Das steckt dahinter...

Die Welt in 40 Sekunden: Darknet

Überhangmandat, Prognose, 5-Prozent-Hürde - wir erklären euch hier kompakt und auf den Punkt, was diese Begriffe bedeuten. Nehmt euch dafür einfach 40 Sekunden Zeit - nicht mehr.


Darknet.jpeg
 (Foto: profit_image - stock.adobe.com)

Das Darknet, auf deutsch: Das dunkle Netz, ist ein Bereich im Internet, in das man nicht so ohne Weiteres reinkommt. Wer da rein will, der muss sich eine bestimmte Software runterladen, ein TOR-Browser-Paket. Das klinkt sich in den normalen Browser ein, den man sowieso auf seinem Rechner benutzt. Damit kann der Nutzer dann in das Darknet und bleibt dabei anonym, er kann im Gegensatz zur Nutzung des normalen Browsers nicht erkannt werden. In freien Ländern wie in Deutschland oder den USA wird das Darknet oft für Verbrechen benutzt, das geht vom Tausch von Kinderpornos bis zum Waffenkauf. In Diktaturen ist das anders. Dort können Oppositionelle via Darknet die Regierung kritisieren, ohne erwischt zu werden. Oder Journalisten können mit Regimekritikern Kontakt aufnehmen, ohne sie in Gefahr zu bringen.


Hier gibt's noch mehr Hintergrundwissen...

1. Erst-/Zweitstimme 2. 5%-Hürde/Grundmandat
3. Landesliste 4. Wahlkreise
5. Hochrechnung/Prognose 6. Regierungsbildung
7. Überhangmandate 8. Kanzlerwahl
9. Opposition/Oppositionsführer 10. Bundestags-/Landtagspräsident
11. CETA 12. Darknet
13. Sondierungsgespräche