Reformation

"Moin-Show": Niedersachsen vor 500 Jahren

Vor 500 Jahren - da gab es Niedersachsen noch gar nicht... Wir klären das.


500-Jahre-Sendung 2.jpg

500 Jahre Reformation in Europa. Martin Luther hat 1517 seine 95 Thesen veröffentlicht und Europa damit verändert. Deswegen können wir am Dienstag ausschlafen. Zum Reformationsjubiläum gibt bundesweit einen Extra-Feiertag spendiert.

Wie war's bei uns vor 500 Jahren?

Am Tag vor dem Feiertag - also an diesem Montag - gab es eine ganz spezielle Moin-Show mit Sabrina Ege, Tom Meyer und Verkehrskai. Wir gingen mit euch auf Zeitreise und wollten erfahren, wie das Leben so war im Jahr 1517.

Extra: Niedersachsen 1517: Wieviele Quizfragen könnt ihr richtig beantworten?

Niedersachsen um 1500

Der Begriff "Niedersachsen" war ursprünglich ein Abgrenzung des Herrschaftsgebiets der Welfen - zum einen von Westfalen und dem später "Sachsen" genannten Gebiet oberhalb der Elbe. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde das Reich in sogenannte Reichskreise unterteilt. Der "Niedersächsische Reichskreis" umfasste dabei fast das ganze heutige Schleswig Holstein und reichte bis weit in den Osten (Mecklenburg-VP, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen). Der größte Teil des heutigen Niedersachsens gehörte seinerzeit zum Reichskreis Niederrhein-Westfalen (Quelle: Wikipedia | Karte).

Und natürlich unterteilte sich das Gebiet zur Zeit Martin Luthers in viele Herzog- und Fürstentümer, wie diese Karte zeigt.