

In der warmen Jahreszeit gehört die klassische Fahrradtour zu den besten Tipps für die Sommerferien. Aber auch in den herbstlichen Monaten macht es Spaß mit der ganzen Familie an der sich verändernden Landschaft entlang zu radeln und das Spiel von Licht, Farbe und Schatten zu genießen. Am Ende der Tour veranstaltet ihr ein kleines Picknick mit leckeren Sandwiches und einem warmen Getränk. Die Kids werden es lieben.

6. Gemeinsam einen Kürbis aushöhlen

Wer sich weniger den deutschen Traditionen wie Martinssingen, sondern mehr den amerikanischen "Festen" wie Halloween verbunden fühlt, der kann mit seiner Familie beispielsweise Ende Oktober einen Kürbis aushöhlen. Und nicht nur das, denn in Amerika werden diese mit einem gruseligen Gesicht verziert und vor die Haustür gestellt.

7. Einen leckeren Herbstkuchen backen

Angehende, kleine Bäcker und Bäckerinnen dürfen sich freuen, denn mit der Herbstzeit wird es wieder angenehmer in den Küchen, sodass Gebäck, Kuchen und andere Köstlichkeiten vermehrt in den Ofen kommen. Beliebt sind sogenannte Herbstkuchen. Klassiker sind beispielsweise leckere Apfel-Walnuss-Tartes oder herbstliche Kekskreationen. Letztere sind auch mit kleinen Kindern umsetzbar. Ob Drachenkekse mit lustigen Gesichtern oder farbenfrohe Herbst-Taler mit Blätter-Dekor, lasst eurer Phantasie freien Lauf.

8. Drachen steigen lassen

kites-rise-557638_1920_ergebnis.jpg
Normalerweise ist der Herbstwind stark genug, um mit den Kids Drachen steigen zu lassen. (Foto: pixabay.com @ Mi_Sa (Pixabay Lizenz) )

Der Herbstwind ist ideal, um mit dem Nachwuchs einen Drachen steigen zu lassen. Zieht euch eure Windjacken an und begebt euch auf das nächstgelegene freie Feld, damit ihr ausreichend Fläche habt, um den Drachen in die Luft zu befördern. Gut geeignet sind beispielsweise flache Wiesen oder Strände.

9. Mit einem Tierheimhund spazieren gehen

Nicht jede Familie kann sich ein Haustier leisten oder möchte diese Verantwortung tagtäglich tragen. Aber die meisten Kids lieben die tierischen Erdenbewohner. Ein guter Kompromiss ist daher ein sogenannter Tierheimhund. Mit diesem können Familien nach Absprache mit dem Tierheim für einen bestimmten Zeitraum spazieren gehen und ihn anschließend wieder zurückbringen. So genießen die Kinder eine schöne Zeit mit der Fellnase, die wiederrum Auslauf bekommt und das Tierheim erhält Unterstützung.

Extra-Tipp: Falls die Fahrt zum Tierheim etwas länger dauert, sorgen diese Stauspiele dafür, dass die Kids bei Laune gehalten werden.

10. Einen gemütlichen Spielenachmittag veranstalten

Und bei ganz schlechtem Wetter – also Dauerregen und Sturm – bleibt ihr mit den Kleinen daheim, kocht euch einen warmen Kakao mit viel Sahne und Marshmallows und startet in einen ausgiebigen Spielenachmittag. Ob Klassiker wie "Mensch ärgere Dich nicht!" oder Kartenspiele wie Mau-Mau, hier ist alles erlaubt, worauf ihr Lust habt.