STARS for FREE 2018
STARS for FREE 2018
Das steckt dahinter...

Die Welt in 40 Sekunden: Hochrechnung/Prognose

Überhangmandat, Prognose, 5-Prozent-Hürde - wir erklären euch hier kompakt und auf den Punkt, was diese Begriffe bedeuten. Nehmt euch dafür einfach 40 Sekunden Zeit - nicht mehr.


Tortendiagramm.jpeg
 (Foto: Aamon - stock.adobe.com)

Sind die Wahllokale geschlossen, dann werden die Stimmen ausgezählt. Bis das vorbei ist, gibt es Wasserstandsmeldungen in Form sogenannter Prognosen und Hochrechnungen. Die werden nie vom Staat gemacht, sondern von den Medien. Die nutzen dafür private Institute, die in bestimmten Wahllokalen Mitarbeiter vor die Tür stellen. Die fragen die Wähler, was sie gewählt haben. Aus dieser Umfrage entsteht direkt nach Schluss der Wahl die sogenannte Prognose. Wenn dann die ersten Ergebnisse aus einzelnen Wahllokalen feststehen, dann wird daraus errechnet, wie die Wahl ausgegangen sein könnte. Das sind dann die Hochrechnungen. Die werden im Laufe des Wahlabends immer genauer, weil immer mehr echte Ergebnisse in die Berechnung einfließen. Ganz am Ende, wenn alle Stimmen ausgezählt sind, steht dann das vorläufige amtliche Endergebnis - das gibt der staatliche Wahlleiter bekannt. (Erst rund zwei Monate nach der Wahl ist dann endgültig Schluss. Bis dahin kann jeder Wahlberechtigte noch Einspruch gegen die Wahl einlegen.)


Hier gibt's noch mehr Hintergrundwissen...

1. Erst-/Zweitstimme 2. 5%-Hürde/Grundmandat
3. Landesliste 4. Wahlkreise
5. Hochrechnung/Prognose 6. Regierungsbildung
7. Überhangmandate 8. Kanzlerwahl
9. Opposition/Oppositionsführer 10. Bundestags-/Landtagspräsident
11. CETA 12. Darknet
13. Sondierungsgespräche 14. Bitcoins