Zuckerfrei

Vier Wochen zuckerfrei geschafft - Das ist Toms Fazit

Glückwunsch, Tom Meyer. Er hat es geschafft und hat vier Wochen lang auf jeden Industriezucker verzichtet. Hier sind die fünf Erkenntnisse, die ihm in dieser Zeit am wichtigsten geworden sind.


Tom Meyer Zucker Experiment GESCHAFFT.jpg

Das Ziel ist erreicht. Vier Wochen sind um. Und wie geht's jetzt weiter? "Ich werde auf jeden Fall nicht wieder sorglos voll reinhauen", sagt Tom. Beim Einkaufen wird er auch weiterhin auf den Zuckergehalt achten. Aber die völlige Zucker-Abstinenz ist vorbei. Mal ein Stückchen Kuchen oder eine kleine Süßigkeiten will sich unser "Moin-Show"-Moderator doch ab und zu mal gönnen.

Rückblickend auf seine Aktion #VierWochenZuckerfrei verrät uns Tom...

Das sind die TOP-5-Dinge, dich ich am eigenen Leib erfahren habe

  1. Der Anfang ist das Schwerste: die ersten 5 bis 6 Tage war ich ungenießbar und launisch. “Kalter” Zuckerentzug schlägt aufs Gemüt, aber danach fühlt man sich besser.
  2. Mein allgemeines körperliches Wohlbefinden ist besser geworden, ich fühle mich tatsächlich fitter, werde nicht mehr so schnell schlapp.
  3. Meine Verdauung hat sich gebessert, ich habe seit vier Wochen keinen Durchfall mehr gehabt, was sonst häufiger vorkam (nicht weitererzählen ;-)).
  4. Ich habe ganz gut abgenommen: insgesamt 4 Kilogramm.
  5. Zucker ist eine Droge. Für mich zumindest. Ich habe mindestens drei Mal während meiner Zuckerfrei-Zeit davon geträumt, wie ich Süßigkeiten kaufe oder mir doch noch Zucker über die Haferflocken mit Milch schütte. Sowas schaffte bei mir nur das Nikotin, nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört hatte.
Tom Kühlschrank ausgemistet FB.jpg

So ein Zuckerfrei-Experiment macht man nicht so nebenbei, denn es wirkt sich zu 100 Prozent auf den Alltag aus. Das darf man nicht unterschätzen. Tom hat sich selbst geholfen, zum Beispiel indem er ein Tagebuch geführt hat . Und er hat sich helfen lassen, durch seine Frau, die mit ihm auf zusätzlichen Zucker verzichtet hat oder durch den Antenne Niedersachsen Hausarzt Dr. Uwe Gerecke . Und für Motivation sorgte auch TV-Moeratorin Anastasi Zampounidis u.a. mit ihren Tipps gegen Heißhunger . Heimliche Zuckerbomben oder Zucker-Mythen - Tom hat viel gelernt in dieser Zeit.

Unterm Strich für Tom ein erfahrungsreicher und vor allem gesunder Start ins Jahr 2018.

Körperfettwaage.jpg