STARS for FREE 2018
STARS for FREE 2018
Das steckt dahinter...

Die Welt in 40 Sekunden: 5%-Hürde

Überhangmandat, Prognose, 5-Prozent-Hürde - wir erklären euch hier kompakt und auf den Punkt, was diese Begriffe bedeuten. Nehmt euch dafür einfach 40 Sekunden Zeit - nicht mehr.


Fünf Prozent Hürde.jpeg
 (Foto: blende11.photo - stock.adobe.com)

Bei Bundestagswahlen und Landtagswahlen in Niedersachsen gibt es die sogenannte 5-%-Hürde. Sie besagt, dass nur die Parteien im Parlament sitzen, die mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen bekommen haben. Alle Parteien, die weniger Stimmen erhalten, sind nicht dabei. Es gibt allerdings zwei Ausnahmen. Die eine gilt in Niedersachsen ebenso wie in der Bundesrepublik. Ein Kandidat, der in einem Wahlkreis die meisten Stimmen geholt hat, der sitzt auch im Parlament, egal ob seine Partei die 5-%-Hürde genommen hat oder nicht. Nur im Bundestag gilt Ausnahme Nummer 2. Die nennt sich Grundmandat und bedeutet: Wenn von einer Partei mindestens drei Abgeordnete ihre Wahlkreise gewinnen, dann werden auch alle Zweitstimmen der Partei der Abgeordneten gewertet, egal ob sie 1,5 % der Stimmen oder 4,9 % bekommen haben.


Hier gibt's noch mehr Hintergrundwissen...

1. Erst-/Zweitstimme 2. 5%-Hürde/Grundmandat
3. Landesliste 4. Wahlkreise
5. Hochrechnung/Prognose 6. Regierungsbildung
7. Überhangmandate 8. Kanzlerwahl
9. Opposition/Oppositionsführer 10. Bundestags-/Landtagspräsident
11. CETA 12. Darknet
13. Sondierungsgespräche 14. Bitcoins