STARS for FREE 2018
STARS for FREE 2018
Das steckt dahinter...

Die Welt in 40 Sekunden: Landesliste

Überhangmandat, Prognose, 5-Prozent-Hürde - wir erklären euch hier kompakt und auf den Punkt, was diese Begriffe bedeuten. Nehmt euch dafür einfach 40 Sekunden Zeit - nicht mehr.


Landesliste.jpeg
 (Foto: Ralf Geithe - stock.adobe.com)

Auf der Landesliste finden sich oft die Top-Politiker einer Partei ganz oben. Für diese Politiker ist die Zweitstimme wichtig. An diese Kandidaten auf der Landesliste einer Partei werden nämlich nach der Wahl die Parlamentssitze verteilt, die der Partei zustehen. Abgezogen werden davon die Sitze, die die Partei direkt in Wahlkreisen gewonnen hat. Kompliziert wird die Berechnung bei der Bundestagswahl. Hier kommt es nämlich auch noch darauf an, wie hoch der Anteil der Partei an den Stimmen im jeweiligen Bundesland ist. In diesem Verhältnis werden dann die Parlamentssitze an die Kandidaten auf den Listen verteilt. Die Landesliste dient deshalb zur Absicherung, falls diese Politiker ihren Wahlkreis nicht direkt gewinnen. Sie kommen auf diesem Weg trotzdem ins Parlament. Allerdings kann das auch schief gehen. Wenn von einer Partei genauso viele Kandidaten direkt gewählt wurden wie ihr Parlamentssitze zustehen – dann gehen die Kandidaten auf den Listen leer aus.


Hier gibt's noch mehr Hintergrundwissen...

1. Erst-/Zweitstimme 2. 5%-Hürde/Grundmandat
3. Landesliste 4. Wahlkreise
5. Hochrechnung/Prognose 6. Regierungsbildung
7. Überhangmandate 8. Kanzlerwahl
9. Opposition/Oppositionsführer 10. Bundestags-/Landtagspräsident
11. CETA 12. Darknet
13. Sondierungsgespräche 14. Bitcoins